Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.539
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

220 Ergebnisse für „berechnung kind kindesunterhalt trennungsunterhalt“


| 9.1.2013
2009 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bezüglich der Berechnung des Trennungsunterhaltes und des Kinderunterhaltes gibt es unterschiedliche Ansichten. ... Meine konkreten Fragen: Welche meiner monatlichen Ausgaben werden bei Berechnung des Trennungsunterhaltes und des Kinderunterhaltes abgezogen, um auf das bereinigte Nettoeinkommen zu kommen ? ... Und gibt es einen Unterschied bei der Berechnung der beiden Unterhaltsarten ... außer, dass ich den Kindesunterhalt bei der Berechnung des Trennungsunterhaltes in Abzug bringen kann ?
28.7.2015
438 Aufrufe
von Rechtsanwältin Judith Hiller
Zur Berechnung des Trennungsunterhalts hat ihre Anwältin die Krankenkassenbeiträge für die Tochter bei der Bestimmung des Einkommens meiner Frau in Abzug gebracht, nicht aber den Unterhalt des Kindsvaters hinzugerechnet.

| 19.9.2007
4450 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ab September 2007 soll ich Trennungsunterhalt zahlen. ... Wie lange muss ich Trennungsunterhalt zahlen? Unser gemeinsames Kind lebt bei mir!!!!!
1.6.2009
3935 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dabei fehlt mir die genau Berechnung sowie der Zahlbetrag an beide Kinder. ... Ich frage nach dem muß, da eine genaue Berechnung des Kindesunterhaltes Auswirkungen auf den Trennungsunterhalt hat. ... Nach der Berechnung des Kindesunterhalts kann man wohl jetzt den Trennungsunterhalt berechnen.
1.8.2005
3171 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo Meine (ex)Frau hat ihren Anwalt beauftragt, das Scheidungsverfahren vorzubereiten.Er forderte mich auf alle notwendigen Papiere bei ihm vorzulegen und nach einer gewissen Zeit, kam ein Brief mit folgender Berechnung: mein monatliches durchschn.Netto: 2100€ abzügl. ... Rate Versandhaus : 85€ der Kindesunterhalt für meine beiden Kinder beträgt 456€ als Unterhaltsanspruch für meine (ex)Frau und die Kinder errechnete er demnach 645€ Meine (ex)Frau beginnt ab 01.09.2005 eine Halbtagsstelle als Anerkennungspraktikantin im öffentlichen Dienst(Kindergarten) Meine Fragen wären:Werden bloss Kredite, Schulden und der Kindesunterhalt zur Berechnung des bereinigten Nettoeinkommens und daraus resultierend zur Berechnung des Trennungsunterhaltes angerechnet? Und zweitens: Erfolgt eine Neuberechnung des Trennungsunterhaltes, sobald sie das Arbeiten begonnen hat??

| 28.2.2018
| 51,00 €
93 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Einige Monate nach dem Vertrag fordert die Ehefrau Trennungsunterhalt ein. ... Gleiche Frage zur Berechnung des Kindesunterhaltes, sind Zins und Tilgung in dieser Konstellation zur Berechnung des Kindesunterhaltes abziehbar? Wird der Kindesunterhalt bei der Berechnung des Trennungsunterhaltes nur beim Mann abgezogen oder muss er auch dem Netto der Frau hinzugerechnet werden?

| 9.4.2013
1190 Aufrufe
Sie erhält 2 Beiträge für Kindergeld = 364 Euro + Unterhalt für eine 11 jährige Tochter ca. 320.- Euro. Sie ist aktuell verheiratet und möchte sich nun jedoch scheiden lassen und es soll der Trennungsunterhalt berechnet werden. Fallen Kindergeld und der Unterhalt als Einkommen bei der Frau in der Berechnung an oder verfügt sie tatsächlich über Null Einkommen?

| 17.6.2014
924 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe meinen Mann vor 3 Wochen aufgefordert mir alle relevanten Unterlagen für die Berechnung von Trennungsunterhalt zuzusenden. ... Unklar ist mir die Berechnung des Kindesunterhaltes. ... Ich bitte um Berechnung des Trennungsunterhalts auf Grund o.g.
5.1.2012
2310 Aufrufe
Ich zahle Trennungsunterhalt für meine noch mit im gemeinsamen Haus wohnende Ehefrau. Bei der Berechnung des Anwalts meiner Frau wurde bei meinem Einkommen auch das KG für meine Tochter angerechnet, wass ich aber meiner Tochter auch gleichzeitig weitergebe. ... Hieraus ergibt sich dann ein unterhaltsrechtliches Einkommen, was zur weiteren Berechnung berücksichtigt wird.

| 30.4.2012
1108 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Meine Frau verdient etwas weniger als ich und lebte ca. 2,5 Jahre mit unseren Kindern (bei der Trennung 13 und 20 Jahre alt, der 20-jährige verdient selbst) in unserem gemeinsamen Haus. ... Aus meinem Nettoeinkommen errechnet sich, dass ich Kindesunterhalt in Höhe von 356,-€ an meine Frau für den 13-jährigen Sohn zahlen muss. ... Habe ich deshalb einen Anspruch auf die Zahlung eines Ausgleichs wie Trennungsunterhalt ?

| 11.7.2007
3494 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Trennungsunterhalt: Ich lebe seit einem Dreivierteljahr von meinem Mann getrennt. ... Unsere beiden Kinder studieren. ... Kann der Trennungsunterhalt rückwirkend eingefordert werden?
11.8.2007
2497 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Tag, ich würde gerne einmal den Trennungsunterhalt berechnet haben, den ich im Falle einer Trennung an meine Frau zahlen müsste. ... Wir haben keine gemeinsamen Kindern, allerdings lebt ihr in Kürze volljähriger Sohn in der gemeinsamen Wohnung.

| 15.3.2012
8829 Aufrufe
Gemeinsames Kind (15 Jahre) verbleibt bei mir (Ehemann) Daten Lohnsteuerbescheinigung Ehemann 2011 als Grundlage der Berechnung: Bruttoarbeitslohn einschl. ... Aus meiner Sicht (und nach allem was ich in entsprechender Fachliteratur gelesen habe) ist das eine Leistung, welche aus dem Einkommen (auch Ehegatten und Trennungsunterhalt = Einkommen) des Partners, welcher nicht für die Betreuung des Kindes verantwortlich ist, aufgebracht werden muss, in unserem Fall der Ehefrau. ... Berechnung des Firmenwagens.
30.11.2012
592 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, können Sie mir bitte überschlägig berechnen, ob meiner Frau ein Trennungsunterhalt zusteht. ... Netto = 2950,-- €; vier Kinder im Alter von 14, 19, 22 u. 23 Jahren, wovon die 23jährige bereits ne fertige Berufsausbildung hat und erwerbstätig ist. Die Kinder wohnen alle bei mir im Haushalt.

| 5.5.2013
442 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Für das gemeinschaftliche Kind wird Barunterhalt geleistet, für die Ehefrau Trennungsunterhalt. Die Frage: Reduziert sich die Höhe des Trennungsunterhalts für die Ehefrau mit der Geburt des 2. ... Kind keinen Einfluss auf die Berechnung des Trennungsunterhalts da es Naturalunterhalt erhält.
15.5.2006
4901 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, der Ehemann meiner Lebensgefährtin hat diese aufgefordert, die Verpflichtung zur Zahlung von Kindesunterhalt in Höhe von 100 % des Regelbetrages für ein 11 jähriges Kind gem. ... Hier wurde bereits Klage seitens meiner Lebensgefährtin auf Zahlung von Trennungsunterhalt beim zuständigen Familien- gericht eingereicht. ... Wie beurteilen Sie die Erfolgsaussichten der angedrohten Klage auf Zahlung von Kindesunterhalt basierend auf der Tatsache, das meiner Lebensgefährtin nicht einmal der ihr zustehende Selbstbehalt zur Verfügung steht?

| 26.4.2006
7991 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Nach der vom Anwalt zum Trennungszeitpunkt dargelegten Berechnungsarithmetik für den damaligen Unterhalt würde meine Frau heute einen Trennungsunterhalt für sich i.H.v. 1.643,- Euro und einen Kindesunterhalt für die beiden 6-jährigen Kinder gem. ... Nun habe ich immer wieder gehört, daß bei hohen Nettoeinkünften > 4.800,- Euro Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt nicht mehr fortgeschrieben werden, damit der Unterhaltspflichtige nicht überproportional Unterhalt bezahlen muß. Meine Frage: Kann ich "rechtlich abgesichert" das sog. anrechenbare Einkommen bei 4.800,- Euro "einfrieren" und den Kindes- und Trennungsunterhalt darauf abstellen?

| 20.9.2014
2342 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir haben keine eigene Kinder zusammen. ... Ich habe Netto Verdienst von 2700€ Sie ein Einkommen von 300 € Arbeitslosengeld I, Unterhalt für den Sohn von 250€ vom Kindeserzeuger und halt das Kindergeld von 184€.
123·5·10·11