Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.034
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

441 Ergebnisse für „einigung trennung“

11.6.2012
1785 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Zum Zeitpunkt der Trennung waren laut Bankauszug lediglich ca. 3000€ vom Kredit getilgt. ... Das Kind betreuen wir seit der Trennung zu je 50% nach dem Wechselmodell. ... Da wir die Trennung des Hauses nun in Angriff nehmen wollen stellen sich mir folgende Fragen: •Wie berechnet sich die Summe, welche ich ihr als Ausgleich für das Haus schulde?

| 18.4.2015
860 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Trennung vom Ehemann erfolgte im Sommer letzten Jahres.
5.5.2008
4033 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
(3)What consequences/benefits (extend and duration) await me in case of a separation(trennung)/divorce (scheidung). (4) what advice can YOU as a an Anwalt propose for my case?

| 25.4.2012
4703 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nach 7 Jahren des Zusammenlebens kam es zwischen meiner Freundin und mir zur Trennung. ... Durch die Trennung erwartet sie jetzt eine größere Summe.

| 4.6.2011
1245 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das bedeutet für mich, dass sie mein Konto in dem Umfang nutzt, wie vor der Trennung. ... Kann ich meine Frau dafür belangen, dass sie nach der Trennung von meinem Konto Daueraufträge eingerichtet und im hohen Maße Geld abgebucht hat?

| 13.12.2010
1623 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Trennung wurde im Juli 2010 ausgesprochen, die räumliche Trennung war zum 1.
4.2.2013
626 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir streben eine einvernehmliche Trennung mit gegenseitigem Verzicht auf Versorgungsausgleich an; Kinder existieren keine. ... Welche zeitlichen Fristen sind bei einer einvernehmlichen Trennung einzuhalten, wenn beide Parteien sich auf eine Summe geeinigt haben (wie erwähnt, lebten wir von Tisch und Bett getrennt seit Mai 2012)?

| 1.11.2015
558 Aufrufe
folgende umstände, die ich in der dritten person schildern möchte (ich bin der ehemann): ehe * besteht seit fünf monaten ehemann * deutscher staatsbürger * monatliches einkommen. nicht besonders hoch * alleiniger mieter der 27qm 1-zimmer ehewohnung ehefrau * staatsbürger der usa * aufenthaltstitel zwecks familienzusammenführung * nahezu keine deutschen sprachkenntnisse * kein eigenes einkommen und kein vermögen * arbeitsaufnahme unwahrscheinlich. keine berufserfahrung oder besondere qualifikationen. geringe ambitionen für ein selbstständiges leben (wahrscheinlich psychisch bedingt) * kaum kontakte in den usa, praktisch keine hinwendungsorte. rückkehr in die usa würde wahrscheinlich ein leben auf der strasse bedeuten problem: der ehemann möchte nun unbedingt die trennung/scheidung. die ehefrau stimmt im grunde zu. man gehe von einer unüberwindbaren ehekrise aus. in der kleinen ehewohnung können die voraussetzungen für ein trennung jedoch nicht geschaffen werden. bei einem umzug in eine mehrzimmerwohnung erscheint es wiederum schwierig, das bestehen einer trennung einseitig nachzuweisen. die ehefrau wird wahrscheinlich nicht zustimmen. besonders da anscheinend die aufenthaltserlaubnis bei einer trennung erlischt. auch wenn die aufenthaltserlaubnis nicht aufgehoben würde, kann eine einigung über den beginn der trennungszeit später möglicherweise nicht einvernehmlich garantiert werden, und das zusammenleben könnte zu erheblichen konflikten führen. abgesehen davon fällt anscheinend der steuervorteil weg trotz höherer miete. das erste ziel ist, keine wohnung mehr teilen zu müssen. frage: welche möglichkeiten gibt es in dieser situation, dennoch eine trennung einzuleiten?

| 14.8.2008
1821 Aufrufe
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Es geht um die Trennung meiner Schwiegereltern. ... Im Moment wird nur von Trennung gesprochen noch nicht von Scheidung.

| 29.10.2009
1641 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hierbei ging es um ein Immofond aus dem Jahr 1995.Zu dieser Zeit war ich verheiratet bis 2003 Trennung – Scheidung 2006 Das Geld wurde im März 2009 an das Treuhandkonto meines Anwaltes vorerst überwiesen. Dort verweilt es , weil mit der Exfrau keine Einigung erzielt wurde, nur diese, dass das Geld auf das Treuhandkonto fließt.

| 5.10.2009
1008 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach der Trennung soll das Haus nicht verkauft werden.

| 19.6.2017
153 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es kam vor kurzem zur Trennung.
4.1.2011
1318 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Eine Trennung von meiner Frau käme für mich in Frage, aber natürlich keine Trennung von den Kindern.
8.1.2014
3765 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Folgende Dinge würden mich im Falle einer Trennung konkret interessieren: - Wer erhält das Sorgerecht für unseren gemeinsamen Sohn? ... - Wie läuft eine solche Trennung -mit gemeinsamen Kind- generell ab? - Bin ich verpflichtet nach der Trennung Unterhalt zu bezahlen für unseren gemeinsamen Sohn?

| 26.6.2014
643 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Offiziell hat es noch keine Trennung gegeben, B spricht sporadisch davon, sich eine eigene Wohnung zu suchen.
28.4.2011
2823 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, ich wohne seit Juli 2010 getrennt von meinem Ehemann. Der Hausrat wurde beim Auszug soweit einvernehmlich geteilt. Eine Differenz für TV und Sofa wurde von mir ausgezahlt dafür stehen diese Dinge bei mir.
24.9.2006
2524 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Mein Mann zahlt mir seit der Trennung mehr oder weniger regelmäßig 300,-.
6.4.2005
2219 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Um keinen "Rosenkrieg" zu beginnen, haben wir eine gütliche Einigung über Unterhalt und Erbschaftsansprüche gefunden und gemeinsam unterzeichnet. ... Ist diese Einigung rechtskonform und von Bestand?
123·5·10·15·20·23