Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

217 Ergebnisse für „einkommen elternunterhalt“


| 9.11.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, können Sie mir zum Thema Elternunterhalt eine erste Orientierung geben? ... Ist es korrekt, dass ich verpflichtet bin einen Taschengeldanspruch von 5-7% des verfügbaren Einkommens meines Ehemanns für den Elternunterhalt einzusetzen? 1.2) Welcher Zuzahlung muss mein Mann schätzungsweise für den Elternunterhalt leisten?
4.2.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich gehe daher davon aus, dass das Thema Elternunterhalt nach deutschem Recht nur bei meinen Eltern relevant werden würde. ... Wäre es für die Berechnung des Elternunterhalts vorteilhaft, wenn der Großteil unseres Vermögens auf dem Konto meiner Frau liegen würde? ... Ich vermute das nach der Zuteilung des Bausparvertrags dieser wie ein normales Darlehen gewertet wird, d.h. das für den Unterhalt anzusetzende Einkommen wird entsprechend gemindert.
18.8.2016
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Wird ausschließlich das Einkommen meines Mannes herangezogen? Werden die Schulden meiner Hausfinanzierung auf das Einkommen meines Mannes angerechnet? ... Wie fließt diese Tatsache in die Berechnung des Elternunterhaltes ein?

| 23.2.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Zahlen muss man ab 2020 ja erst ab einem Gesamtbruttogehalt von 100.000 Euro, dabei werden sowohl Einkommen als auch Kapitaleinkünfte berücksichtigt. Darunter wird unabhängig vom Vermögen kein Elternunterhalt fällig. ... Bei der Steuererklärung ist durch diese Abzüge das zu versteuernde Einkommen deutlich niedriger als das Bruttogehalt. 2.

| 13.6.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten Tag, Wird Elternunterhalt vom Sozialamt nur eingefordert wenn es um eine Heimunterbringung geht oder auch wenn die Rente für die Lebenskosten nicht reicht? Wie berechnet sich der Elternunterhalt? ... Einkommen: Verdienst , muß Kindergeld & Unterhalt fürs Kind dazugerechnet werden?

| 11.8.2019
| 42,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Abwandlung des Falls: Die Frau hat einen Bruder, der Elternunterhalt aus seinem Einkommen zahlen kann, der aber über kein nennenswertes Vermögen besitzt. Wird der Elternunterhalt in erster Instanz aus den Einkommen der Kinder bezogen, ganz gleich, über wieviel Vermögen die jeweiligen Kinder verfügen? Gleiche Frage, nur anders gestellt: Sofern der Elternunterhalt mit den Einkommen der Kinder gedeckt werden kann, wird folglich nicht auf das Vermögen eines Kindes zugegriffen?

| 15.12.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Als Tochter währe ich dann evtl. zum Pflege-/Elternunterhalt verpflichtet. ... Wird das Einkommen meines Partners beim Pflege-/Elternunterhalt wie bei einem Ehegatten angerechnet oder zählt allein mein Einkommen und mein Vermögen?
23.1.2007
von Rechtsanwalt Klaus Wille
In diesem Zusammenhang haben mein Mann und ich uns mit dem Thema Elternunterhalt beschäftigt. ... In einem Elternunterhaltsrechner aus dem Internet haben wir jetzt mal unseren Fall "durchgespielt": Mein Mann allein müsste keinen Elternunterhalt bezahlen, wenn man mein Einkommen jedoch hinzuzieht müssen wir ca 400 Euro bezahlen. ... Kann man uns verbieten Schulden für ein Haus aufzunehmen wenn die Eltern meines Mannes auf Elternunterhalt angewiesen wären?
11.6.2015
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ihre Ersparnisse sind nun aufgebraucht, somit wird das Sozialamt die Kosten übernehmen (Da meine Eltern selbständig waren, gibt es kein nennenswertes Einkommen). Ich werde aufgrund meines Einkommens bald Elternunterhalt zahlen müssen. ... Zudem ist der Zeitpunkt schwierig: Wir werden definitiv Elternunterhalt zahlen müssen.

| 30.8.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Elternunterhalt und Haftung von Schwiegerkindern habe ich grundsätzliche Fragen. ... Kann das monatliche Einkommen trotz Gütertrennung zu Unterhaltszahlungen direkt herangezogen werden oder nur mittelbar durch die Berücksichtigung des „Taschengelds“ an die unterhaltsverpflichtete Ehefrau? ... – Für jeden Ehepartner 5% vom Bruttoeinkommen des Ehemannes oder nur einmal 5 % für den Ehemann, da die Ehefrau kein Einkommen hat und Gütertrennung vereinbart worden ist?
4.10.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Können wir, wenn wir unseren Wohnsitz dauerhaft in der Schweiz haben, zum Elternunterhalt in Deutschland herangezogen werden?
1.1.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Mutter erzielt ihr Einkommen durch eine Witwenrente, ihre Rente und eine Zahlung der ZVK. ... Mein Einkommen beläuft sich auf ca. 2.800€, das meiner Frau auf ca. 950€. ... Elternunterhalt „besser" das Darlehen normal laufen zu lassen und den Betrag für Renovierungen zu sparen oder auszugeben?
20.12.2017
Meine Fragen beziehen sich auf eine eventuelle Pflegebedürftigkeit oder Einweisung meiner Eltern in ein Pflegeheim oder Krankenhaus: Inwiefern laufe ich Gefahr, jemals zum Elternunterhalt oder sonstiger Kosten für meine Eltern (wie bereits gesagt, seit ca. 20 Jahren wegen Streit und Konflikten, keinen Kontakt) aufkommen zu müssen (ich habe auch noch 2 Schwestern, die ebenfalls keinen Kontakt zu unseren Eltern haben) ?

| 14.1.2007
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Werde ich in diesem Fall zum Elternunterhalt herangezogen, obwohl sich mein Vater noch selbst versorgen könnte? ... Welcher Zeitpunkt wird für die Berechnung des Elternunterhaltes herangezogen? Seit der Feststellung der Pflegebedürftigkeit meiner Mutter im Jahr 2001 hat sich mein Einkommen erhöht.
9.12.2014
Nun wurde ein Antrag auf Sozialhilfe gestellt, das Sozialamt hat mein Einkommen geprüft und für mich festgesetzt die Differenz der Heimkosten ganz zu übernehmen, da sie unter dem von mir max. zu zahlenden Satz liegen. ... Bekomme ich dadurch Probleme, vielleicht auch in Zukunft, weil mir das etwa als Einkommen angerechnet werden kann?
14.11.2005
Frage: werden die nicht gedeckten Kosten nur durch Elternunterhalt aus laufendem Einkommen der Kinder gedeckt oder wird auch auf Barvermögen bzw.

| 30.11.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte es geht um Elternunterhalt für meine uralte Mutter.
19.5.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Da ich als Sohn zum Elternunterhalt verpflichtet bin bekam ich heute einen Fragebogen über meine Einkommens- und Vermögensverhältnisse. ... Mein monatliches Einkommen liegt bei ca. 2.600 €, meine Frau als Aushilfe bekommt ca. 200,-€. Frage: zählt die Grundsicherung meines Sohnes bei der Unterhaltsverpflichung gegenüber meiner Mutter zu dem Einkommen und muss es auf dem Fragebogen bei der "Rechtswahrenden Mitteilung an Unterhaltspflichtige über Sozialhilfegewährung" angegeben werden ?
123·5·10·11