Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

514 Ergebnisse für „ehegattenunterhalt berechnung“

15.1.2008
von Rechtsanwältin Karin Plewe
In die Berechnung des Ehegattenunterhalts gehen die Haftungsquoten für den Unterhalt Volljähriger Kinder ein, wobei das Kindergeld vorher voll auf den Bedarf des Kindes angerechnet wurde. Wenn nur ein Elternteil barunterhaltspflichtig ist, würde das zu erhöhtem Ehegattenunterhalt führen. Nach einem Urteil des OLG Koblenz aus 2006 ist zur Vermeidung einer solchen Schieflage beim Ehegattenunterhalt der volle Tabellenunterhalt des Kindes einzustellen.

| 25.2.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, fällt bei der Berechnung des Ehegattenunterhaltes das Kindergeld, Kindesunterhalt für das gemeinsame Kind und ggf. fiktive Unterhaltszahlungen mit rein - d.h. wenn Kindesunterhalt für ein weiteres Kind erhalten werden könnte, es aber durch die Kindesmutter nicht eingetrieben wird?
23.9.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Würde dann das Geld, welches ich als Ehegattenunterhalt von meinem jetzigen Ehemann erhalte, zu der Berechnung des Kindesunterhaltes an meine beiden Söhne herangezogen werden? ... Wie hoch wäre denn ca. mein Ehegattenunterhalt?
5.5.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, 2 kurze Fragen zu Schulden in Bezug auf die Berechnung des Trennungs- und Ehegattenunterhalts: 1) Meine Frau und ich haben gemeinsam einen Kredit bei einer Bank aufgenommen.

| 31.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Daraufhin wurde bei der Berechnung des Ehegattenunterhalts von fünf Familienzuschlägen ausgegangen, da angeblich die Nachweisführung reine Formsache sei. ... Der Ehegattenunterhalt beträgt 675 EUR, 3/7 des fünften Familienzuschlages beträgt 98,82 EUR, mit der Unterhaltszahlung zum 01.06.07 sind praktisch fünf Monate überzahlt. Frage: Darf ich ab Juli 07 den Ehegattenunterhalt um den gesamten fünften Familienzuschlag (230,58 EUR) reduzieren und weiterhin einen Betrag von jeweils 98,82 EUR über einen Zeitraum von fünf Monaten einbehalten?
29.1.2007
Situation: Abänderung Ehegattenunterhalt an EX. ... Danach müsste ich beim Ehegattenunterhalt als Unterhalt für den Sohn 630€ abziehen können. ... Frage: Welchen Betrag kann ich als Kindesunterhalt in die Berechnung Ehegattenunterhalt einbringen ?

| 15.11.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dies entspricht einer Summe X, die er anstelle eines (nach 21 jähriger Ehe) dauernden Ehegattenunterhaltes zahlen will Im Gegenzug sollen beide Partner lebenslang auf Ehegattenunterhalt verzichten. ... Weitere Frage: Was kann jeder bei der Berechnung des Nettoeinkommens (nach der Scheidung bzw. im Jahr nach der Trennung)in Abzug bringen? ... Was würde eine genaue Berechnung kosten?
25.5.2008
, Frau 677 EUR (1200 EUR brutto) daraus folgt ein unveränderter Kindesunterhalt und sicherlich höherer Ehegattenunterhalt Kindesunterhalt: Kind 6 Jahre: 371 EUR -77 EUR (halbes Kindergeld) = 294 EUR Kind 4 Jahre: 321 EUR -77 EUR (halbes Kindergeld) = 244 EUR Ehegattenunterhalt: ??? ... , Frau 908 EUR (1200 EUR brutto) daraus folgt ein etwas niedrigerer Kindesunterhalt und sicherlich niedrigerer Ehegattenunterhalt Kindesunterhalt: Kind 6 Jahre: 355 EUR -77 EUR (halbes Kindergeld) = 278 EUR Kind 4 Jahre: 307 EUR -77 EUR (halbes Kindergeld) = 230 EUR Ehegattenunterhalt: ??? EUR Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus P.S.: "Zur Berechnung der Nettolöhne habe ich http://www.zeit.de/wirtschaft/bruttonetto verwendet.
27.5.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Details: Stichtag der Scheidung ist Januar 2014 Mein Gehalt von 2013 wurde zur Berechnung des Ehegattenunterhalts herangezogen. ... Diese wurde in der Berechnung des Ehegatte Unterhalts berücksichtigt, so dass dieser entsprechend hoch ausfällt.
16.4.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Nachfolgend Erläuterungen zu meiner derzeitigen Lage: Derzeit zahle ich an die Exfrau und an meine beiden Kinder aus erster Ehe, welche bei der Mutter leben, Unterhalt in folgender Höhe: Exfrau: 533,88 Euro/Monat Tochter geb. im Mai 1993: 307,00 Euro/Monat Tochter geb. im Februar 2001: 192,00 Euro/Monat Die Berechnung bezog sich auf mein damaliges Einkommen und wurde im Scheidungsurteil von November 2004 verankert.
25.4.2006
Um den Ehegattenunterhalt genau berechnen zu können, wäre ich ihnen dankbar, wenn sie mir sagen könnten, ob folgende extra Zahlungen voll, teilweise oder gar nicht zur Berechnung herangezogen werden. a.)
29.6.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Zudem müsste ich dazu auf den Ehegattenunterhalt verzichten. ... Hier unsere Daten: Lohn Ehemann, netto xxxx Private Krankenversicherung Einnahmen Miete: xxxx (aus zweiter Wohnung im Haus) Kredit Haus: xxxx Kredit Auto: xxxx Lohn Ehefrau, netto: xxxx Kredit Auto: xxxx Kinder: xxxx und xxxx Jahre (bei der Mutter lebend) Heirat: xxxx xxxx Trennung: xxxx Wie hoch wäre der Trennungsunterhalt und wie lange und in welcher Höhe wäre der Ehegattenunterhalt fällig?
15.6.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrter Anwalt / Anwältin ich habe zwei volljährige Kinder die beide unterhaltsberechtigt sind.Der Bedarf liegt bei 607€ bzw 640€ nach DT.Im Rahmen der Neuberechnung eines Unterhaltsvergleichs zum Ehegattenunterhalt stellt sich die Frage wie hier der die Einkommensminderung meines Einkommens vorzunehmen ist. ... Nun im Zuge der vereinbarten Neuberechnung des Ehegattenunterhalts besteht die andere Seite darauf mein Einkommen nicht mehr um den vollen Tabellenunterhalt der Kinder zu mindern, sondern das Kindergeld gegenzurechnen.

| 15.7.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Welchen Unterschied gibt es zwischen Trennungsunterhalt und Ehegattenunterhalt?
3.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Bitte um Kurzberechnung des Ehegattenunterhalts und Kinderunterhalts aus folgenden Daten: Mann : 2895,- € bereinigtes Netto monatlich 150,- € Entschaädigung durch Dienstwagenbenutzung 350,- € monatlicher Durchschnitt von Steuerrückerstattung -------------------------------------------------------------------------------------- 3395,- € Gesamtnetto bitte aber keine 5% Berufsaufwand mit berrechnen da diese durch den Geschäftswagen schon abgedeckt sind.

| 15.3.2012
Berechnung des Firmenwagens. ... Im Gegenzug rechnete sie bei der Berechnung aber die vollen Nettowerte, und nicht den Auszahlungsbetrag. ... Wie gesagt, diese 4 Fragen oben würden sich vermutlich aus einer einmal korrekten verständlich erklärten Berechnung beantworten. 5.)
7.12.2007
Wie wird dieses Übergangsgeld auf den Ehegattenunterhalt angerechnet?
11.1.2009
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Frage: Welches Nettogehalt wird zur Berechnung des Nachehelichen Ehegattenunterhalts herangezogen.
123·5·10·15·20·25·26