Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.903 Ergebnisse für „anwalt frau“


| 2.5.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun zu meinem Anwalt: Herr Anwalt X hat mir über 8 Jahre versprochen,"Mami" mit allen Mitteln in Arbeit zu bringen-Kein Erfolg! Bei dem letzten Gerichtstermin schlug der neue Richter nun vor meine Ex-Frau in Form eines Gutachtens auf ihre Einschränkungen bezüglich der Leistungsfähigkeit prüfen zu lassen-Mein Anwalt ist hier nicht darauf eingegangen! ... Bekomme ich den gepfändeten Betrag (nun fast 1000 Euro) von meiner Ex-Frau zurück-wohl kaum?
7.4.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Deswegen fordert Frau C dieses Geld von Frau A (privat per E-Mail). Fragen: Ist die Forderung von Frau C an Frau A rechtsmäßig? Muss Frau A die volle Summe an Frau C bezahlen?
4.1.2007
hallo, verehrte anwälte . meine frau (südamerikanerin) und ich wollen uns nun nach 4 jahren ehe scheiden lassen. da wir keine kinder haben und auch kein vermögen aufgebaut haben, gibt es eigendlich nichts weiter zu "erkämpfen". wir verzichten gegenseitig auf alle ansprüche. einvernehmliche trennung. nun hat der anwalt, welchen wir zunächst gemeinsam aufgesucht hatten, um unsere angelegenheit schnell zu erledigen, meiner frau bei ihrem letzten alleinigen besuch gesagt, dass ich mir besser auch einen eigenen anwalt suchen sollte, damit "...bei gericht ein anwalt den antrag auf ausschluß des versorgungsausgleichs stellt. " er teilte mir dies auch schriftlich mit. da er für meine frau prozesskostenhilfe beantragt, müsse dieser anwalt es auch für mich tun. (wir verdienen beide jeweils nur zwischen 900.- und 1.200.-) ausserdem würde sonst der eindruck entstehen (bei nur einem anwalt), dass unsere kurze ehe nur eine scheinehe gewesen wäre... frage nun: kann nicht EIN anwalt für beide teile dies alles erledigen? ... wozu noch zusätzliche kosten für einen zweiten anwalt?

| 14.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe mich im August nach 6 Jahren Ehe von meiner Frau getrennt. ... Meine Frau ist im Grundbuch als Eigentümerin zweier EFH eingetragen, die sie von ihren Eltern überschrieben bekommen hat. ... Meine Noch-Frau muss doch arbeiten gehen?!
30.9.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich lebe seit Juli 2004 getrennt, der gemeinsame Anwalt hat einen Unterhaltssatz festgelegt. Meine Frau hatte schon vor der Trennung einen 400-Euro-Job, das gemeinsame Kind (8 Jahre, 2.

| 23.11.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frau hat sich im Juni 2008 von mir getrennt (ohne Kinder), und hat im Oktober 2008 einen Anwalt aufgesucht. ... Das habe ich zunächst abgelehnt, später auch einen Anwalt eingeschaltet. Dieser hat der Gegenpartei erklärt, dass ich grundsätzlich zur Zahlung bereit bin, aber zur Abstimmung der Höhe über Trennungsunterhalt bat mein Anwalt im Gegenzug um Vorlage der Gehaltsbescheinigungen meiner Frau.

| 1.10.2005
Meine Frau und ich haben einen Ehevertrag in dem die übliche Versorgungsausgleich, Nachehelichen Unterhalt und Gütertrennung vereinbart würden. ... Diese Klausel des Ehevertrags ist nun wie ein Blankoscheck womit meine Frau alle verfügbare Rechtmittel gegen mich einleiten kann ohne einen Cent selbst zu tragen. ... Denn theoretisch kann sie nun die teuerste Anwälte in Deutschland aufsuchen, bzw. eine Gruppe von Anwälte, bezahlen muß ich!
12.4.2011
Meine Frau hat nun im Sinne der o.a. ... Was würde mich ein eigener Anwalt zusätzlich kosten? ... Besteht überhaupt die Möglichkeit, wenn meine Frau auf die Positionen (Trennungsunterhalt, nachehelicher Unterhalt, Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich) wieder der Absprache nicht verzichten will, den Verzicht durch einen eigenen Anwalt durchzusetzen?

| 19.7.2007
Unsere Kinder sind nun 15+13 Jahre alt, meine Frau arbeitet seit knapp 9 Monaten in einem €400.- Job. ... Ich möchte schlichtweg vermeiden, dass die wohlwollenden Absichten nicht später als Negativerfahrung bleiben und ich womöglich trotztdem ein Leben lang für die Frau (Kann dies eigentlich wahr sein? ... Zusammenfassend zu den beiden Kernfragen: Wie lange muss man(n) für seine geschiedene Frau eigentlich UNTERHALT (siehe Anmerkung oben in Klammer) bezahlen, auch wenn die Frau keinen Job mehr finden sollte?

| 8.4.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
An meine drei Söhne und Exfrau zu gleichen Teilen (durch Anwalt bestimmt).

| 3.1.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Meine Frau will sich scheiden lassen sie ist Beamtin und verdient 2200 Euro ich bin Fernfahrer verdiene 1100 Euro sowie 500 Euro Spesen.
10.7.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Daher habe ich meine Frau erstmalig schriftlich und per Einschreiben am 23.12.2010 aufgefordert ab Dezember Kindesunterhalt zu zahlen. ... Frage: Spielt meine Aussage des Verzichts vor dem gegnerischem Anwalt eine Rolle? ... Ist meine Frau verpflichtet ein Darlehen diesbezüglich aufzunehmen oder kommen monatliche Raten/ Abträge auf Ihre Unterhaltszahlung hinzu?

| 7.3.2006
Der EX hat bei seinem Anwalt Unterhalt eingeklagt und Ihn belogen weil er dem Anwalt gesagt hat er hätte ein gemeinsames Sorgerecht was aber nicht stimmt weil meine Frau das alleinige Sorgerecht hat. Der Sohn meiner Frau hat bei uns noch sein komplettes Kinderzimmer. ... Wir wurden jetzt vom Anwalt aufgefordert 316 EUR an Unterhalt zu bezahlen......

| 19.10.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten Tag , Ich bin seit März 2014 geschieden.Es wurde bei der Scheidung schriftlich festgehalten das ich für meine Ex-Frau monatlich Nachehelichen Unterhalt bezahle. ... Meine Ex-Frau ist zu 50% Berufstätig. ... Meine Frage ist nun ob ich denn Unterhalt meiner Frau trotzdem weiter bezahlen muß ?
29.8.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Ex-Mann hatte die Scheidung eingereicht und auch einen Anwalt mit derselben beauftragt. ... Im Juni erhielt ich vom Gericht eine Abschrift des Antrags auf Kostenübernahme des Anwalts meines Ex-Mannes. ... Ich möchte nochmal klarstellen, dass ich keinen Zweifel an der Richtigkeit der Kostenaufstellung des Anwalts habe!
10.9.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Frau hat ihren Abfindungsvertrag im März unterschrieben.

| 9.9.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Geld landete zunächst auf dem Konto meiner Frau, was mich in Hinblick auf ihre bisherige Redlichkeit nicht beunruhigte.

| 1.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
meine Frau will sich nach 4 Monaten scheiden lassen .sie arbeitet nicht .ich arbeitet verdiene 3600€ netto habe Ausgaben von 3000€ weil ich Schulden haben und die abzählen muss mir bleiben im Monat mit 600€ über mit Mitte Versicherung und 1600€ zahle ich meine Schulden ab .muss ich jetzt Unterhalt zahlen für meine Frau wir haben keine Kinder .??? Sie sagt zu mir sie will kein Unterhalt würde das auch unterschrieben beim Anwalt denn wir zusammen nehmen würden .aber ob ich das glauben soll weis ich Auch nicht .muss ich Unterhalt zahlen und wenn ja wie viel und wie.
123·25·50·75·100·125·146