Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

203 Ergebnisse für „betreuung nichtehelich“

20.5.2005
10312 Aufrufe
Wie sehen die Tendenzen oder Erwartetungen zur Anpassung des Unterhaltsrechts nichtehelicher Gemeinschaften aus?
16.11.2006
7027 Aufrufe
die mutter meines nichtehelichen kindes (6 monate alt) hat mich auf mutter-unterhalt verklagt. die mutter bezieht arbeitlosengeld 2, war vor der schwangerschaft arbeitslos, davor nur auf mini-job-basis beschäftigt. die mutter hat einen 7jährigen sohn aus einer geschiedenen ehe. die mutter lebt wieder in einer eheähnlichen gemeinschaft mit einem sehr wohlhabenden mann. die mutter besitzt im ausland immobilien. ich selbst habe z.zt. eine monatliches netto-einkommen aus selbstständiger arbeit in höhe von €1.500,00 muss aber schulden in höhe von €50.000 tilgen. hier meine fragen: a. muss ich mutterunterhalt bezahlen, wenn die mutter in einer neuen lebensgemeinschaft lebt?
27.12.2008
2328 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Hier einige stichpunktartige Informationen zu meinem Anliegen: •Beziehungsdauer ca. 4,5 Jahre , Kind 2,5 Jahre Betreuung in einer Kindertagesstätte , ganztags möglich. ... Soviel ich weiß, ist der Lebensstandard vor der nichtehelichen Beziehung maßgeblich.
2.5.2006
3256 Aufrufe
Jetzt soll in den nächsten Tagen der Beschluss vom Vormundschaftsgericht kommen) Zudem hat er ein nichteheliches Kind, hier will die Mutter Betreuungsunterhalt geltend machen, sie weiß nichts von der Adoption. 1) Muss er aktuelle Kontoauszüge vorlegen, um den Kindesunterhalt für das erste Kind nachzuweisen bzw. damit er für die Berechnung abzugsfähig geltend gemacht werden kann?
21.5.2008
2619 Aufrufe
Guten Tag, folgender Sachverhalt ist gegeben: Aus einer 10 Jahre dauernden Beziehung ist 1998 eine nichteheliche Tochter hervorgegangen, die Vaterschaft wurde anerkannt, das alleinige Sorgerecht liegt bei mir, der Mutter. ... Auf Wunsch des Vaters trafen wir eine 50/50 Betreuungsregel, so das das Kind jeweils 2 Wochen pro Monat bei dem Vater und 2 Wochen pro Monat bei der Mutter untergebracht ist. ... Nun ziehe ich nächsten Monat in eine andere Stadt (35 Km entfernt) und die 50/50 Betreuung wird nicht mehr möglich sein.
15.3.2007
7217 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin verheiratet und habe 2 Kinder, 7 und 4 Jahre alt. Bis vor kurzem hatte ich eine Affäre (Dauer ca. 5 Monate). Kurz nachdem ich nun dieser Frau mitteilte, dass ich meine Familie nicht verlassen werde, teilte sie mir mit, dass sie schwanger sei.
2.11.2010
2311 Aufrufe
Die Thematik Kindesunterhalt ist mir klar, aber wie sieht es mit dem Betreuungsunterhalt für die Mutter aus? ... Ausserdem erhält Sie von Ihrem geschiedenen Ex-Mann, mit dem sie einen 12-jährigen Sohn hat Betreuungsunterhalt in Höhe von ca. € 3.500,00.

| 8.10.2006
12069 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Erst mal die Hintergründe: lebte bis vor einem Jahr 7 Jahre lang in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft.
8.3.2009
1024 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Abend sehr geehrte Damen und Herren, ich zahle der Mutter meines nichtehelichen Sohnes Betreuungsunterhalt nach $ 1615 BGB. ... Ändert sich dadurch etwas an der Grundlage für die Berechnung des Betreuungsunterhaltes für die Expartnerin, also partizipiert die Expartnerin von der Heirat und dem daraus resultierenden Steuerklassenwechsel ?

| 24.11.2014
776 Aufrufe
hallo, ich habe mit meinem freund 2 Kinder, er hat leider nicht viel gearbeitet in seinem leben und sucht immer noch einen Vollzeitjob. ich habe eine Eigentumswohnung und ein haus mitgebracht. er bezahlt mir 500 euro unterhalt, sonst nichts.bin ich ihm bei Trennung Unterhaltspflichtig oder hätte er anspruch auf mein vermögen laut bga 2008?arbeitsleistung ins haus, hat er keine vollbracht. mein Vater besteht auf einen Partnerschaftsvertrag, ist das in meinem fall sinnvoll?

| 27.9.2016
369 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Muss eine Trennung zwischen der Kindesmutter und dem Kindesvater vorliegen, um einen Anspruch auf Betreuungsunterhalt nach § 1615l zu haben? ... Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die nichteheliche Kindesmutter nach der Geburt eines Kindes Betreuungsunterhalt nach § 1615l erhält, obwohl der Kindesvater noch in dem Haus mit wohnt, dass der Kindesmutter gehört? Die Kindesmutter erhält nach der Geburt Elterngeld und wird Ihre Tätigkeit, die sie vor der Geburt nachgegangen ist aufgrund der Betreuung des Kindes nicht wieder aufnehmen.
28.6.2011
2688 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Habe 5 Jahre bei meinem Lebenspartner in dessen Haus gewohnt. Es wurde kein Mietvertrag sowie andere Verträge abgeschlossen. Nunmehr habe ich mich getrennt u. bin umgezogen.Die Nebenkosten wurden von ihm getragen (Strom, Gas, Wasser etc.)

| 22.11.2010
2239 Aufrufe
Aufgrund der Gesetzesänderungen ist sicher den Ansprüchen der Mütter gerecht geworden, die nichteheliche Kinder haben, das verstehe ich, aber wie sind genau die Rahmenbedingunge, hier gibt es wohl immer noch Spielraum.

| 13.8.2013
582 Aufrufe
Hallo, die Mutter meines Kindes möchte über Ihren Anwalt Betreuungsunterhalt einfordern. ... Außerdem wird sie schon 3 mal die Woche von dieser Betreuungsperson unterstützt. Ich denke da ich zur Zeit keine Einkünfte habe wird die Mutter auch keinen Betreuungsgeldanspruch haben.

| 22.1.2010
2219 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich lebe mit meiner Partnerin in einem nicht ehelichen Verhältnis seit circa 15 Jahren zusammen. Seit 10 Jahren bewohnen wir ein gemeinsames Einfamilienhaus welches inzwischen auch abbezahlt ist. Ich selbst habe ein Nettoeinkommen aus einer Vollzeitfestanstellung (39 h) in Höhe von circa 2.700 € netto monatlich.

| 22.7.2005
4079 Aufrufe
Ich lebe seit 19 Jahren mit meinem Lebensgefährten zusammen. Erst in einer von mir gemieteten Wohnung danach baute er für unsere kleine Familie (unsere gemeinsames Kind )ein Haus. Das Haus und Grundstück stehen auf seinen Namen.
5.4.2006
5436 Aufrufe
Ich würde diese Betreuung durchaus übernehmen, da sich der Kontakt zu meiner Tochter nach der Trennung ja vermutlich ansonsten "auf eine Regelung alle 2 Wochenenden 2 Übernachtungen o.ä." drastisch reduzieren würde.
6.6.2007
6354 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Betreuung zahlt mein Ex-Partner(und setzt es dann auch ab).
123·5·10·11