Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

99 Ergebnisse für „ehevertrag einkommen euro frau“


| 25.8.2009
1654 Aufrufe
Nun habe ich meine Frau des Ehebruchs überführt und wünsche bei Fortbestehen der Ehe zu meiner eigenen Absicherung einen Ehevertrag. ... Weiterhin 190000 Euro Barvermögen. - Erspartes ich: 30000 Euro - Erspartes sie: 15000 Euro Fragen: Kann ich in einem Ehevertrag festschreiben lassen, dass meine Frau im Falle einer Scheidung auf nacheheliche Unterhaltszahlungen verzichtet? ... Dies soll ebenfalls im Ehevertrag festgelegt werden.
11.3.2011
1270 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Meine Frau und ich waren jetzt 6 Jahren verheiratet. ... Ich verdiene aktuell ca. 2100 Euro Netto. ... Von Ihrem Exmann bekommt Sie für die 2 Kinder 500 Euro.
27.4.2005
5817 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
In meinem Fall wäre erst in ca. 30 Jahren ein Erbe (nach heutigem Geldwert ca. 400000 Euro) zu erwarten. ... Wäre ein Ehevertrag somit überhaupt notwendig? ... Wäre meine Frau auch nach einer ev.
30.10.2013
910 Aufrufe
Momentane Einkommenssituation: Ehefrau verdient netto 700 Euro in der Umschulungs- Zeit bzw. 8.400netto im Jahr bei einer 30 Stundenwoche Ehemann mit Lohnsteuerklasse 3 netto 2800 Euro bzw. 35.840 im Jahr (Lohnsteuerklasse 1 2500 netto bzw 32000 im Jahr) bei einer 39 Stundenwoche. ... Frau Ehefrau ist russische Staatsangehörige. ... Frau Ehefrau ist derzeit noch Studentin.
10.9.2008
3138 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Fakten liegen zugrunde: - Verheiratet seit 01.01.1997 - 2 Kinder (01.01.1998 und 16.06.2000), leben beide bei meiner Frau im gleichen Ort - getrennt lebend seit 18.01.2008 (offiziell seit 03/08, d.h. laut Einwohnermeldeamt) - Nettogehalt ich (mann) 2800€ (2 Kinderfreibeträge + Steuerkl. 3) - Nettogehalt (Ehefrau) 400€ (geringfügig Beschäftigt) + 400€ in "Bar" - Kindergeld 308€ - ich zahle aktuell 1100€ Unterhalt an meine Frau (1/2 Kindergeld + jeweils 387€ für jedes Kind, gemäß Düsseldorfer Tabelle + 226€ Gehaltsausgleich) - ich zahle zusätzlich die Telefonrechnung (Festnetz + Handy) meiner Frau von ca. 60€ monatlich - die gemeinsame Haftpflicht von jährlich 82€ läuft auch auf mich Fragen: - Ist der Unterhalt richtig berechnet? ... Verheiratet beleiben - können wir einen Ehevertrag abschließen mit folgenden Punkten: * Verzicht der Rentenanwartschaft ab 01.01.2008 + kompletter Verzicht auf meine Betriebsrente * Gütertrennung * Auszahlung des ehemals gemeinsamen Kontos 40.000-50.000€ mit verzicht auf weitere Forderungen * Festlegung des Unterhalts während der Zeit des getrennt Lebens und nach der evtl.
7.4.2008
1581 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
In ihrem Ehevertrag haben sie sich auf Unterhaltsverzicht im Falle der Scheidung geeinigt. ... Zusaetzlich zu diesem Einkommen war er vom Januar 2006 bis Juni 2006 als HiWi auf 400-Euro-Basis beschaeftigt. ... Im März 2008 hat die Familienkasse eine Rückzahlungsaufforderung an Frau C, die Mutter von Herrn B, für den Zeitraum Januar 2006 bis Februar 2008 in Höhe von 4.004 gestellt, mit Begründung, dass die Ehepartnerin von ihrem Sohn ausreichendes Einkommen hatte und für ihn unterhaltspflichtig war, einschließlich des Trennungsjahres.
4.2.2011
1511 Aufrufe
hallo, meine frau kommt aus osteuropa und wir sind seit 4 jahren verheiratet! ... aktuell verdiene ich 6.000 euro und meine frau 1.000 euro leider habe ich keinen ehevertrag! ... bestünde die möglichkeit noch einen ehevertrag zu machen wo wir das vermögen aufteilen aber meine frau auf ehegattenunterhalt verzichtet?
15.6.2005
6591 Aufrufe
Kann dies so in den Ehevertrag aufgenommen werden? ... Im Falle einer Scheidung sollen Unterhaltszahlungen von mir an meine Frau auf 200 Euro monatlich limitiert und auf 1 Jahr begrenzt werden. ... Sie hat derzeit ein sehr geringes Einkommen von wenigen hundert Euro, aus dem sie ihren Lebensunterhalt alleine wohl nicht bestreiten könnte.
27.8.2007
1455 Aufrufe
Im Ehevertrag steht das ich der Ehefrau montlich bis zu 400 Euro Unterhalt an die Frau(plus 600 Euro für d.2 nicht von mir adoptierten Kinder d.Frau 11/15 Jahre)zahle ,sofern Ihr Einkommen diese Grenze nicht übersteigt.Sie hat mehrere unangemeldete tägliche Jobs mit über 400 Euro Verdienst.Frage :wie kann man diesen Verdienst der Frau vor Gericht geltend machen/anzeigen?
29.7.2014
700 Aufrufe
Bei unserer Eheschließung vor 24 Jahren haben wir per Ehevertrag Gütertrennung vereinbart. Alle Hausratsgegenstände sind bei meiner Frau geblieben, ich habe nie etwas gefordert. ... Da meine Frau nicht so viel verdient, war es für mich selbstverständlich, in den letzten Jahren diverse Möbel für ca. 6000 Euro neu anzuschaffen und auch weitere Dinge, wie einen Crosstrainer (rund 1800 Euro), einen Fernseher (rund 1000 Euro) sowie ein Auto (8200 Euro).

| 5.1.2009
5142 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
-Sie einigen sich außergerichtlich durch notariellen Vertrag: fast Ex-Frau bekommt anhand der damaligen Berechnungsgrundlage, ca. 650 Euro ges. ... -Sie arbeitet auf 400 Euro Basis sowie steuerfrei als Putzfrau. ... Wenn ja, gilt das auch, wenn wir einen Ehevertrag machen würden?
2.12.2005
5182 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frau spielt mit dem Gedanken, nach Rußland zurückzukehren. ... Falls ja, müsste ich auch Unterhalt zahlen, wenn sie in Rußland wieder arbeitet (Monatsverdienst umgerechnet etwa 30 Euro). Meine FRau sagt, sie würde den Ehevertrag nochmal nicht unterschereiben, sie fühlte sich damals überrumpelt und hat trotz Anwesenheit eines vereidigten Dolmetschers aufgrund der juristischen Therminologie die Tragweite dieses Vertrages nicht erkannt.
15.7.2007
7821 Aufrufe
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Ich komme mit meiner kleinen Rente von 900,00 Euro mtl. nicht aus. ... Er verdient als Selbständiger recht gut, so ca. 6000,00 Euro mtl. ... Habe ich einen Anspruch auf Unterhalt trotz des Ehevertrages mit Ausschluss von Unterhalt.

| 13.6.2012
1421 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Der Ehevertrag besagt: 1. ... Hiervon wären noch der zwischenzeitlich Einkommen meiner Frau von 516€ für zwei Monate anzurechnen. ... Ergebnis: Unterhaltsmäßig stehe ich mit dem Einkommen des Jahres 1989 wesentlich besser da, als bei meinem jetzigen Einkommen.
19.10.2006
5143 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
wir haben vor unserer ehe einen ehevertrag geschlossen. im testament meiner frau heist es dazu: "meine tochter... hat im falle einer erneuten ehelichung einen ehevetrag abzuschließen, in dem für das ererbte und durch vermächtnis erlangte vermögen der zugewinn ausgeschlossen wird und ein pflichtteilsverzicht erklärt wird. ferner soll der nacheheliche unterhalt so geregelt werden, dass im falle einer scheidung der unterhalt des partners auf max. x euro beschränkt wird..." ich mußte zusätzlich unterschreiben, dass wir "wechselseitig auf jeglichen nachehelichen unterhalt verzichten und diese Verzichtserklärung wechselseitig annehmen. Das wir davon ausgehen, dass jeder von uns sich aus eigenen einkünften und vermögen und/oder arbeitsleistungen unterhalten kann." ich habe kein vermögen und bin auf der Suche nach einer arbeitsstelle. inwieweit steht mir ein anspruch auf unterhalt (in welcher höhe)zu oder habe ich durch meine unterschrift unter den ehevertrag alles ausgeschlossen?
24.10.2006
5916 Aufrufe
Einkommen meiner Frau: 40 % Täigkeit netto Euro 990,-- zuzüglich Kindergeld hälftig Euro 77,-- , Unterhalt meinerseits 600,-- Euro für Mutter und Kind, meine Frau wohnt mit meiner Tochter (6 Jahre) bei Ihren Eltern miet- und kostfrei. Mein Einkommen netto: 2.368,81 (Geschäftsführergehalt), Raten für das Haus momentan monatlich (1 % Tilgung) Euro 1.938, Unterhalt wie schon oben erwähnt Euro 600,-- . ... Kann das miet- und kostfreie Wohnen meiner Frau zu ihrem Einkommen gerechnet werden, wenn ja, gibt es da Durchschnittswerte.

| 4.3.2007
3883 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Zahlungen an 1.Frau aus Zugewinn u.Rentenanspruechen + Unterh.zahl. fuer Toechter, derzeit ca. 1700 Euro/M. ... Scheidung Ehevertrag in 09-01 mit 2.Frau: A)Guetertrennung B) Verzicht auf Rentenanspr. ... Frau hat im Febr. 07 and.
18.7.2014
2663 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Frau wünscht aber klare Verhältnisse. Ehemann verdient 8000 Euro netto und die Frau (ehem. Lebzeit-Beamtin) momentan nichts/Hausfrau. 1 Kind 10 Jahre. 1.) wie lange muß die Frau gearbeitet haben um bei Scheidungseinreichung in den finanziellen Ausgleich zu gelangen.
123·5