Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

859 Ergebnisse für „einkommen bereinigten“

15.3.2008
7782 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Mein monatliches Netto-Einkommen beträgt 2540 Euro incl. ... Wie berechnet sich das bereinigte Netto-Einkommen? ... Werden die entstehenden Fahrtkosten (Abholen und Zurückbringen meines Sohnes an den Besuchswochenenden) bei der Berechnung des bereinigten Netto-Einkommen berücksichtigt?
24.4.2008
8963 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Guten Tag, einige Fragen zur Berechnung des bereinigten Einkommens bei einem Mietvorteil aufgrund Immobilienbesitz. ... Das bereinigte Einkommen der Ehefrau beträgt 1200€/Monat. ... Können auch nach der Scheidung die gesamten Zins- und Tilgungszahlungen auf den Immobilienkredit bei der Ermittlung des bereinigten Einkommens abgezogen werden?

| 11.7.2012
1327 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Monatliches Netto-Einkommen der Mutter: 2539€ (abzgl. 5% = 2411€) Monatliches Netto-Einkommen des Vaters: 1569€ (abzgl. 5% = 1490€) Laut Düsseldorfer Tabelle müsste der Unterhalltsbedarf bei 703€ liegen. Meine Fragen sind folgende: Wie hoch ist der Barunterhalt beider Elternteile mit dem bereinigten Einkommen, also abzgl. der 5%? ... Hat die Anrechnung des bereinigten Einkommen Einfluss auf die Berechnung, sprich wird der Selbstbehalt dadurch NICHT vorab vom Nettoeinkommen abgezogen?

| 15.8.2013
616 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich bezahle für ein weiteres Kind Unterhalt 377 € Bereinigtes Einkommen Vater 2300 € Bereinigtes Einkommen Mutter 1750 € Einkünfte Kind netto 348 € Bezirk OLG Düsseldorf
9.4.2006
39044 Aufrufe
Guten Tag, Einige Fragen zur Ermittelung des bereinigten Einkommens als Grundlage zur Berechnung des Kindesunterhaltes, Trennungsunterhaltes und nachehelichen Unterhaltes. ... B) Sind alle oben genannten Posten zur Ermittelung der bereinigten Einkommen der Ehegatten während der Trennungszeit abzugsfähig? ... D) Wie erfolgt die Ermittelung des bereinigten Einkommens nach der Scheidung?
8.3.2015
479 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich bin privat versichert (190,-) Gehe ich richtig in der Annahme dass sich das bereinigte Einkommen nun ca. wie folgt zusammenstellt? ... ______________ ergibt 1642,- bereinigtes Einkommen?
7.1.2009
3311 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Das bereinigte Einkommen haben wir seinerzeit selbst ermittelt. ... Könnte ich nun eine Neuermittlung des bereinigten Einkommens erwirken?
19.3.2011
1254 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrter Anwalt, bei unverheirateter Kindesmutter mit eigenem Einkommen vor und nach der Geburt müssen Bedarf sowie Unterhalt nach dem Halbteilungsgrundsatz berechnet und miteinander verglichen werden. Mir ist vollkommen klar, wie das bereinigte Einkommen für Mutter und Vater für den Halbteilungsgrundsatz zu berechnen ist.
8.6.2005
1921 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich lebe getrennt. Wir haben gemeinsame Schulden, die jeder zu einem gewissen Teil trägt. Mein Ex hat 1800 Euro, ich habe 1137.

| 11.5.2008
2200 Aufrufe
ich habe seit 1980 kredite ohne unterschrift der ehefrau, aber mit deren kenntnis ausgenommen und damit den lebensstandard der familie finanziert: dreimalige urlaub im jahr, privatschule, girokontoausgleich, pferd.im gegensatz zu meiner ehefrau bin ich der ansicht, dass bei trennung die berechnung des unterhaltsrelevanten einkommens auf der basis von steuerklasse I unter abzug der kreditraten erfolgen würde. das ist doch richtig, oder?
8.12.2013
755 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
2.)Kindesunterhalt und bereinigtes Einkommen Den Unterhalt für mein Kind zahle ich gerne, wenn ich weiß er kommt ihm zugute. ... Steuererstattung der letzten 12 Monate Ausgaben, die eventuell das Einkommen mindern: •120,-€ Riester-Fond •62,- € Berufsunfähigkeit-Versicherung •32,- € Gewerkschaft •128,- € KFW (AFBG-Darlehensrückzahlung "Meister-Bafög") •187,- € Kindergarten •Weg zur Arbeit beträgt ca. 20km •Mein Auto musste ich wegen Altersschwäche verkaufen und habe noch keinen Ersatz, den ich Teil-finanzieren müsste. ... Ausgaben zusenden oder nur Einkommen?

| 9.7.2007
2204 Aufrufe
Sind obige Berechnung des bereinigten Einkommens richtig? 2.)Wie wird das Einkommen meiner Tochter ab August berücksichtigt? ... Erklärung, welche dann ja auch auf höhere Einkommen anwendbar wäre.

| 29.7.2012
1102 Aufrufe
Verdienst Ehefrau, netto 800 € *1 Verdienst Ehemann, netto 5100 € *2 *1 Ausgaben in Summe: 200 = 800 € *2 Ausgaben in Summe: 2.600 € = bereinigtes Netto 2.500 Gütertrennung ist notariell seit 19 Jahren vorhanden. ... Wenn diese U-Verpflichtung dem Einkommen der Ehefrau hinzugerechnet wird, ergibt sich ein höheres Netto der Ehefrau, aus dem dann wiederum Unterhalt zu leisten wäre.
22.9.2007
4520 Aufrufe
Kann ihr dabei das Erziehungsgeld, das sie 2 Jahre erhält, als Einkommen angerechnet werden? ... Welche Posten sind bei seinem Einkommen abzugsfähig (Stichwort: Selbständigkeit), bis man von „bereinigtem Einkommen“ sprechen kann?
20.2.2015
1281 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
•Muss ich die 30 Cent/Kilometer für Geschäftsfahrten dem Einkommen dazurechnen?

| 18.11.2014
451 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Ich habe eine Frage, zu welcher ich bisher keine Antwort gefunden habe. Ich war früher selbständig und nun seit 10 Jahren angestellter Fremdgeschäftsführer einer GmbH, aufgrund der langjährigen Selbständigkeit und der GF Tätigkeit bin ich nicht sozialversicherungspflichtig (wurde bereits von der LVA geprüft). Aus diesem Grund kann ich neben meiner priv.

| 14.12.2006
6709 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ich lebe selber allein zur Miete, bereinigtes Netto ca 2600 €, muß ein Anwalt noch genau ausrechnen. 7. ... Habe am selben Tag die Mutter angeschrieben, sie möge sich doch ihr bereinigtes Netto beim Anwalt ausrechnen und bescheinigen lassen, damit ich meinen Unterhaltsanteil ausrechnen kann. ... Ich weiß, daß Mutter und Tochter gesetzlich (BGB) verpflichtet sind, mir Auskunft über Einkommen und Vermögen zu erteilen – genau so wie ich es 18 Jahre lang tat.
23.4.2015
468 Aufrufe
Hier die Einkommenssituation meines Mannes, er lebt in der Schweiz: Ek (netto) 4599.95 abzüglich KV 324.60,Zahnarztkosten 623.30 ( monatlich),Steuern 420.00, 5% berufsbedingte Aufwendungen 229.00 CHF = (bereinigtes Einkommen) 3003.05 Umrechnung in Euro (Kurs von 25.03.2015) 0.95 bereinigtes Einkommen in Euro 2848.99 Unterhalt nach Stufe 5 in Euro 512.00 : 1.69 (Kaufkraftparität vom Jan 2015; für Warenkorb in D von 100 € muss man in CH 169 € aufbringen) = 302.96 € - 92€ Kindergeld = € 210.96 Zahlbetrag Oder muss man die Kaufkraftparität schon beim bereinigten Einkommen rechnen, wir hier: Bereinigtes EK in € 2848.99 : 1.69 KKP = 1685.80.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·43