Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.034
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

126 Ergebnisse für „eigen hochzeit scheidung“


| 2.3.2011
2158 Aufrufe
Die Kosten der Hochzeit hat mein Mann zu ca. 75% getragen, da er wesentlich mehr verdient als ich. ... Fragestellung: Welche Schritte sind bereits vor Ablauf des Trennungsjahres von mir zu erledigen, um die Scheidung nicht unnötig in die Länge zu ziehen? Welche Kosten des Autos und der Hochzeit muss ich gesetzlich meinem Mann erstatten?

| 15.12.2010
1505 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Angestellter, 1 Sohn, Jahrgang 1997, unehelich Unmittelbar nach Hochzeit: Einstellung ihrer Berufstätigkeit 2004: Bezug des in der Ehe erworbenen Hauses, Bj. 1954, dann weitere Sanierung, diese nicht abgeschlossen Ende 2008: Sie zieht mit ihren Kindern aus, er ist allein mit seinem Sohn Feb. 2009: Er reicht Scheidung ein. ... Klage auf nach-ehelichen Unterhalt Nov. 2010: Gerichtstermin, sie stimmt Scheidung nicht zu, obwohl beide neue Partner haben.

| 27.5.2014
695 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich heirate bald (Anfang Juli) und ich habe ein paar Fragen über Hausrat bzw. eigene/persönliche Sachen. Ich habe viele Sachen vor der Hochzeit gekauft, z.B. ... Würde es reichen, wenn ich eine Sachversicherung auf meinen Name über alle Sachen vor der Hochzeit mache?
14.2.2010
1738 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sie liebten sich nicht, zum Zeitpunkt der Eheschliessung standen beide unter Familiären Druck, ausserdem ist die Ehefrau reiflich nicht in der Lage, irgendwelche Entscheidungen alleine zu treffen, ausserdem wusste mein Freund vor der Hochzeit nicht, dass sie sich im so verweigern würde und er nichtmal die Nähe bekommt, die man sich als Ehepartner wünscht. ... Und wie kriegen wir die Scheidung oder hoffentlich sogar Anulierung am schnellsten über die Bühne?

| 10.6.2008
1777 Aufrufe
Ich habe eine Eigentumswohnung, die vermutlich im nächsten Jahr abbezahlt ist. ... Wie sähe die Vermögenslage bei einer Scheidung aus?
11.3.2009
3716 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Nun hat es sich ergeben, dass wir vor der Hochzeit ein Grundstück und Haus kaufen werden. Mein Lebensgefährte würde das Grundstück mit seinem, ihm zur Verfügung stehenden, Eigenkapital kaufen. ... Mir geht es nicht darum, im Scheidungsfall das Haus zu bekommen.Ich möchte lediglich bei Scheidung finanziell berücksichtig werden.
6.1.2012
1502 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Nach 25 Jahren Ehe stellt sich heraus, dass das erste von 3 gemeinsamen Kindern ein Kuckuckskind ist.Hat bei einer Scheidung diese Tatsache eine reduzierende Auswirkung auf Unterhaltzahlungen und Vermögensausgleichszahlungen bei bestehender Gütergemeinschaft?

| 19.7.2005
2973 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Mitte Mai 2005 bin ich aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen.Mein Mann war schon vor der Hochzeit sehr hoch verschuldet (ca. 70.000 Euro) und legte die Eidesstattliche Versicherung zum wiederholten Male ab. ... Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich durch eine Scheidung auf der sicheren Seite stehen würde.

| 31.7.2009
6400 Aufrufe
Wir wohnen jetzt in meiner Eigentumswohnung. ... Meine Freundin hat so gut wie kein Eigenkaptal und auch sonst keine Vermögenswerte. ... Hauskauf vor oder nach der Hochzeit?

| 29.1.2011
2762 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Die Scheidung soll mit Ende des Trennungsjahres Ende März eingereicht werden. ... Kann man die Trennung des Hausrates ebenfalls nach der eigentlichen Scheidung regeln? ... Wie wird im Zugewinnausgleich eine Schenkung (Haus) vor der Hochzeit berücksichtigt, welches nach der Hochzeit verkauft wurde und der Erlös zur Tilgung einer Teilhypothek für das gemeinsame neue Haus genutzt wurde?
28.12.2007
3190 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Es hat sich aber seit der Hochzeit einiges geändert, keine Zärtlichkeiten mehr, Heimliche Briefe lesen von ihrer Seite(Kontoauszüge und Gehaltszettel vorallem, alles was mit Geld zu tun hat). ... Da kein Ehevertrag besteht was passiert bei der Scheidung? ... Was passiert wenn sie in die Trennung/Scheidung nicht einwilligt?
18.11.2012
695 Aufrufe
Hallo, meine Frau ist 47 Jahre alt und arbeitet als selbstständige Kosmetikerin mit einem Jahresverlust von 2000 EUR.Wir haben keine Kinder.Zum Zeitpunkt der Hochzeit war meine Frau Assistentin mit 1100 EUR netto.Nach Ihrer Kündigung(2005) wurde sie selbstständig.Wir sind seit April 2011 getrennt und ich habe ihr seitdem freiwillig 1700 EUR gezahlt.Mein Nettoverdienst liegt bei 8000 EUR.Nun möchte ich mich scheiden lassen und meine Frau verlangt weitere drei Jahre 1700 EUR danach nichts mehr. ... Die Anwälte meinen der Trennungsunterhalt ist immer höher und sie könnte die Scheidung rauszögern.
28.6.2009
1624 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Hochzeit findet unter Androhung eines Selbstmordes durch die !
5.1.2007
1857 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sie hat eine Aufenthaltserlaubnis wg. unserer Hochzeit. ... Im August 2006 habe ich die Scheidung eingereicht. ... Bis heute ist jedoch die Scheidung vor dem Amtsgericht noch nicht durchgeführt worden.
16.4.2013
803 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Zum Zeitpunkt der Hochzeit lebte meine Frau noch in Estland. ... Damit meine Frau auch nach der Scheidung und zum Wohle des Kindes in Deutschland bleibt, würde ich freiwillig aus der aktuell gemeinsam bewohnten Wohnung ausziehen und mir eine eigene Wohnung in nächster Nähe suchen. ... Welche finanziellen Einbußen aufgrund Unterhaltes werde ich a.) unmittelbar nach der Scheidung und b.) ca. 2 Jahre nach der Scheidung c.) ca. 5 Jahre nach der Scheidung haben ?

| 20.2.2015
400 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Er hat keine eigenen Kinder. Vor der Hochzeit wird ein notariell beglaubigter Ehevertrag abgeschlossen in dem er die Ehrfrau nach seinem Ableben zur Alleinerbin einsetzt. Wenige Jahre nach der Eheschließung reicht die Ehefrau die Scheidung ein.
2.12.2015
481 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Zum Zeitpunkt der Hochzeit war meine Frau bereits per Grundbucheintrag Miteigentümerin einer (hochwertigen) Immobilie, die regelmäßige Miteinnahmen bringt. ... Bei mir ist es wie folgt: Zum Zeitpunkt der Hochzeit war ich bereits per Grundbucheintrag Eigentümer einer (geringwertigen) Immobilie. ... Sie hatte auch nichts zum Zeitpunkt der Hochzeit besessen (nur den Grundbucheintrag ihrer Immobilie).
7.8.2014
644 Aufrufe
Bei unserer Hochzeit vor etwa 8 Jahren haben wir keinen Ehevertrag o.ä. abgeschlossen und unsere Tochter ist noch im Grundschulalter. ... Ich habe ein eigenes Konto, auf das mein Mann monatlich einen bestimmten Betrag überweist. ... Im Falle einer späteren Scheidung würde das gesamte Haus mein alleiniges Eigentum bleiben, richtig?
123·5·7