Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

206 Ergebnisse für „ehevertrag vereinbarung notariell“

30.6.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Könnte man eine Vereinbarung treffen, dass wenn auf Zugewinn verzichtet wird, die ZVK-Anteile nicht übertragen werden? Kann man auch so eine Vereinbarung ohne Notar, einfach handschriftlich machen? ... Wird sich die Scheidung verzögern, wenn es doch zu einem notariellen Vertrag kommt?
5.4.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, wäre eine folgende Vereinbarung gültig und rechtskräftig? ... Muss so eine Vereinbarung durch einen Anwahlt geprüft werden bzw. notariell beurkundet werden?

| 25.11.2010
Gibt es in beiden Ländern die Möglichkeit, vor einer eigentlichen Scheidung eine notarielle Vereinbarung zu treffen betreffs Unterhalts- und Sorgerecht, die internationalen Bestand hat?
18.2.2015
Im Jahr 2007 haben meine Frau und ich eine Änderung zu einer notariellen Scheidungsfolgevereinbarung verfasst und beide unterschrieben. ... Kann in einer Vereinbarung auf Trennungs-nachehelicher Unterhalt, Versorgungs- Zugewinnausgleich verzichtet werden?

| 24.1.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Es ist verstanden (und erschreckend), dass auch durch notarielle Beratung und Beuurkundung des Ehevertrages für die gesamte Dauer der Ehe keine Rechtssicherheit erreicht werden kann, da jederzeit eine neue Begründung für Nichtigkeit in die Rechtsprechung Einzug halten kann. ... Anpassung, des Ehevertrages mit der aktuellen Rechtsprechung. ... Sollte bei den Antworten zu obigen Konstruktionen kein definierter Weg zu einem endgültigen Abschluss des Risikos sein, explizit gefragt: Ist es tatsächlich so, dass jemand, der vielleicht nur wenige Jahre, z.B. von 20-25, verheiratet war, mit klar limitierten Vereinbarungen via Ehevertrag, zwar formell geschieden wird, aber finanziell trotzdem den Rest seines Lebens befürchten muss, für den Ex-Partner verantwortlich gemacht zu werden?
31.10.2011
Fall A) 6 Monate vor Scheidung wir ein notarieller Ehevertrag unterzeichnet, mit dem Inhalt: Nachehelicher Ehegattenunterhalt 800 € monatlich, danach, gegenseitiger Verzicht auf jeglichen nachehlichen Unterhalt, auch im Fall von Krankheit oder Armut.

| 13.6.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Kosten dieser Vereinbarung tragen wir gemeinsam. ... Dieser Ehevertrag wurde jetzt kürzlich geschlossen. ... Sind diese beiden Punkte in diesem Ehevertrag geregelt?
9.7.2007
Diese privatrechtliche Vereinbarung soll rechtsverbindlich sein und kann nur im beiderseitigen schriftlichen Einverständnis aufgehoben oder geändert werden. ... Auch wenn die Vereinbarung nicht Notariell beglaubigt wurde ist diese Individualvereinbarung rechtswirksam Wie erwähnt habe ich am 4.7. die Geschichte dazu geschrieben und Rechtsanwalt Geyer hat mir eine sehr gute Antwort gegeben.

| 8.7.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, im August 2012 wurde zwischen meiner Frau und mir ein notariell beurkundeter Ehevertrag (Eheschließung 2001) abgeschloßen in dem der Zugewinn ausgeglichen, und das Vermögen aufgeteilt wurde.

| 25.8.2009
Nun habe ich meine Frau des Ehebruchs überführt und wünsche bei Fortbestehen der Ehe zu meiner eigenen Absicherung einen Ehevertrag. ... Dies soll ebenfalls im Ehevertrag festgelegt werden. ... Ließe sich dieser Ehevertrag nach einer Scheidung wegen Sittenwidrigkeit anfechten?

| 21.1.2015
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Nachfolgend der Ehevertrag im Originaltext: Heute, den 12. ... Die Erschienenen erklärten nunmehr den nachstehenden Ehevertrag 1. ... Belehrungen Die mit dieser Vereinbarung verbundenen Kosten trägt der Ehemann allein.
30.10.2013
Folgende Frage nur an einen Fachanwalt für Familienrecht: Ein Ehepaar hat 08/2007 kurz vor der Heirat notariell einen Ehevertrag geschlossen (im folgenden beigefügt), welcher jetzt im Scheidungsfall zur Anwendung kommen soll. ... 3.Außerdem interpretiert der Fachanwalt Kapitel 7.2: Mit dem Ehevertrag sichert der Ehemann der Ehefrau Betreuungsunterhalt bis zum 14. ... Text Ehevertrag: -------------------------------------- URKUNDE DER NOTARE PROF.
13.3.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Ich habe vor der Ehe einen Ehevertrag geschlossen, in Nigeria, notariell beglaubigt. Inhalt des Ehevertrages ist lediglich die Vereinbarung der Gütertrennung und die vermögensrechtlichen Folgen (identisch mit den in DE geltenden Bestimmungen) sowie eine etwas offene Formulierung des Unterhalts- und Versorgungsausgleichsauschlusses, im übersetzten Wortlaut heisst dies etwa: "Im Falle einer Scheidung ist keine der beiden Parteien dem Anderen gegenüber zu irgendeinem monetären oder sonstigen Engagement gegenüber der anderen Partei verpflichtet." ... Ist der Ehevertrag gültig?
5.4.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wie kann der Sachverhalt geregelt werden (Ehevertrag? ... / Notarieller Vertrag?)
20.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Hier nun zu meinen Fragen: Kann meine zukünftige Frau ein Recht nach unserer Heirat herleiten, die Kinder entgegen unserer Vereinbarung nach Deutschland holen zu wollen? Ist ein Ehevertrag notwendig? ... Muß der Ehevertrag auch in Spanisch verfaßt sein?

| 11.5.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ist es rechtlich möglich, in einen deutschen Ehevertrag eine Klausel zu setzen, in der festgelegt ist, wenn der Partner fremdgeht, dass im Falle einer Scheidung eine Entschädigungssumme i.H.v. 5000 Euro an den Ex Partner greift ? ... Ist es möglich, in einem Ehevertrag festzusetzen, da mein Freund arbeitslos ist und zudem inhaftiert war, und ich Studentin und höchstwahrscheinlich einmal den besseren Job haben werde, dass ich Ihm eine monatliche Unterhaltszahlung auf einen bestimmten Zeitraum von z.b. 5 Jahren zahlen muss, da er mich während der Beziehung Ehe auf meinem Weg unterstützt hat. 3. ... Sind alle 3 Punkte wenn sie notariell unterschrieben und beurkundet sind haltbar vor Gericht oder kann einer von diesen Punkten angefechtet werden.

| 22.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Den folgenden entwurf zum ehevertrag ist selbst erstellt und würde so dem Notar zur besprechung und verarbeitung zur juristen sprache vorgelegt werden. § 2 Güterstand Das Anfangsvermögen der Ehefrau und des Ehemann Hinsichtlich des ehelichen Güterrechts soll es mit Ausnahme der Modifizierung der Zugewinngemeinschaft . grundsätzlich beim gesetzlichen Güterstand verbleiben. ... Ungefähr wie hoch wird der ehevertrag kosten und vieleicht einen kleinen tipp der situation angepassten vorgehensweise mann unvermögend ohne auto lebt in 30Qm wohnung unvermögend , vermögendes nur die schenkung. feste arbeit 1500 netto aber 5000,00 minus und kann sich keine 4stellige notarkosten leisten.
123·5·10·11