Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8 Ergebnisse für „ausland ehefrau deutschland umzug“


| 26.2.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Situation - Ehemann hat Wohnsitz rückwirkend abgemeldet aufgrund Umzug ins Ausland (war vergessen gegangen) - Bestätigung des Einwohnermeldeamts wurde an die Auslandsadresse des Ehemannes gesandt - Ehefrau wird vom Einwohnermeldeamt dazu aufgefordert einen Nachweis zu erbringen dass der Ehemann dort tatsächlich seit diesem Datum seinen Wohnsitz hat (er könnte irgendwo anders in Deutschland sein) Ist dies zulässig ? bei Umzug innerhalb von Deutschland erfolgt doch automatisch eine Rückmeldung ans Einwohnermeldeamt, also kann der Ehemann nur im Ausland sein ?

| 16.6.2013
Hi ich habe einen kind (13 Jahre) das in Deutschland bei der Mutter lebt. ... Meine Eckdaten: England Bruttoeinkommen: ca GBP4800 Nettoeinkommen: ca GBP3200 Mitte: ca GBP1400 Mietnebenkosten: ca GBP300 Fartkosten zur arbeit: ca GBP160 Monartskarte Deutschland Bafög Rückzahlung für Studium (vor 5j abgeschlossen) : €300/ Monat - bis 2016 Privatkredit um umzug nach england zu finanzieren: ca €200/ Monat - bis 2015 Meine Frage: Wie Berrechnet sich das Unteralt für das Kind in Deutschland. ... Auch bitte ich Sie meine ehefrau mit einzubeziehen da sie nicht arbeitstätig ist und ich so weit wie ich verstehe ihr ja unterhaltverpflichte bin und dies in der Berrechnung berrücksichtigt wird.

| 18.2.2007
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Hallo,bin seit fast 3 Jahren glücklich verheiratet!So dachte ich zumindestens bis zum Anfang November 2006. Wir haben eine bezaubernde 4 Jahre alte Tochter, leben in meiner Eigentumswohnung in eienr deutschen Großstadt(Gütertrennung bei Eheschließung in Italien bzw.italienische Trauung kirchlich und standesamtlich) Nun hat meine Frau das plötzliche Gefühl Sie liebe mich nicht wie vorher, das Sie der Überzeugung ist das ihre Zukunft nicht in DE sondern in IT ist und nicht sicher ist ob ich dabei eine Rolle spiele?

| 31.8.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Meine jetzige Tätigkeit habe zum 31.08.2010 beendet und werde am 01.09.2010 eine neue Arbeitsstelle im Ausland antreten. Das dortige Gehalt liegt ca. 20% unter dem vorherigen in Deutschland.

| 17.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich wohne in den USA, und moechte wissen was meine Moeglichkeiten sind mit dieser Situation umzugehen.

| 1.11.2015
folgende umstände, die ich in der dritten person schildern möchte (ich bin der ehemann): ehe * besteht seit fünf monaten ehemann * deutscher staatsbürger * monatliches einkommen. nicht besonders hoch * alleiniger mieter der 27qm 1-zimmer ehewohnung ehefrau * staatsbürger der usa * aufenthaltstitel zwecks familienzusammenführung * nahezu keine deutschen sprachkenntnisse * kein eigenes einkommen und kein vermögen * arbeitsaufnahme unwahrscheinlich. keine berufserfahrung oder besondere qualifikationen. geringe ambitionen für ein selbstständiges leben (wahrscheinlich psychisch bedingt) * kaum kontakte in den usa, praktisch keine hinwendungsorte. rückkehr in die usa würde wahrscheinlich ein leben auf der strasse bedeuten problem: der ehemann möchte nun unbedingt die trennung/scheidung. die ehefrau stimmt im grunde zu. man gehe von einer unüberwindbaren ehekrise aus. in der kleinen ehewohnung können die voraussetzungen für ein trennung jedoch nicht geschaffen werden. bei einem umzug in eine mehrzimmerwohnung erscheint es wiederum schwierig, das bestehen einer trennung einseitig nachzuweisen. die ehefrau wird wahrscheinlich nicht zustimmen. besonders da anscheinend die aufenthaltserlaubnis bei einer trennung erlischt. auch wenn die aufenthaltserlaubnis nicht aufgehoben würde, kann eine einigung über den beginn der trennungszeit später möglicherweise nicht einvernehmlich garantiert werden, und das zusammenleben könnte zu erheblichen konflikten führen. abgesehen davon fällt anscheinend der steuervorteil weg trotz höherer miete. das erste ziel ist, keine wohnung mehr teilen zu müssen. frage: welche möglichkeiten gibt es in dieser situation, dennoch eine trennung einzuleiten? (aus sicht des ehemannes). gibt es beispielsweise besondere rechte, die den auszug einer partei zu erzwingen erlauben. oder ist der ehemann gezwungen, auf unbestimmte zeit mit der ausländischen ehefrau zusammenzuleben und die kosten zu tragen.
21.7.2005
Vielen Dank fuer Ihre Auskunft, mit freundlichen Gruessen, SJ Fragen/Antworten vom 11.07. zum Thema lauteten: Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe mit meiner (noch-) Ehefrau und unseren beiden minderjaehrigen Kindern seit einem halben Jahr in Ecuador. ... Dies ist regelmäßig aber nur dann der Fall, wenn zum Beispiel der Unterhaltsgläubiger seinen Gerichtsstand in Deutschland hat. ... Schöneberg ist es nur, wenn Sie im Ausland sind und die Gattin nicht.
1