Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.156 Ergebnisse für „ehegatte unterhalt“

15.1.2008
3466 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
In die Berechnung des Ehegattenunterhalts gehen die Haftungsquoten für den Unterhalt Volljähriger Kinder ein, wobei das Kindergeld vorher voll auf den Bedarf des Kindes angerechnet wurde. Wenn nur ein Elternteil barunterhaltspflichtig ist, würde das zu erhöhtem Ehegattenunterhalt führen. ... Es wäre schlimm, wenn diese -- keinen Unterhalt für das Kind zahlend --- daraus auch noch selbst profitieren würde.

| 15.8.2007
3292 Aufrufe
Diese sind von mir zwar nicht adoptiert , aber ich gewähre Ihnen ja Unterhalt!?? ... 3.4 Oder hat das alles nichts miteinander zu tun , also Zugewinnausgleich und Unterhaltsbedarf? ... 4.2 Und könnte ich dann vom Ehegattenunterhalt meiner Ex den fiktiven Anspruch auf Ehegattenunterhalt meiner neuen Frau abziehen?

| 12.6.2008
2386 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seine Noch-Frau hat den Anwalt beauftragt und dieser hat jetzt die Unterhaltsverpflichtung meines Partners berechnet. ... Wie hoch wäre die Unterhaltsverpflichtung meines Partners (Kindes- und Ehegattenunterhalt) wenn sie: a) die Auszahlung des Versorgungsausgleichs nicht beantragt b) die Auszahlung des Versorgungsausgleichs beantragt.
22.9.2008
2733 Aufrufe
(Umgruppierung in Stufe IV wegen 5 unterhaltspflichtigen Personen). Seine jetzige Frau erhebt keinen eigenen Unterhaltsanspruch, da sie nahezu Vollzeit berufstätig ist. Wir scheitern nun bei dem Versuch, den Ehegattenunterhalt für mich auszurechnen.

| 24.8.2010
1437 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich zahle Ehegattenunterhalt nach dem Prinzip des Differenzunterhaltes sowie Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle. ... In Gesprächen zwischen ihr und mir entwickelt sich die Unterhaltsfrage nun immer wieder zu einem Streitpunkt. ... d) Wie stark ist heute die Verpflichtung der Unterhaltsempfängerin selbst zum Unterhalt beizutragen bzw was ist hier zumutbar?
7.1.2010
2170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Exfrau bekommt von mir zur Zeit 900 € Unterhalt. ... Die jährlichen Zinsen von 1250 € wirken dabei voll unterhaltsmindernd. ... Hat das Auswirkungen auf die Höhe des Ehegattenunterhaltes?
14.9.2006
6099 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
hallo, ich bin seit 9 jahren geschieden.aus der ehe ging ein inzwischen 15jähriger junge hervor.mein exehemann zahlte éhegattenunterhalt bis zum 15.geburtstag des kindes. da ich aus gesundheitlichen gründen nicht ganztags arbeiten kann u. in meinem beruf als bürokauffrau keine arbeit mehr bekam, habe ich vor 3 jahren auf eigene kosten eine ausbildung zur zahnarzthelferin, mit dem ziel der selbständigkeit, gemacht. dazu fehlt mir aber noch die qualifizierung zur zahnmed.verwaltungsassistentin. dieser kurs dauert berufsbegleitend 1 jahr. da ich seit 3 monaten wieder mutter geworden bin(mit dem vater des kindes lebe ich NICHT in einem gemeinsamen HH), habe ich den lehrgang um 1 jahr verschoben. mein exmann war aber bereit mich zu unterstützen, indem er den vollen ehegattenunterhalt bezahlen wollte. ich habe unseren sohn alleine erzogen und war nicht berufstätig bis zu seinem 12. Lj. meine frage ist: muß mein exmann für die zeit der weiterbildung, die dringend erforderlich ist, da ich sonst keine arbeit mehr habe und wahrscheinlich bekomme (bin 43 J. alt), an mich einen unterhalt wegen weiterbildung bzw. aufstockungsunterhalt bezahlen? Ich erhalte im moment 450 erziehungsgeld und 219 euro unterhalt für die 3 monate alte tochter. außerdem bekomme ich 800 euro netto für meine tätigkeit beim zahnarzt. für meinen sohn erhalte ich 500 euro unterhalt (mein exmann hat eine gutgehende apotheke in münchen und besitzt ein mehrfamilienhaus in in dem er mietfrei wohnt). er ist in2.ehe verheiratet und hat einen 6jährigen sohn aus dieser beziehung. vielen dank für eine antwort. mfg

| 22.9.2009
12842 Aufrufe
Aktuelle zahle ich Ehegattenunterhalt, sowie Kindesunterhalt. ... Ich hatte mal die Aussage eines Anwalts gehört, dass im Fall einer Scheidung ich keine Unterhalt mehr an, dann meine geschiedene Frau zahlen muss, da sie aufgrund ihrer Schwerbehinderung und chronischen Krankheit eine Erwerbsunfhähigkeitsrente bezieht und gar nicht mehr arbeiten kann.
1.1.2007
2901 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Er zahlt Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt für 2 Kinder (4 und 6). ... Hat mein Partner irgendwelche rechtlichen Möglichkeiten und Chancen, eine Kürzung des derzeitigen Ehegattenunterhaltes vorzunehmen. ... Da wir auch gehört haben, daß der neue Partner vor und nach der Geburt des Kindes für den Unterhalt der Frau zuständig ist?

| 17.5.2008
3139 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Ein Unterhaltstitel vor dem Jugendamt wurde damals von der Exfrau verlangt. ... Bei der damaligen Scheidung musste mein Sohn auf Unterhalt "verzichten" damit es noch für den Ehegattenunterhalt ausgereicht hat. ... Kann er während dieser Zeit den Unterhalt kürzen?
15.9.2014
728 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Wäre die Tilgung für einen solchen Kredit bei einem zukünftigen nachehelichen Unterhaltsberechnung relevant? ... Andererseits würde ich doch andernfalls eine angemessene Mietwohnung brauchen, und die Mietzahlung würde in die Bedarfsberechnung zur Festlegung des nachehelichen Unterhalts ganz eingehen. ... Wenn die Ratenzahlung für den Kredit bei der Unterhaltsberechnung nicht zählt, ist der Immobilienkauf für mich obsolet bzw. unmöglich.

| 16.6.2013
11114 Aufrufe
Ich habe seit mehreren Jahren Unterhalt gezahlt auf grundlage der Düsseldorfer Tabelle. ... Auch bitte ich Sie meine ehefrau mit einzubeziehen da sie nicht arbeitstätig ist und ich so weit wie ich verstehe ihr ja unterhaltverpflichte bin und dies in der Berrechnung berrücksichtigt wird.

| 17.5.2008
2438 Aufrufe
auch im Falle der Not oder Krankheit Mit diesen Angaben wurde nun von einem Notar ein Ehevertrag-Entwurf erarbeitet; bei " Unterhalt" steht nur: "Hinsichtlich des nachehelichen Unterhalts soll es grundsätzlich bei der gesetzl. ... Jedoch soll sich abweichend von §1578 Abs. 1 S.1 BGB das Maß des Unterhalts nicht nach den ehelichen Lebensverhältnissen, sondern der beruflichen Ausbildung oder Stellung des unterhaltsberechtigten Ehegatten bemessen. ... Zur Zeit verdienen beide Parteien gleich viel und sind in der Lage für ihren eigenen Unterhalt aufzukommen.
3.6.2014
620 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
wegen der Geltungsmachung des Unterhalt der Ex-Frau von ca. 7800€. ... Oder mit dem gelten gemachten Unterhalt gegenüber der Ex-Frau. ? ... Damals kam laut der Berechnung 631,-€ Ehegattenunterhalt raus.

| 22.8.2008
1438 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Weiter sehe ich die Möglichkeit, dass meine Frau nach einigen Monaten oder Jahren Unterhaltsansprüche an mich stellt. ... Wie wahrscheinlich es ist, dass unter den geschilderten Umständen ein einseitiger Unterhaltsverzicht (Frau+Kind) bereits im Scheidungsverfahren nicht zugelassen wird (so wie entsprechende Eheverträge keine Gültigkeit haben) 2. ... Welche Chancen meine Frau hat nach einer Scheidung die im Verfahren getroffenen Regelungen zu Unterhalt und Sorgerecht später zu ändern, z.B. weil ich eine neue (nicht unterstützungsbedürftige aber mit Haushalt führende und Kind betreuende) Partnerin habe und wieder voll arbeite.
11.7.2014
951 Aufrufe
Meine Tochter war bei Freunden untergebracht in der Nacht als er mir mit den angeschliffenen Tai Chi Messern in der Hand die Tür eintrat.Ich konnte flüchten und er wurde verhaftet und war 3 Monate im Gefängniss.Dort wurde er mit Medikamenten behandelt und wegen der Tat nicht angeklagt da er eine schwere Psychose hatte.Das Vergehen an mir wurde von der Polizei als schwerer Raub aufgenommen.Er musste sich nach seiner Entlassung aus dem Gefängniss therapieren lassen und weiter Tabletten nehmen.Er war bis März diesen Jahres krankgeschrieben und bekam Krankengeld.Wir haben das Wechselmodell vereinbart,meine Tochter hängt sehr an ihm.Vor zwei Jahren wurden wir geschieden.Jetzt bekam ich ein Schreiben von der Arge wo ich alles offenlegen soll,auch das Einkommen meines neuen Lebensgefährten.Für meine Tochter komme ich für alle Kosten auf.Lebensmittel,Kleidung Fahrtkosten Taschengeld.Beim Wechselmodell zahle ich keinen Unterhalt und das Kindergeld wird halbiert.
1.10.2014
912 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Vertrag auch nicht verwirkt, wenn sie mit einem neuen Partner zusammenlebt, wobei dieser nicht von dem Unterhalt direkt oder indirekt partizipieren darf. Sollte dies sein, kann der Unterhalt reduziert (halbiert) werden. Soweit so gut und wir leben im gemeinsamen Haushalt und das wird auch von der Gegenseite/ dem Unterhaltspflichtigen zumindest finanziell akzeptiert.

| 16.6.2014
826 Aufrufe
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Sollte sich das dafür angegebene und der Unterhaltsbemessung zugrunde liegende Netto-Einkommen von yyy Euro um mehr als 20% verringern, verringert sich im gleichen Verhältnis auch der durch den Ehemann an die Ehefrau zu zahlende monatliche Unterhalt." ... Meine Fragen: - Bin ich im Rahmen der Arbeitslosigkeit weiterhin unterhaltspflichtig und wenn ja, in welcher Höhe? - Bin ich mit Eintritt zur Rente weiterhin unterhaltspflichtig und wenn ja, in welcher Höhe?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·58