Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

128 Ergebnisse für „betreuung mehrbedarf“

27.7.2015
533 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Da ich als Freiberuflerin aufgrund der sich immer wieder veränderten Auftragslage zeitlich flexibel sein muss, geht es ohne Betreuung nicht. Über die Winterschulferien und jetzt in den Sommerschulferien muss ich mir je 2 Wochen frei nehmen, da es keine Betreuung gibt. ... Sind die Fahrtkosten in Höhe von 46 € Mehrbedarf?
1.7.2013
2301 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bei der Berechnung des Kinderunterhaltes und des Ehegattenunterhaltes sind wir neben einer Summe von ca. 1700 € aktuell bei der Diskussion des Sonder- und Mehrbedarfes. ... Bisher bin ich davon ausgegangen, daß die Ausgaben für diese Mittagsbetreuung (155 €) keinen Sonder- oder Mehrbedarf darstellen, sondern eigentlich im Unterhalt bzw. ... Gilt die Mittagsbetreuung für Grundschüler genauso als pädagogische Betreuung wie ein Kindergarten oder Kinderhort?

| 15.4.2008
2738 Aufrufe
Leider hat man mich nie darauf aufmerksam gemacht, dass ich durch die Vollzeitbetreuung (12 Stunden) meiner Tochter einen Mehrbedarf geltend machen kann. ... Kann ich einen Mehrbedarf rückwirkend geltend machen? ... Wie mache ich den Mehrbedarf geltend?
14.11.2014
1607 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Aktuell zählt der KV Mehrbedarf für KiTa Unterbringung anteilig. ... Kann ich die Kosten anteilig als Mehrbedarf geltend machen? ... Kann ich die Kosten anteilig als Mehrbedarf geltend machen?
13.8.2014
846 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Jetzt geht es um den Mehrbedarf. ... Betreuung. ... Aktuell ist es so, da es jetzt um das Thema Mehrbedarf geht, dass mich der Vater unseres Sohnes anschrieb, dass er nur anteilig einen 4,5 Std.

| 6.8.2016
530 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ab 01.08.2016 möchte die Mutter meines Sohnes unseren Sohn zu einer Vollzeit-Betreuung im Kindergarten anmelden. ... Meine Frage nun: Muss ich nun zusätzliche Kosten tragen für die Vollzeit-Betreuung im Kindergarten und wenn ja, muss ich das überhaupt hinnehmen, da meines Erachtens keinerlei Bedarf für eine Vollzeit-Betreuung erforderlich ist, solange die Mutter meines Sohnes nur einer 450,00€-Beschäftigung nachgeht. ... Die Mutter übergab mir nun den Betreuungsvertrag und eine Einkünfte-Auskunft für das Jugendamt.

| 29.9.2006
10422 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hier entstehen Kosten: - Beitrag an den Förderverein zur Betreuung lt.Einkommenstabelle der Stadt -Essensgeld + Kakaogeld -Klassenkasse Meine Frau ist nun der Meinung das ich mich an diesen Kosten beteiligen MUSS.
24.8.2010
2123 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mehrbedarf des Kindes handelt, für den beide Elternteile anteilig gem. ihrem Einkommen aufkommen müssen. ... Das habe der BGH so festgelegt, denn in den ersten 3 Jahren müsse man ja nicht arbeiten. 1) Stimmt diese Aussage, dass nur Betreuungskosten für Kinder ab 3 Jahre Mehrbedarf sind, an dem sich der Vater beteiligen muss? ... Einkommensverhältnissen beider Elternteile für den Mehrbedarf ermittelt?
22.3.2015
927 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Es sind täglich von ca. 3 Stunden Betreuung durch eine Nanny auszugehen, bei einem Stundensatz von ca. 8 EUR entstehen monatlich Mehrkosten in der Höhe von 480,00 EUR. ... Von diesem Geld wären während den Schulferien und Schliesszeiten der KITA auch die Kosten für die alternativen Betreuungsangebote und Ferienangebote zu bestreiten.
22.7.2014
744 Aufrufe
Meine Fragen: - Sofern es sich um anerkannten Mehrbedarf handelt, kann dieser rückwirkend ab Februar verlangt werden? ... Mehrbedarfs (das ist nur und ausdrücklich für den Kindesunterhalt geschehen!) -> Mehrbedarf für rückwärtige Zeiträume.
17.1.2012
5998 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
DT Da meine Ex-Frau mittlerweile wieder arbeitet, fordert sie, dass ich für 50% der Betreuungskosten aufkommen soll. ... Hieraus ergibt sich für mich folgende Frage: Was sind vergleichbare Betreuungskosten? ... Sind Hort-Kosten – die meiner Meinung nach aufgrund der niedrigen Wochenarbeitszeit nicht notwendig sind – vergleichbare Betreuungskosten?
24.10.2010
2348 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens wurde im Febr. 2010 der Betreuungsunterhalt für die Kindesmutter (EUR 822,--) und für unsere Tochter (EUR 272,--) bis zum 3. ... Nunmehr wird als Mehrbedarf ein Kindergartenbeitrag rückwirkend ab dem 01.09.2010 i.H.v.

| 3.2.2011
1873 Aufrufe
Nun kommen natürlich die Kosten der KiTa als Mehrbedarf hinzu, die sich auf 180 Euro/Monat belaufen. ... Bestehen Chancen, dass ich diese Kosten als Mehrbedarf beim Vater einklagen kann? ... Die Beurlaubung vom Studium ist übrigens trotz KiTa-Betreuung rechtens, da ich unser Kind nicht mehr als 20 Stunden in der Woche fremdbetreuen lasse.
13.7.2007
2003 Aufrufe
Die Schule garantiert eine regelmäßige Betreuung von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr. ... Anstatt arbeiten zu gehen, behauptet meine Exfrau nun, dass sie mit weniger Geld die Schule nicht mehr bezahlen könne und damit auch die garantierte Betreuung und somit ihre Möglichkeit zum Arbeiten wegfällt... ... Muss ich etwa das Schulgeld selbst zahlen, damit die Betreuungssituation weiterhin gewähleistet ist und sie arbeiten gehen kann, bzw. ich ihr fiktives Einkommen anrechnen lassen kann??
1.6.2017
211 Aufrufe
Zudem sagt die Anwältin, dass ich entweder die Kinder in den Ferien die Hälfte betreue, ansonsten die Kosten mir über zusätzlichen Mehrbedarf belastet werden.
15.10.2014
773 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, der BGH hat in seinem Urteil vom 26.11.2008 gesagt, dass :"Kindergartenbeiträge bzw. vergleichbare Aufwendungen für die Betreuung eines Kindes in einer KINDGERECHTEN EINRICHTUNG sind in den Unterhaltsbeträgen, die in den Unterhaltstabellen ausgewiesen sind … nicht enthalten" Hierzu meine Fragen: 1)Was ist aber, wenn die Öffnungszeiten des Kindergartens die Arbeitszeiten der Eltern nicht abdecken und deshalb auf eine zusätzliche Betreuung in Form einen Nanny zurückgegriffen werden muss, welche die Betreuung des Kindes in der Wohnung der Mutter weiterführt bis diese von der Arbeit kommt – muss der Vater sich auch an diesen Kosten beteiligen? ... 2)Müsste der Vater sich auch an diesen Betreuungskosten beteiligen, wenn er während der Arbeitszeit der Mutter (z.B.
12.6.2013
1407 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrter Anwalt, seit 6 Monaten zahle ich an meine Ex-Freundin Betreuungsunterhalt (ca. 1.300€/Monat - entspricht ihrem Nettogehalt vor der Schwangerschaft) und Kindesunterhalt (390€/Monat entspr. ... Muß ich diese Kosten noch zusätzlich tragen, obwohl ich ja Betreuungstunterhalt für die Betreuung unserer Tochter zahle?
17.10.2010
1803 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Er bezahlt Unterhalt für seine Tochter und momentan noch für mich Betreuungsunterhalt.
123·5·7