Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.167
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.497 Ergebnisse für „berechnung einkommen kinder“


| 9.7.2007
2209 Aufrufe
Nun zu meinen Fragen: Laut DDT muss ich für jedes Kind somit 349 Euro Unterhalt bezahlen. 1.) Sind obige Berechnung des bereinigten Einkommens richtig? ... Ist es richtig, das folgende Berechnung erfolgt (lt.
29.5.2012
1733 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Anschließend führt das Jugendamt eine Berechnung getrennt für Mutter und Vater durch, um das anrechenbare Einkommen beider Elternteile zu ermitteln: Abzug des Selbstbehaltes vom bereinigten Nettoeinkommen von jeweils 950,00 € Danach wir bei mir, dem Vater, der Unterhalt für die beiden anderen Kinder aus erster Ehe in Höhe von 751,00 € abgezogen. ... Kind in die Berechnung des anrechenbaren Einkommens einfließen, also Abzug von 1060 € statt 751 € beim Vater mit der Folge geänderter Haftungsanteile (Vater: 436,71 statt 452,91 und Mutter 82,29 statt 66,09). ... Kind nicht in die Berechnung des anrechenbaren Einkommens beim Vater einfließt?
11.12.2008
1761 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In der Berechnung des Job-Centers wird mein Einkommen mit 2.000,-- Euro angenommen. ... Hierzu wird das Einkommen meiner Ehefrau zugeschlagen (685,-- Euro). ... Berechnung werden die im Haushalt lebenden Kinder anders berechnet, als das unheheliche Kind.

| 11.5.2005
6492 Aufrufe
Soweit wir wissen, müssen die volljährigen Kinder ihren Unterhaltsanspruch selbst geltend machen. Wie wird der Unterhalt in unserem Fall berechnet, wenn wir noch zwei gemeinsame Kinder von 13 und fast 7 Jahren haben? Wird mein Einkommen bei der Berechnung des Unterhaltes für die nichteheliche Tochter meines Mannes mit herangezogen?
28.11.2006
4440 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Fall: Ich wurde vor 2 Jahren geschieden und zahle für meine 2 Kinder 14 und 16 freiwillig 500 Euro im Monat an Kindesunterhalt. ... Ich bin inzwischen wiederverheiratet und habe aus dieser Ehe 2 Kinder 18 Monate und 1Monat alt. ... Urlaubsgeld)= 26.572,98€ einfache Fahrtstrecke zur Arbeit 19 KM Altkredit aus erster Ehe monatliche Rate = 129,36€ mein Sohn 16 hat Einkommen durch Zeitungaustragen 120,00€ monatlich.

| 19.8.2012
1080 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Habe 1 Kind im alter von 3 Jahren und die Unterhaltsvorschusskasse kreift momentan ein.

| 12.5.2010
3988 Aufrufe
Mit meiner neuen Partner habe ich ein gemeinsames Kind (1 Jahr alt). ... Ich habe bislang bei der Berechnung der Unterhaltszahlung zunächst 5 % vom Nettoeinkommen, also 135 Euro für berufsbedingte Aufwendungen abgezogen sowie die monatliche Belastung vom Darlehen. ... Kindergeld für die beiden Kinder aus 1.

| 23.9.2014
1406 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Kind wird im Oktober volljährig, d.h. ab dann ist volljährigenunterhalt von beiden Eltern zu zahlen - dafür sind die bereinigten Einkommen beider Elternteile zu berechnen und nach Abzug des Selbstbehalts ins Verhältnis zu setzen. ... Legt man bei der Berechnung meines Einkommens a) mein Einkommen 2013 b) mein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) mein Einkommen seitdem ich 40 Stunden arbeite - hochgerechnet auf 12 Monate d) eine andere Berechnung (welche?) ... Welcher Zeitraum ist für die Berechnung seines Einkommens zugrunde zu legen: a) sein Einkommen 2013 b) sein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) eine andere Berechnung (welche?)
3.1.2010
5759 Aufrufe
Hinzu kommt ein ''''''''''''''''nicht anrechenbares'''''''''''''''' Einkommen von ebenfalls ca. 1100 Euro durch den Bezug von Kindergeld für 2 Kinder und Kindesunterhalt für 2 Kinder von 2 verschiedenen Vätern, insgesamt also 2200 Euro netto pro Monat. ... Die Berechnung der der Gebühren für den Kindergarten beruht auf dem Bruttogehalt der Kindesmutter plus dem hier plötzlich ''''''''''''''''anrechenbaren'''''''''''''''' Einkommen von 1100 Euro für 2 mal Kindergeld plus 2 mal Kindesunterhalt, also 2700 Euro Einkommen. ... Wenn anstatt eines weiteren Kindes beispielsweise 3 weitere Kinder existieren würden plus evtl.
21.10.2005
6596 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Summe beider Einkommen 4100 Euro. 4. ... Das Kind lebt bei meine geschiedenen Frau. 6. ... Dem Kind stünden somit 337 + 223 + 144 = 781 Euro zu.
15.1.2008
3430 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Karin Plewe
In die Berechnung des Ehegattenunterhalts gehen die Haftungsquoten für den Unterhalt Volljähriger Kinder ein, wobei das Kindergeld vorher voll auf den Bedarf des Kindes angerechnet wurde. ... Im konkreten Fall wird das Einkommen der nicht leistungsfähigen gechiedenen Ehefrau fiktiv berechnet. Es wäre schlimm, wenn diese -- keinen Unterhalt für das Kind zahlend --- daraus auch noch selbst profitieren würde.
1.1.2010
3136 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrter Herr Anwalt / Frau Anwältin, ich benötige eine relativ genaue Auskunft darüber, ob das Einkommen meiner Ex-Frau für die Kindes-Unterhaltszahlungen relevant bzw. anrechenbar ist. Dieses Einkommen habe ich in den vergangenen Jahren bei der Berechnung NICHT mit angerechnet und bin immer nach der Düsseldorfer Tabelle (abzgl. 5% berufsbedingte Kosten und private KV - eheprägend) vorgegangen. ... Ich verdiene als Beamter € 2900,- netto und meine Exfrau, bei der meine 12 und 14 Jahre alten Kinder in einem Haushalt mit ihrem Freund leben € 850,- netto.
31.10.2006
3848 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Joachim
Einkommen und das Vermögen der Eltern deren Bedarf im Sinne der Regelungen zum ALG II bzw. ... Bei dieser "Berechnung" wird dann auch das gesamte Kindergeld (auch Wohngeld) vom Bedarf abgezogen. ... Gilt dieses als Einkommen gem. § 11 SGB II in Anrechnung zum Kinderzuschlag?

| 23.8.2010
2653 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Weitere Fakten: - Heirat im Okt. 2009 - Kind 1 - jetzt 5 1/2 Jahre alt - Kind 2 - jetzt 6 Monate alt - Steuerklasse 3, Einkommen inkl. ... 4) Was zählt in Hamburg zur Berechnung des durchschnittlichen Einkommen bei der Ehefrau? ... 6/7 Einkommen ./ Kinderunterhalt ./.

| 21.8.2016
490 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Beide Kinder haben unterschiedliche Väter, mit meinem Mann habe ich kein gemeinsames Kind. ... Inwieweit zählt mein weiteres, noch minderjähriges Kind zu dieser Berechnung dazu, für welches ich ja Unterhalt von KV2 erhalte. Es wäre schön, wenn Ihre Antwort eine grobe Berechnung des Unterhalts enthalten würde.
21.1.2009
4382 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Nun die Frage: Ist bei der Bereinigung des Einkommens der Teil des Zuschlages, der bei mir im Haushalt lebenden Kinder abzuziehen? ... Muss das Jugendamt also einen Teil des Kinderzuschlages vom zu bereinigenden Einkommen abziehen? Eine entsprechende Berechnung des Dienstherren hierzu liegt mir vor.

| 9.2.2010
2336 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Seine Ehepartnerin ist voll berufstätig und verfügt über ein mindestens gleich hohes Einkommen wie mein Vater. ... Nun ist die Frage, ob er dieses Kind (welches in seiner Wohnung zusammen mit beiden Eltern lebt und demnach auch von beiden gleichermaßen versorgt wird) tatsächlich in voller Höhe, bzw. überhaupt auf sein für meinen Unterhalt anzusetzendes Einkommen anrechnen kann. ... 2.Wenn dieses Kind zu berücksichtigen ist, inwieweit spielt bei der Berechnung das Einkommen der Kindesmutter eine Rolle?

| 21.2.2009
1512 Aufrufe
EXfrau netto 1500,- Meine Exfrau hat ein weiteres 3.Kind(14J.) Sie erhält das Kindergeld für die 3 bei ihr lebenden Kinder hinzu. Wie hoch sind meine Unterhaltspflichten für meine 2 Kinder ab Mai 2009 ?
123·15·30·45·60·75