Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4 Ergebnisse für „deutschland elterngeld schweiz überhaupt“

5.2.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Nun bin ich am Anfang einer Schwangerschaft und wir möchten nach Deutschland zurück ziehen,da ich gerne das Elterngeld in Anspruch nehmen möchte.Wir wohnen ja direkt an der Deutsch-Schweizer Grenze,haben es also nicht weit. Mein Arbeitgeber würde mir für die Dauer der Elternzeit unbezahlten Urlaub gewährleisten. 1.Würde mir überhaupt Elterngeld zustehen? 2.Muss ich eine bestimmte Dauer in Deutschland gewohnt haben um Elterngeld zu beziehen.Oder reicht es innerhalb der Schwangerschaft nach Deutschland umzuziehen?

| 1.2.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Denn wohnt ein Partner weiterhin in Deutschland und arbeitet nicht, würde die Familie deutsches Elterngeld erhalten. ... Sollten wir uns entschliessen, an der Grenze zur Schweiz in Deutschland zu leben und zur Arbeit zu pendeln, können dann Elternzeit und Elterngeld gesplittet werden, könnte ich also in Deutschland Elterngeld beantragen (ich würde ja auch in den vorherigen 12 Monaten Abgaben an den deutschen Staat entrichten)? ... Das Argument, in der Schweiz verdiene man doch mehr Geld, zieht auch nicht, die Lebenshaltungskosten sind dort verglichen mit Deutschland immens.
6.9.2018
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Mein Verständnis war, dass Kindergeld und Elterngeld wohnsitzunabhängig sind, wenn man nur Teil des deutschen Sozialversicherungssystems ist und brav einzahlt (welchen Vorteil hätte ich denn sonst davon, jeden Montag meine Beiträge zu zahlen?). Zur Info: Wir erhalten in der Schweiz auch Kindergeld, allerdings nur den Differenzbetrag, d.h. den Teil der Schweizer Kindergeldes, der nicht durch das deutsche Kindergeld abgedeckt ist. ... Oh Gott. 3) Auf welche Leistungen habe ich denn dann überhaupt Anspruch als im Ausland wohnhafte ins deutsche Sozialversicherungssystem einzahlende Mutter?
8.1.2010
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Für das erste Kind haben wir natürlich kein Elterngeld bezogen, da wir in der Schweiz wohnen. ... Er ist hier in der Schweiz selbständig, es ist nicht gewiss, wie lange er sein Geschäft hier noch fortsetzen wird oder auch schon bald nach Deutschland zurückkehrt. ... Zusatzfrage, falls ich überhaupt bezugsberechtigt bin: In der Schweiz arbeitet „frau“ bis zur Geburt, es gibt keinen Mutterschutz vor der Geburt.
1