Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.513 Ergebnisse für „anwalt unterhalt“


| 1.1.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Desweiteren soll ich die Kosten der Anwälte tragen die mir diesen Brief gesendet haben. ... Muss ich die Berechnung des Anwalts so hinnehmen ohne das ich die Auskunft meiner Tochter oder deren Mutter gesehen habe und mich blind auf dessen Ausführungen verlassen oder habe ich ein Recht diese Unterlagen nach §1605ff zu sehen. Die Mutter könnte schließlich einkommen haben das anzurechnen ist. ist es korrekt das ich die Kosten von 413,64 € für den anwalt zahlen muss obgleich ich diese Kosten nicht verursacht habe ?
29.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Dieser Betrag wurde von einem Anwalt der Kindesmutter festgesetzt. ... Die Mutter ist der Meinung, dass der Junge weiterhin Anspruch auf Unterhalt hat. Ggf. will sie bzw. mein Sohn, falls der Widerspruch beim Arbeitsamt abgelehnt wird, den neuen Unterhalt von einem Anwalt festsetzen lassen.

| 4.3.2006
Der EX hat bei seinem Anwalt Unterhalt eingeklagt und Ihn belogen weil er dem Anwalt gesagt hat er hätte ein gemeinsames Sorgerecht was aber nicht stimmt weil meine Frau das alleinige Sorgerecht hat. ... Wir wurden jetzt vom Anwalt aufgefordert 316 EUR an Unterhalt zu bezahlen......

| 16.3.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Wir möchten nun den nachehelichen Unterhalt unter uns beiden regeln und uns ein weiteres teures Verfahren durch einen Anwalt sparen. Über die tatsächliche Höhe des nachehelichen Unterhalts und über die Dauer würden wir uns selbst abstimmen und schriftlich darüber eine gültige Vereinbarung aufsetzen. Ist es zwingend notwendig, dass wir hierfür ein eigenes Verfahren durch einen Anwalt starten?
11.2.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Gleichzeitig bittet der KV um eine konkrete Berechnung des Unterhalts (Rückwirkend zum Juli 2011). ... Es besteht Beistand und trotzdem lehnt das JA eine konkrete Berechnung für den Unterhalt ab. Ein Anwalt wäre ja nicht von Nöten.
18.3.2006
AUSSERDEM VERLANGT DER ANWALT ZAHLUNG VON 580 € KOSTEN FÜR DEN EINEN BRIEF, DEN ER IN DER SACHE GESCHRIEBEN HAT. ... FRAGEN: a) AB WANN KANN DIE MUTTER UNTERHALT VERLANGEN? b) TRIFFT ES ZU, DASS ER VORLÄUFIG NUR 125 € UNTERHALT PRO MONAT ZAHLEN MUSS ?
13.11.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wie hoch der Unterhalt der Kinder bzw. der Betreuungsunterhalt ist?? Wie lange Unterhalt gezahlt wird??
4.3.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sprich 550 Unterhalt und 450 Betreuungsunterhalt. ... Ist dies auch anrechenbar oder wird das als voller Unterhalt angerechnet? ... Was würden Sie machen, Anwalt oder annehmen?

| 2.5.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun zu meinem Anwalt: Herr Anwalt X hat mir über 8 Jahre versprochen,"Mami" mit allen Mitteln in Arbeit zu bringen-Kein Erfolg! ... Stattdessen versuchte die Gegenseite nun Unterhalt zu erhalten und hat meinen Anwalt unter Druck gesetzt,sodaß er mich auf den Flur zu einem 4-Augeggespräch zitierte und angab,daß ich nun Unterhalt zu zahlen hätte... ... Wie geht es die Haftpflicht meines Anwaltes zu bemühen?
12.5.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nach der Scheidung forderte meine Frau nachehelichen Unterhalt. ... Der Nacheheliche Unterhalt wurde in einer Summe ( 10.000 Euro) abgegolten. Ich hatte dem Anwalt bereits 660.- Euro bezahlt.

| 20.11.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exmann hat über vier Jahre ein Verhältniss gehabt.Ein gemeinsamer Bekannter, hat als mein Anwalt, die Scheidung und Unterhaltsregelung übernommen. ... Jetzt ist es so, dass ich alle, Gerichtskosten bis nächsten September tragen soll(wird von meinen Konto monatlich abgebucht), und mein Exmann die Anwaltskosten(er hat keinen).Bis jetzt ist keine Einigung erziehlt,weder von Unterhalt,Haushälfte usw. Meinen Anwalt habe ich schon vier Nachrichten hinterlassen,im Abstand von einigen Wochen,mit der Bitte mich zurück zurufen.Leider ohne Erfolg.Wie ich von meinen Exmann weiß,gibt er ihm unterdessen Ratschläge,ob er sich einen Unterhalt nach der neuen Lohnsteuerkarte leisten kann,oder auch bezüglich der Haushälfte auszubezahlen Muß ich denn tatsächlich,alle Gerichtskosten selber bezahlen von meinen Unterhalt,eine Unterhaltskürzung hinnehmen(habe im moment keine Arbeit,weil ich die letzten Jahre Für die Kinder und der Karriere meines Exmannes zuständig war),und muß denn nicht mein Anwalt sich auch mal melden,um mir auch die neuesten Erkenntnisse mitzuteilen,oder zu besprechen?

| 2.12.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Daraufhin wurde ich mehrmals vom Anwalt der Mutter bzw. vom Sohn ( als er dann 18 war) angeschrieben, dass ich Gehaltsnachweise zur Berechnung des Unterhalts schicken und weiter Unterhalt auf das Konto der Mutter zahlen soll. ( Abrechnungen der letzten 12 Monate und Steuererklärung 2013 habe ich dem Anwalt geschickt ) Nach mehrmaliger Aufforderung meinerseits habe ich nach Monaten einen Nachweis bekommen, dass sie Übergangsgeld bezieht ( Umschulung, 1243€ p. ... Nun behauptet dessen Kind, nie Unterhalt bekommen zu haben und verlangt jetzt Unterhalt vom Vater. - So etwas will ich eben vermeiden ! ... Wie würden dann Anwalts- und Gerichtskosten aufgeteilt werden ?
22.9.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Anwälte, seit 10 Jahren praktizieren mein Expartner( unverheiratet) und ich das Wechselmodell mit unseren 2 Kindern. ... Wenn ich ausziehe, möchte er keinen Unterhalt mehr zahlen könnte. ... Kann er jetzt einfach den Unterhalt streichen?
24.4.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, Wie sieht es mit der Rechtslage aus, wenn ich mit einer Frau die bereits 2 Kinder aus vorheriger Partnerschaft hat ein uneheliches Kind bekommen habe. Sie ist Norwegerin und lebt auch dort. Ich bin Deutscher Staatsbürger, lebe aber in Katar und habe keinen Wohnsitz in Deutschland mehr.
19.8.2015
von Rechtsanwalt Malek Shaladi
Nun ist sie im Frauenhaus und fordert Unterhalt. ... Meine Frage ist kann sie trotzdem hier in Deutschland bleiben und kommt sie damit durch z.b mit dem Unterhalt usw. -mein anwalt hat mir geraten einen Scheidungsantrag mit Härtefall zu stellen, die anzuzeigen wegen Falschaussage, und betrug wegen der ehe.

| 11.8.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrter Herr/Frau Anwalt, folgende Situation: - 8 Jahre verheiratet - Scheidung in 2007 - Gericht stellte nur die Scheidung und die Höhe des Versorgungsausgleiches fest. ... Muss ich mehr Unterhalt zahlen, weil Sie nur 67% Arbeitslosengeld bekommt? ... Ich weiß nicht, was für einen Unterhalt ich momentan zahle, wir haben es damals nur als Unterhalt definiert) Ich bin sehr daran interessiert, was im schlechtesten Falle finanziell noch auf mich zukommen kann.

| 1.4.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
guten tag, meine tochter, 18 jahre alt seit oktober 2011, hat ab august 2011 ein studium begonnen und bezieht einkommen. der einkommenshoehe nach steht ihr kein unterhalt mehr zu. der kindsvater hat von 2005-2007 3 jahre lang kein unterhalt gezahlt. ab 2008 gibt es eine jugendamtsurkunde ueber 325€ monatlich. die stundung des unterhalts bis zur volljaehrigkeit unserer tochter in hoehe von monatlich 325 € fuer die jahre 2005-2007 haben wir in einem kurzen schreiben beide unterzeichnet. auch gegenueber der grossmutter hatte der vater in 2009 noch telefonisch (auf eigene initiative hin) erklaert, dass er den unterhalt dann spaeter nachzahlt, wenn unsere tochter dann schule beendet hat und zb eine ausbildung macht. noch im oktober 2011 hat der vater mir gegenueber telefonisch erklaert er werde bis zum ende des studiums ( dauer 3 jahre) den nachzuzahlenden unterhalt zahlen. aufgrund der volljaehrigkeit nun seit november 2011 direkt auf das konto der tochter. bis februar hat er das auch getan. jetzt fordert sein anwalt seit februar allerdings die rueckgabe der jugendamtsurkunde, da diese nur fuer den unterhalt ab 2008 gueltig sei. zudem behauptet der vater, er hatte nichts von dem studium und einkommen seiner tochter gewusst. laut anwalt meint dieser, wegen des hohen einkommes besteht keine unterhaltspflicht mehr. zu den gestundeten unterhaltszahlungen nimmt er derzeit keine stellung. muessen wir die jugendamtsurkunde tatsaechlich zurueckgeben? koennen wir die gestundeten unterhaltszahlungen geltend machen, wenn ja, dann wie? denn der druck, keinen unterhalt mehr zahlen zu wollen geht nun scheinbar von der neuen ehefrau aus. er spielt da scheibar und leider mit. in 2008 hatten wir nur deshalb den unterhalt gestundet, da ein einklagen sinnlos war auf grund eines arbeitsunfalls vom vater, der in der zeit weniger einkommen hatte. antwort eilt, da herausgabe des unterhaltstitels auf 5.4.12 datiert wurde seitens des anwalts. wir wuerden uns ueber eine schnelle antwort freuen mfg
23.11.2005
Lebensjahr des Kindes Unterhalt für mich(im Falle einer Scheidung), da ich wegen Betreuung nur halbtags arbeiten möchte. Die Höhe des Unterhaltes habe ich auf Euro 1000,- angesetzt, da dies ungefähr die Differenz zu meinem vorherigen Nettogehalt (Vollzeit) sein wird. Kann ich dies verlangen und steht mir später auch noch Unterhalt zu?
123·50·100·150·200·226