Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.934
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

456 Ergebnisse für „antrag kindesunterhalt“

19.7.2010
2195 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da der jeweilige Anteil an Kindesunterhalt in Abhängigkeit des Einkommens berechnet wird habe ich meinen Exmann bereits mehrfach schriftlich aufgefordert mir sein Einkommen mitzuteilen. ... OHNE Anwalt, beim Familiengericht einen Antrag auf Befugnis zur Geltendmachung von Kindesunterhalt nach § 1628 BGB stellen um die Kinder für die Geltendmachung "der Auskünfte über das Einkommen des Vaters" vertreten zu können? Oder gibts bei solchen Anträgen eine Anwaltspflicht?
31.3.2008
3475 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine getrennt lebende Frau legte gegen dieses Versäumnisurteil Einspruch ein und ich habe daraufhin gemeinsam mit meinem Anwalt den Antrag dahingehend erweitert, dass ich auch nicht der Lage bin, Kindesunterhalt zu zahlen. ... Meine Frage: Habe ich eine Chance, dass mein weitergehender Antrag auf Nicht-Zahlung des Kindesunterhaltes noch vor dem OLG noch verhandelt wird oder gibt es dieszbgl. keine Chance ? ... Einen Antrag auf Reduzierung des Kindesunterhaltes beim Amtsgericht kann ich auch nicht mehr stellen, da sich meine Einkommensverhältnisse nicht wesentlich gegenüber der letzten mündlichen Verhandlung geändert haben, meinte mein Anwalt...

| 14.2.2009
7941 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Aus diesem Grund muss ich beim Familiengericht beantragen, mir allein die Entscheidung zur Geltendmachung von Kindesunterhalt gemäß § 1628 BGB zu übertragen. ... Gilt meine Forderung ab dem Monat des Klageantrags oder ab Oktober 2008, obwohl zuerst das beschriebene Verfahren zur Übertragung der Geltendmachung von Kindesunterhalt vorgeschaltet werden muss?

| 22.3.2012
1636 Aufrufe
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Damen und Herren, dem gerichtlichen Antrag des Jugendamts als Beistand eines unehelichen Kindes auf Zahlung von Kindesunterhalt fehlt die Unterschrift, die gemäß §§ 253 Abs. 4 und 130 Nr. 6 ZPO aber erforderlich ist. ... Wo die Schriftform vorgeschrieben ist, wie für die Klageschrift (§ 253 ZPO) bzw. den verfahrenseinleitenden Antrag (FamFG), bestimmt §130 Nr. 6 ZPO nach ihrem eindeutigen Wortlaut, dass die Unterschrift enthalten sein soll. ... Wäre jetzt etwa ein Jahr nach Verfahrenseinleitung eine nachträgliche Heilung des Mangels "fehlende Unterschrift" durch Vorlage eines unterschriebenen Exemplars seitens des Jugendamts rechtmäßig oder müsste das Familiengericht den Antrag des Jugendamtes formell (kostenpflichtig) abweisen?

| 9.9.2007
10057 Aufrufe
Ich lebe seit 1,5 Jahren von meiner Frau getrennt. Mein monatl. Nettoeinkommen beträgt durchschnittl. 1800 Euro Netto.
11.4.2010
1042 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Der Kindesvater zahlt keinen Kindesunterhalt. Bei der Klage muss ich den Antrag für mein Kind stellen oder mein Kind vertreten durch mich?
11.5.2017
139 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hier bezahle ich ca. 1400 € Ehegatten- und Kindesunterhalt. ... Zur Frage: Muss ich Versorgungsausgleich und Kindesunterhalt gleichzeitig zahlen oder kann der Versorgungsausgleich bis zum Zahlungsende des Kindesuntrehaltes ausgesetzt werden?
5.5.2011
1747 Aufrufe
Hubkolben sind Rechtsordnungen für Kindesunterhalt). ... Die deutsche Kindesunterhalt Berechnung? ... (b) Wenn die Mutter des Kindes zu ihren Antrag bei der australischen Agentur verweigern.
13.9.2013
3130 Aufrufe
Da das Hauptsacheverfahren ja aber mehr als ein Jahr dauern kann (dank Gutachten, Verfahrensbeistand, usw.) befürchte ich, solange auf Kindesunterhalt warten zu müssen. Ich dachte immer, Kindesunterhalt sei sofort und dringlich fällig, zwecks entsprechender Versorgungsmöglichkeit für die Kinder, jetzt hat aber heute unsere Familienrichterin durchblicken lassen, daß auch diese keinen dringenden Anspruch auf Kindesunterhalt sieht, bis das Hauptsacheverfahren entschieden ist. ... Ist der Kindesunterhalt, unabhängig von der Art des laufenden Verfahrens nun sofort fällig und wenn ja aufgrund welcher rechtlichen Grundlage / BGH-Entscheidung o.ä. ?

| 26.1.2011
1653 Aufrufe
Guten Tag, meine Exfrau macht über ihr Bezirksamt Kindesunterhaltsansprüche für unser Kind (12 J.) gegen mich geltend.
17.11.2015
415 Aufrufe
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Es wurde ein Antrag auf Kindesunterhalt gestellt beim Familiengericht.
5.12.2012
2389 Aufrufe
Situation: Kindesmutter muss Kindesunterhalt ( tituliert, Unterhaltsurkunde ) für 12 jähriges gemeinsames Kind zahlen und stellt Unterhaltszahlung im August 12 einfach ein. ... Das Amtsgericht beruft sich darauf, dass ein Abänderungsantrag nach §§238 ff FamFG anhängig ist und ein Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe. ... Aus diesen Einkünften, sollte sie ja u.a. auch Kindesunterhalt für unser gemeinsames Kind bestreiten können.
4.5.2008
4748 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Offen bleiben die Themen wie Kindesunterhalt und Versorgungsausgleich. ... Kann ich auch nach der erfolgten Scheidung die Sache wie Kindesunterhalt separat klären und evtl. rückwirkend verlangen (z.B. seit der Antragstellung beim Jugendamt im Aug.2007)? ... Die Ansprüche auf das Kindesunterhalt verjähren doch nicht, oder?

| 13.6.2012
2391 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Der Nebenjob wurde aber bisher nicht auf den Kindesunterhalt angerechnet. ... Meine Fragen: - ist mein Nebenjob grundsätzlich beim Kindesunterhalt anzurechnen solange ich den Mindestunterhalt bezahle? ... Wirde der Kindesunterhalt berücksichtigt?
5.2.2007
8489 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Vollstreckbare Urkunden über den Kindesunterhalt für alle 3 Kinder liegen vor. Der Kindsvater zahlte bisher unregelmäßig oder gar keinen Kindesunterhalt, trotz mehrfacher versuchter Gehaltspfändungen (hat ARbeitgeber gewechselt, bzw. war von Mai 2003 - März 2006 arbeitslos) .Er arbeitet wieder seit April 2006 und bezahlt keinen Kindesunterhalt. ... Ich erhalte keinen Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt, da ich in 2.Ehe wieder verheiratet bin) Meine Fragen: - was kann noch getan werden, damit der Kindsvater seiner Zahlungspflicht nachkommen muss und damit der Kindesunterhalt an die Kinder ausbezahlt wird und nicht vom KIndsvater allein für sich beansprucht werden kann?
4.4.2011
780 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In dieser Vereinbarung wurde geregelt das das Kindergeld zur reinen Vorsoge in Fonds bestimmt ist, und sich nicht auf etwaige Kindesunterhaltsansprüche anrechnen lässt. ... Und wie lange dauert es vom Antrag bis zur endgültigen Entscheidung?

| 9.11.2009
3094 Aufrufe
Schnelle Frage: Getrennt seit 5 Jahren, beide sehr gut verdienend (150t€ Angestellter, 70t€ Selbstständige), Kinder 9 und 11, praktiziertes Wechselmodell über 1,5 Jahre wurde von Ex-Frau aufgekündigt, Klage anhängig, voller Kindesunterhalt auf Höchststufe DDT wurde und wird gezahlt. ... Die Aufkündigung des Wechselmodells geschah nach meiner Ankündigung, nach 1,5 Jahren den Kindesunterhalt nicht mehr voll zahlen zu wollen.
25.7.2012
1931 Aufrufe
Guten Tag, meine Frage bezieht sich auf die Erfolgsaussichten einer Abänderungsklage Kindesunterhalt. ... Meine Frau hat gegen mich ein Versäumnisurteil zur Zahlung von Kindesunterhalt erwirkt. ... Mit Zahlung des Kindesunterhaltes und der Umgangskosten läge ich weit unter dem Selbstbehalt.
123·5·10·15·20·23