Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

660 Ergebnisse für „ehegatte euro scheidung“


| 15.2.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
meine frau und ich haben im juni 1984 geheiratet. es wurde kein ehevertrag oder gütertrennung gemacht, so das wir in einer gesetzl. zugewinngesellschaft leben. meine frau brachte in die ehe ca. 20.000 DM vermögen mit. wir haben zwei kinder geb. 1987 und 1992. meinerseits standen 5.000 DM für den ehe einstand zur verfügung. dazu kam ein kredit von ca. 8.000 DM und ein rück zu zahlender bausparer mit ca. 4.000 DM. 1985 bauten wir auf elterlichem grund meiner ehefrau zusammen ein wohnhaus für zwei familien. das haus bewohnen wir bis heute mit unseren 2 kinderndern. der hausbau erfolgte in ca. 50% eigenleistung von mir. das haus stand bis 2003 auf fremden grund. 2003 überschrieb meine schwiegermutter das grundstück 1.700 m2 meiner frau, die auch alleinig im grundbuch eingetragen ist. die baukosten beliefen sich damals auf ca. 270.000 DM anfangs hatten wir ein gemeinschaftliches giro konto von wo auch die zahlungen für zwischenkredit (hausbau) erfolgten. meine frau bekam nach kurzer zeit von ihren eltern für das neue haus ca. 150.000 DM bargeld und später noch eine andere imobilie geschenkt. diese verkauften wir ca. 1990 um die restlichen schulden von ca. 100.000 DM bei unserer bank zurück zu bezahlen. was ich in dieser zeit an zins und tilgung bezahlt habe kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. ich habe auch grundsteuer für den grund, auf dem das haus steht von 1985 bis 2003 bezahlt. meine frau ist seit ca. 1998 hausfrau und bis heute in einer 400 euro beschäftigung. für alle anfallenden zahlungen wie unterhalt, nebenkosten usw. komme ich bis zum heutigen tage auf. 2005 haben wir eine grundschuld von 50.000 euro in das grundbuch eintragen lassen. wir haben zusammen (beide ehegatten haben unterschrieben) damit einen kredit von 40.000 euro bei der bank genommen. 15.000 euro haben wir für renovierungen am haus ausgegeben und 25.000 euro für einen pkw. die raten für diesen kredit bezahle ich. 2008 haben wir eine weitere grundschuld von 65.000 euro eintragen lassen. wir haben anschließend 60.000 euro kredit von der bank bekommen. diesen setzten wir für eine solaranlage 13,8 kw und und eine solartherme auf dem hausdach ein. ich habe diesen kreditvertrag mit unterschrieben. der kredit finanziert sich durch den stromverkauf von selbst. Der heutige wert des wohnhauses 290 m2 gesamt wohnfläche und über 1700 m2 grund dürfte bei (geschätzt) 1.00000 euro liegen. nun meine frage, wie verläuft es bei einer scheidung?

| 20.2.2008
wir wollen uns nach 36 jahren scheiden lassen. sind beide renter. wollen festlegen, dass wir unsere einkünfte zur hälfte teilen- also 50/50. wenn nach der scheidung mein man zuerst verstribt.. frage: wie hoch ist dann mein versorgungsausgleich?

| 17.6.2011
Da mir eine Scheidung mit zuviel Negativem für mich verbunden war ( Steuerklasse, Scheidungskosten etc) habe ich auch diesen Wohnsitz für mich als Hauptwohnsitz belassen. ... Gibt es eine Möglichkeit eine einvernehmliche Scheidung ohne ein nochmaliges offizielles Trennungsjahr durchzuführen. ... Meine Exfrau hat auch nur Einkünfte auf 400 Euro basis, Mein Sohn fängt im Herbst mit seinem Studium an, was ja auch wieder neue Kosten verursacht.

| 3.5.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Die Frau nimmt einen eigenen Kredit auf (30,000 Euro), um an ihr Haus anzubauen. ... Die Frau behält das Auto bei Km-Stand 150.000 2015 - Scheidung Der Mann fordert 40.000 Euro von der Frau, da sie seines Erachtens eine "erhebliche Vermögensvermehrung" durch Haus und Auto erzielt hat. ... Wever "Vermögensauseinandersetzung der Ehegatten außerhalb des Güterrechts"2014?

| 9.5.2016
Die Trennungsjahr ist vorbei und jetzt will er den Scheidungsantrag stellen. Die finanziele Trennung ist schon durch,er hat keine Ansprüche auf die Hälfte des Hauses das heißt auf die Hälfte von 200000 Euro Schulden die wir, noch für das Haus haben,ich hab kein Anspruch auf Unterhalt ,will auch seine Rentenpunkte nicht u.s.w Ich will mich nicht von ihm trennen.Ich habe die Hoffnung immer noch nicht verloren das er zu seine Familie zurückkehrt. Möchte wissen wie es dann weitergeht wenn er doch eine Scheidungsantrag stellt Er stellt den Antrag,ich erhalte vom Gericht,Anwalt eine Kopie davon und dann.....?

| 17.3.2011
Welche Steuerklasse (bisher 3.1) habe ich im Zeitraum Scheidungseinreichung bis Scheidung? ... (Mein Gehalt läge bei Steuerklasse 1 um die 2.500 Euro Netto. Ich zahle einen Kredit mit 750 Euro monatlich ab.)
17.3.2008
Kommen im falle einer Scheidung Unterhaltszahlungen auf mich zu und wenn ja in welchem Umfang 2. Wie laeuft die Scheidung ab und nach welchem Landesrecht Hintergrund: Ich bin seit 2 Jahren beruflich im mittleren Osten taetig (und wohnhaft) und habe ein netto Einkommen von ca. 7.800 Euro plus ca. 1.500 Euro Wohngeld und Firmenwagen. ... Meine Ehefrau hat ein monatliches netto Einkommen von 900 Euro.

| 18.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nettogehalt Ehemann: 2.950 Euro/Monat Nettogehalt Ehefrau/halbtags: 930 Euro/Monat Schulden: 4.000 Euro Ich, Ehefrau habe mir eine neue Wohnung genommen. ... Frage: Wie hoch ist der Ehegatten-Unterhalt, den mir mein Mann zahlen muss? ... Was ist mit den 4000 Euro gemeinsamen Schulden?

| 15.8.2013
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Die Wohnung kostet ca. 300.000 Euro, als Eigenkapital wird er ca. 130.000 (ca.20.000 sind vor der Ehe, 110.000 während der Ehe) einbringen und ich ca. 20.000. ... Mein Mann hat mich angesprochen, dass ich die monatliche Rate (ca. 1.200 Euro) allein tragen sollte, da er mehr Eigenkapital einbringen wird.

| 25.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo, ich werde die Scheidung einreichen und hätte gerne gewusst wie das in finanzieller Hinsicht aussieht. Ich arbeite und verdiene netto 1.150,00 Euro, bezahle davon mein Auto, meine Versicherungen, Lebensmittel und den Anteil vom Baföganspruch meines Sohnes, so dass für mich im Moment nicht viel übrig bleibt. ... Mein Mann verdient 2.600,00 Euro, wir haben ein Haus auf dem auch noch Belastungen sind, ein Ferienhaus das auch noch nicht abbezahlt ist, beide Häuser gehören uns zu gleichen Teilen.
2.4.2015
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Sollte mein Mann nun die Scheidung im Iran einreichen, würde diese dann in Deutschland rechtswirksam und wir wären auch hier geschieden? Ich möchte unter keinen Umständen, dass eine im Iran eingereichte Scheidung in Deutschland anerkannt wird!
4.2.2011
sie kam mit 0 euro und ich hatte 10.000 euro jedoch habe ich während dieser zeit ein vermögen von 120.000 euro aufgebaut! aktuell verdiene ich 6.000 euro und meine frau 1.000 euro leider habe ich keinen ehevertrag! welche kosten kommen auf mich zu beim ehegattenunerhalt sowie beim unterhalt nach der scheidung?

| 18.3.2012
Wieviel Unterhalt bin ich verpflichtet Ihr im Trennungsjahr zu zahlen, und muss ich Ihr auch nach der Scheidung Unterhalt zahlen? Mein Nettoeinkommen schwankt monantlich zwischen 2100 und 2800 Euro. ... Kosten für die Wege zur Arbeit betragen ca. 80 Euro im Monat.
21.1.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
A verdient 2200 Euro netto, B verdient 1800 netto. ... Jetzt wollen wir die Scheidung.
28.4.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die Ehegatten haben zwei gemeinsame Kinder im Alter von 13 und 11 Jahren. ... Beide Ehegatten haben Steuerklasse 4. ... Der "reale" Wohnvorteil des Ehemannes nach der Scheidung beträgt ca. 1200 Euro.
12.3.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Kaufpreis wird 800.000 Euro betragen, die Finanzierung wird je zur Hälfte durch Eigenkapital und einen Bankkredit erfolgen. ... 5.Falls Punkt 4. nicht möglich ist: würde eine Scheidung und damit einhergehende Trennung meine Frau schützen? ... Erst ab dem Datum der tatsächlichen Scheidung?
4.11.2012
Frage 1 – Scheidung Ich war in diesem Jahr in September im Urlaub. ... Sie teilte mir mit, dass um eine Verzögerung zu bewirken, wir keine Zeit mehr hätten und das wäre nicht schlimm, wir könnten die Dinge auch nach der Scheidung klären . ... EINIGE MEINER BEKANNTEN; HABEN TATSÄCHLICH ALLES VOR DER SCHEIDUNG ERLEDIGT!
6.5.2015
Es wurde auf Rechtsmittel gegen den Beschluss verzichtet.Die Scheidung ist seit dem 27.04.2015 rechtskräftig. ... Handelt es sich bei der Tilgung des Darlehns aus dem Geschäft nach der Scheidung um Wegfall der Geschäftsgrundlage, da die Ehe nicht weiter bestand? ... am Tag der Scheidung oder nach BGB §195 nach drei Jahren und BGB § 199 mit dem Schluss des Jahres?
123·5·10·15·20·25·30·33