Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.311 Ergebnisse für „ehemann scheidung“

25.11.2012
Der Noch-Ehemann meiner Tochter ist seit einem halben Jahr aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen, in welchem meine Tochter mit den 3 Kindern (18, 7 und 5 Jahre) wohnt. Der Ehemann strebt zwar nach eigenen Aussagen eine Scheidung an, hat aber noch keine juristischen Schritte eingeleitet. ... Fragen: 1.Welche Möglichkeiten bestehen, den Ehemann zu zwingen, bis zur Scheidung von einer einseitigen Inbesitznahme von Teilen des gemeinsamen Besitzes Abstand zu nehmen. 2.Wie kann der Ehemann genötigt werden, der Auflösung des Gemeinschaftskontos zuzustimmen. 3.Welche Möglichkeiten gibt es, den Ehemann zu zwingen, die Kontaktaufnahme nicht zu verweigern.
12.4.2012
von Rechtsanwältin Marion Rehmann
Mein Problem was ich Ihnen schildern möchte ist folgendes: Mein Ehemann und ich sind sein ca. einem Jahr getrennt, die Scheidung wurde allerdings aus div. ... Soweit ich mich erkundigt habe, ist die aktuelle Rechtslage so, das der Ehemann, wenn ich zum Entbindungszeitpunkt noch verheiratet bin, automatisch der Vater des Kindes ist. ... Welche Rechte hat mein noch-Ehemann?
4.3.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sie hat sich jetzt von ihrem Mann getrennt und die Scheidung beantragt. Der Ehemann schlägt nun vor, statt dessen eine "legal separation" vorzunehmen. Dies habe im Wesentlichen die selbe Bedeutung wie eine Scheidung, sei aber wesentlich einfacher.

| 7.12.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Unsere Scheidung wird baldmöglichst erfolgen. ... Wer soll von uns bei der Scheidung den Rechtsanwalt beauftragen (Kostenfrage)? ... Kann das Arbeitsamt meinen Ehemann zwingen, Klage auf Unterhalt gegen mich zu erheben und wenn ja, welche Konsequenzen entstehen dann für mich?

| 19.10.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Eine Scheidung wird derzeit von beiden Parteien - aufgrund der zusätzlichen finanziellen Belastung - nicht gewünscht. ... Für den Fall der Auflage einer notariellen Trennungsvereinbarung (ohne Scheidung): die Fragestellerin geht davon aus, dass sie auch beim Fortbestehen der Ehe nicht (!) für etwaige neue Schulden ihres Ehemannes mithaftbar ist.
15.10.2013
Im Januar plane ich meine Scheidung einzureichen (da für diese Ehe deutsches Recht anwendbar ist) und um den 10.Juni herum wäre der Geburtstermin . Nun ist es aber so, dass mein noch Ehemann Kanadier ist und viel herumreist, ich kann mich also nicht darauf verlassen das die Scheidung vor Juni durch ist, da es ihn auch wenig interessiert was mit mir oder der bestehenden Ehe passiert. Ich habe gelesen das soweit die Scheidung eingereicht ist und der tatsächliche Vater die Vaterschaft anerkennt jedoch die Zustimmung meines noch Ehemannes notwendig ist.

| 21.12.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ehemann pro Monat(inkl.jährliche Provision, StKl 5, 5 %-Bereinigung nicht erfolgt): 2465 € + Kindergeld für 2 Kinder, die Ehemann zufließen = 2838 € Ehemann lebt in der gemeinsamen, mit Ehefrau vor 18 Jahren gekaufter, eigener Immobilie (EFH, Darlehen 800 €/Monat)mit 1 Kind (bald 18- Schulausbildung) Ehefrau lebt in eigener Immobilie (EFH, Darlehen 300,-/Monat, mit neuem Partner vor 4 Jahren gekauft)mit 1 Kind (12) Gutes familiäres Verhältnis, keine Scheidung gewünscht.Beide Ehepartner inaktive Beamte mit ca. gleichwertigem Pensionsanspruch in 15 bzw. 20 Jahren. ... -In welcher Höhe und wie lange ist dieser Unterhalt verpflichtend, wenn Zustand der nicht steuerlich eingetragenen Ehetrennung bis zum Tod anhält (also keine StKl-Änderung, keine Scheidung? ... Bis jetzt wird dem Ehemann durchschnittlich monatlich 1550 € gezahlt.
5.4.2007
Unsere Tochter war 1 Jahr verheiratet, als der Ehemann ein Einfamilenhaus erwarb. ... Frage: Sollre es zu einer Scheidung kommen, steht unserer Tochter die Hälfte des Vermögens (Hauses) zu?
17.10.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ehemann Jahreseinkommen 100.000, Ehefrau Jahreseinkommen 20.000 (arbeitet nur halbtags). ... Ehefrau hat einen Liebhaber, Ehemann erfährt dies und will die Scheidung. a) Besteht Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehemann, und wie hoch ist dieser bei diesem Zahlenbeispiel ?
21.1.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich lebe von meinem Ehemann dauernd getrennt (seit Juli 06). ... Ist in diesem Fall eine Scheidung vor Ablauf d. ... Ist dies ein Problem um die Scheidung durchzuführen ?

| 1.8.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wir haben uns verständigt, nur 1 Anwalt für die Scheidung zu beauftragen. Deshalb steht im Notarvertrag: Die Gerichtskosten des Scheidungsverfahrens trägt der Ehemann alleine. ... Mein Mann hat die Scheidung eingereicht, daraufhin wurde der Versorgungsausgleich durchgeführt.

| 1.12.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Sie hatte bei Erwerb vor einigen Jahren dem Ehemann Vollmacht erteilt, die Wohnung entgeltlich UND unentgeltlich zu veräußern. ... Es steht nun die Scheidung an, die Frau will den Mann verlassen. Frage: Kann der Ehemann nun kraft Vollmacht die Wohnung unentgeltlich an sich übertragen?
31.3.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Muß ich ihm nach einer Scheidung Unterhalt bezahlen wenn er darauf besteht bzw kann er darauf bestehen und wenn ja, wie hoch wäre der ungefähr? Bisher habe ich mich vor einer Scheidung gedrückt aus Angst vor einem Rosenkrieg.
26.11.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Da es aufgrund großer Streitigkeiten noch nicht zu einer Scheidung gekommen ist, trägt unsere Tochter noch den NAmen des Vaters. Nach ANgaben des Standesamtes kann der Name erst nach Rechtskraft der Scheidung innerhalb von 3 Monaten geändert werden. ... Wie ist das Rechtsverhältniss unserer Tochter zum "Noch" Ehemann?
14.2.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Nun zur meiner Frage, soviel ich weiß ist die Scheidung in Spanien günstiger. ... Soviel ich weiß, kann ich die Scheidung von hier aus einreichen. ... Wo und wie reiche ich die Scheidung ein?
25.8.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ihr Ehemann hat ihre Versuche, zu arbeiten mit Hinweis auf die 3 Kinder immer unterbunden. Jetzt droht er ihr, daß sie im Falle einer Scheidung keine Unterhalt bekäme.

| 28.4.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ehemann, 66 Jahre alt, 900 Euro Rente Ehefrau, 61 Jahre alt, ca 350 Euro Rente (noch im Berufsleben, gering Verdienerin) Ehezeit 40 Jahre Werden dem Ehemann bei einer Scheidung von seiner Rente Beträge für die Ehefrau abgezogen; wieviel bleibt ihm von seiner Rente?

| 16.2.2011
In der Scheidungsangelegenheit wurde im August 2007 verhandelt, aber die Scheidung nicht vollzogen. ... Laut der Aufstellung der Anwältin ist der Zugewinn des Ehemanns höher als der meiner Mutter. ... Der Ehemann drohte damals, alles zu vernichten, weil er nichts von „seinem" Vermögen abgeben wollte.
123·15·30·45·60·66