Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.114
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

317 Ergebnisse für „einkommen studium unterhaltspflicht“

7.1.2015
1196 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Besteht Unterhaltspflicht der Eltern, bei folgendem Werdegang des Sohnes: * Realschule (Abschluß mittlerer Reife) * 3 1/2 Berufsausbildung zum Elektroniker * 1/2 Vollzeitarbeit * BOS 1 Jahr (Abschluß: Fachhochschulreife) und jetzt Beginn Studium "Wirtschaftsingenieur" Die Unterhaltspflicht ist doch mit der abgeschlossenen Berufsausbildung beendet. Während der Ausbildung war noch nicht klar, dass ein späteres Studium begonnen wird. Wenn keine Unterhaltspflicht mehr vorliegt, dann müsste das Bafög doch jetzt elternunabhängig gefördert werden. 2 Fragen: a) Besteht noch Unterhaltspflicht der Eltern b) Besteht für den Sohn Anrecht auf elternunabhängiges Bafög

| 16.1.2009
5992 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Die Höhe des Einkommens ist mir nicht bekannt. Meine Tochter bekommt seit Beginn ihres Studiums (10/2005) nur von mir Unterhaltszahlungen, da das Einkommen ihrer Mutter zu gering ist. ... 2.Falls nicht, endet meine Unterhaltspflicht mit Ende des Studiums oder aufgrund eines von ihr erreichten Alters (25 o. 27)?

| 28.11.2008
1166 Aufrufe
Das Kind ist 20 Jahre alt, befindet sich im Studium, lebt nicht mehr bei der Mutter, sondern am Ort des Studiums. ... In der Beantwortung sollten folgende Unterpunkte mitbeantwortet werden, was vermutlich ohnehin notwendig ist: Besteht eine Unterhaltspflicht und wie lange besteht sie noch? ... Stimmt es, dass der Gesamtbedarf des kindes bei 640 Euro liegt und anteilig zwischen Mutter und Vater gemäss der Einkommensverhältnisse aufgeteilt wird?
22.10.2013
372 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ihr erstes Studium, vor diesem, hatte sie nach einem Semester geschmissen. ... Sie hat dieses "Einkommen" aber scheinbar nicht angegeben. ... Frage B: Was kann Ihr/uns jetzt als Nachzahlung bevorstehen falls ich noch Unterhaltspflichten bin?
15.10.2013
686 Aufrufe
Hallo, der Sohn meines Mannes wird im Oktober 19 Jahre alt,hat sein Abi bestanden (2,9 ) lebt bei der Mutter und hat kein Studiumsplatz bekommen für dieses Jahr. ... Muß er ein Praktikum vorweisen oder reicht sein geringfügiges arbeiten bis zum voraussichtlichen Studiumbeginn 2014 und wird der Unterhalt angerechnet? In dieser Selbstpfindungs - Orientierungsphase - freiwilliges Jahr, Praktikum, Arbeiten ist mein Mann dann unterhaltspflichtig und wenn ja ,wielange darf dieses andauern?
5.7.2010
1703 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Hallo, ich beabsichtige im Oktober ein Studium zu beginnen, BaFöG würde ich jedoch nur stark reduziert bekommen weil mein Vater zu viel verdient. ... (Meine Eltern sind gegen ein Studium).

| 15.8.2014
810 Aufrufe
Ich habe Fragen bezüglich des Unterhalts im Studium mit Kind. ... Stichwörter gesteigerte Unterhaltspflicht, Leistungs-FÄHIGKEIT. ... Werde ich dann doppelt belastet oder das Studium Zwangs beendet?

| 13.6.2005
2013 Aufrufe
Mein Einkommen variiert z.Zt. stark. - Meine Frau war während unserer gesamten Ehe ebenfalls berufstätig. Zur Aufnahme eines Studiums wurde meine geschiedene Frau von ihrem öffentlichen Arbeitgeber beurlaubt. - Während unserer Ehe habe ich oft grössere Schulden meiner Frau ausgeglichen. ... - Muss ich das Studium meiner Frau finanzieren?
3.8.2014
760 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Klasse, also der sog. theoretischen Fachhochschulreife (berechtigt nicht zum Studium), verlassen. ... Es stellt sich nun die Frage, ob in meinem Fall eine Unterhaltspflicht meiner Eltern besteht und bei Antrag auf elternunabhängiges Bafög, diese zur Kasse gebeten werden können. ... An einem Studium bestand nach Abgang von der Schule und Abschluss der Ausbildung kein Interesse.

| 31.7.2013
485 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Sohn hat nach erfolgter Ausbildung zum Vermesser und einem abgelaufenen Zeitvertrag bei dieser Firma nun mit einem Anschluss-Studium Geomatik angefangen. Er hat kein eigenes Einkommen mehr und wird von mir unterhalten. Frage: Ist meine Ex-Frau (30 Stunden-Job / Woche) unterhaltspflichtig?

| 23.10.2009
1149 Aufrufe
Die Mutter lebt seit geraumer Zeit (ca. 8 Jahre) mit ihrem neuen Partner und dem Kind in eheähnlicher Gemeinschaft in einem eigenen Haus, beide beziehen ein Einkommen aus geregelter Erwerbstätigkeit. Wie stellt sich meine Unterhaltspflicht grundsätzlich dar, bin ich eigentlich weiterhin unterhaltspflichtig und unter welchen Umständen (Volljährigkeit, Heirat von Mutter/Lebenspartner etc.) würde die Unterhaltspflicht enden ??

| 10.11.2016
186 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Falls noch eine Unterhaltspflicht besteht, wie wird dieser Berechnet? Die Mutter ist selbstständig und erzielt Einkommen aus der Vermietung von 4 Ferienwohnungen.

| 26.12.2018
| 50,00 €
92 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Da meine Tochter sich noch in Erstausbildung/Studium befindet wurde auf Grund der Tatsache dass mein Schwiegersohn auf Grund seines Einkommens für seine uneheliche Tochter auch nur einen Mindestunterhalt bezahlen kann vom Bafög-Amt zur Berechnung des Bafögs mein Einkommen herangezogen. Nun ist es so dass mein Einkommen derzeit vom Finanzamt gepfändet wird. Muss das Finanzamt die Unterhaltspflicht für meine Tochter anerkennen und mir den erhöhten Pfändungsfreibetrag zugestehen?
8.3.2010
1304 Aufrufe
Das Studium finanziere ich alleine.
9.7.2015
538 Aufrufe
Bin ich ab Oktober 2015 ihr gegenüber weiterhin mit Unterhalt verpflichtet oder ist bei diesem Werdegang, Schule, Lehre, FachHochschulReife, Studium meine Unterhaltspflicht vorbei ?

| 17.1.2010
6897 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist die Mutter verpflichtet, sich um ein möglichst hohes Einkommen zu bemühen, um möglichst viel Unterhalt zahlen zu können (ähnlich wie ggü. minderjährigen Kindern)? ... DT mit 640,-€ ermittelt, die im Verhältnis der Einkommen der Elternteile anteilig zu zahlen sind, im Falle fehlender Leistungsfähigkeit der Mutter also zu 100% durch mich. Für das noch bei der Mutter wohnende Kind ist zunächst einmal die Gesamtsumme des Einkommens der Elternteile zu ermitteln, um die maßgebliche Einkommensstufe feststellen zu können.

| 10.3.2007
14106 Aufrufe
Ist sie überhaupt Unterhaltspflichtig?

| 16.10.2012
1033 Aufrufe
EUR 990,00 rechnen muss und, dass ich entsprechend nur noch - bezugnehmend auf die Düsseldorfer Tabelle - EUR 40,00 insgesamt an Unterhaltsleistungen zahlen könnte, jedoch diese EUR 40,00 ebenfalls nicht zahlen kann, da ich mit einem geringeren Einkommen und gleichzeitig höheren Aufwendungen (bedingt durch das Studium: Literatur etc.) zu rechnen habe. ... Ihr Einkommen wird dann in der Regel auf Ihren Bedarf angerechnet. ... Beispiel: Bedarf: ca. 800 Eur Einkommen 990 Eur ./. 160 Eur (allg.
123·5·10·15·16