Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

221 Ergebnisse für „antrag gericht kindesmutter mutter“

12.8.2008
3534 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Umgang sollte von Anfang nur im Beisein der Mutter und in ihrer Wohnung stattfinden. ... Ihr Ziel: ich (Vater) mache nicht was Mutter will, also darf ich Kind nicht sehen - egal welche Mittel Mutter anwenden muss. Der Antrag auf 14tägigen Umgang läuft noch bei Gericht.
5.12.2012
2412 Aufrufe
Das Amtsgericht beruft sich darauf, dass ein Abänderungsantrag nach §§238 ff FamFG anhängig ist und ein Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe. ... Er spielt ja insofern eine Rolle, dass er gegenüber der Mutter meines Kindes sozusagen auch unterhaltspflichtig ist. ... Vom Abänderungsantrag weiss ich nur vom Gerichtsvollzieher, offiziell habe ich hier bis dato nichts vom Gericht erhalten.

| 15.3.2008
5415 Aufrufe
Die KM will nun einen Antrag bei Gericht stellen, dass sie den Jungen zu sich holen kann. Wie gesagt nur aus niederen Beweggründen (keinen Unterhalt zahlen und vor einem Rausschmiss sicher sein, denn der neue Lebensgefährte finanziert der KM ein angenehmeres Leben, sie war vorher Hartz IV-Empfängerin) Zu dem anormalen Verhalten der Mutter könnte ich seitenweise berichten, ich hoffe jedoch, dass sie in etwa nachvollziehen können was ich meine.
13.2.2014
731 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Wissenswerte Daten: Auftrag im Kindesvater: Kindesvater: 30 Kindesmutter : 30 Kind: 8 Zuständiges Gericht: Familiengericht München Aktuelle Situation: Der Kindesvater hat seit Jahren keinen Kontakt zu seinem Sohn. ... Hier ist nun ein neues Gericht zuständig. ... Der Kindesvater möchte nicht, dass Antrag auf PKH gestellt wird, so dass die Kindesmutter nicht weiß, dass er über wenig Geld verfügt.
15.6.2017
177 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Tochter wurdeihren Sohn nach der Geburt in Obhut genommen jugendamt ging vor gericht Antrag elterliche sorge dabei sagte das Jugendamt nach Prüfung das er bei ihren Vater aufwachsen soll meine Tochter stimmte zu nun lebt er schon 4 jahre hier meine Tochter Kamm nur 3 mal jetzt will sie begleiteter Umgang aber ohne uns das würde ihn total zurückgerufen was für rechte habe ich als groseltern er sagt inzwischen Papa zu mir und ist kommplett durcheinander und schläft nicht mehr wenn sie da war was kann ich tun
26.5.2006
14831 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Anwältin schreibt mir, dass durch die geringen Einkünfte der Kindesmutter, ich für den Unterhalt alleine aufkommen müsste. ... Mein ertsmaliger Antrag auf Auszahlung des Kindergeldes für die Tochter wird im Januar 2005 rückwirkend bis November 2004 genehmigt. ... Ich habe meine Tochter immer wieder gefragt, ob sie von ihrer Mutter unterhalt bekommt, dies hat sie immer verneint und nun aber beim Antrag der Kindsmutter bestätigt monatlich 200 € erhalten zu haben.

| 28.9.2006
11149 Aufrufe
Hallo, kann ein potentieller Kindesvater, zu dem bereits seit der Schwangerschaft kein Kontakt mehr besteht, der also niemals Kontakt mit dem Kind hatte, auch gegen den Willen der Mutter gerichtlich eine Vaterschaftsfeststellungsklage betreiben bzw. eine Feststellung der Vaterschaft erzwingen? Die Mutter des Kindes ist nicht verheiratet.
30.1.2008
3627 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich muss und werde Strafanzeige gegen die Mutter meiner Tochter stellen ( unverheiratet, seit 4 Jahren getrennt..Kind lebt bei Mutter ),da diese seit über 3 Jahren ständig beim Streit um das Umgangsrecht Unwahrheiten geim FG und beim OLG aussagt, um mich damit schlecht aussehen zu lassen. ... ) , aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt ein 100%-iges Alibi, trotzdem behauptet sie vor Gericht, ich wäre es gewesen, da auf dem Auto stand: "Kampf um das Kind" Wer sonst, außer der Papa etc.... ... Dann versuchte die Mutter, den Leiter der Stätte zu einer Falschaussage gegen mich zu bewegen ( er sollte sogar zur Polizei !

| 19.3.2016
506 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Meine Ex-Ehefrau und ich sind geschieden; die beiden Kinder leben bei der Mutter; zwei Gutachten im Rahmen des Scheidungskrieges bestätigen beiden Elternteilen eine gleichwertige Beziehung zu den Kindern - der Kontinuitätsfaktor gab den Ausschlag zu Gunsten der Mutter; dass allgemeine Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei der Mutter; die Kommunikation mit der Mutter erfolgt über Mailkontakt; Umgangsrecht wird abgesprochen und beiderseits eingehalten. ... Das Zuständige Jugendamt sieht keine Kindeswohlgefährdung und "schickt" mich zum Familiengericht ... hier will ich einen Antrag stellen, der der Kindesmutter vom Gericht sagt, dass sie Dinge außerhalb des allgemeinen Lebens mit mir besprechen und wir Entscheidung, insbesondere Operationsentscheidungen, gemeinsam treffen müssen. ... Welchen Antrag muss ich stellen und worauf (rechtliche Grundlage) wird dieser gestützt ?
18.9.2011
1180 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kann ein Abstammungsgutachten bezüglich einer Vaterschaftsfeststellung "international" angeordnet werden und wie wird dieses durchgesetzt wenn Mutter und Kind sich beispielweise in Somalia befinden?

| 5.8.2014
17733 Aufrufe
Ich bin geschiedener Vater von 2 Töchtern (7 und 9) die im Haushalt der Mutter leben und nach der üblichen Regelung jedes 2 Wochenende und die Hälfte der Schulferien bei mir verbringen. ... Die Mutter verweigert Terminabstimmungen oft bis wenige Tage vor dem Urlaub oder teilt die Ferien gegen meinen Willen für mich auf 2 Teile.

| 9.8.2010
2857 Aufrufe
Der Kindesvater ist geschieden und hat mit der Kindesmutter, welche ca. 5 km entfernt lebt, das gemeinsame Sorgerecht. ... Ich habe mit dem Kind eine sehr gute, liebevolle Beziehung und werde vom Kind als zweite Mutter empfunden. ... Zudem hat das Kind öfters auch schon erklärt, nur deshalb zur Mutter zu Besuch zu wollen, weil sich dort zeitweise ein Halbbruder (15, Sohn von anderem früherem geschiedenen Ehepartner der Kindesmutter) aufhält - ein andermal freute es sich natürlich auf auf einen Aufenthalt bei der leiblichen Mutter.

| 13.3.2015
603 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Was ist wenn die Mutter am selben Tag an dem sie die vorgeburtliche Vaterschaftsanerkennung unterschreibt auch eine Willenserklärung abgibt, dass sie auf ihr Sorgerecht verzichtet und dass das Kind in der Familie des Mannes aufwachsen soll es sein ?

| 14.8.2014
736 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
.: Ich (Wohnsitz in der Schweiz) stelle beim Amtsgericht München Antrag auf Umgangsregelung, da die aussergerichtlichen Diskussionen nicht gefruchtet haben 24.6. ... Die Verahrensbeiständin erstellt zu Händen des Gerichts einen Vergleichsvorschlag, nachdem sie mit der Mutter und dem Kind gesprochen hat, aber ohne mich angehört zu haben. 25.7. Das Gericht übernimmt den Vorschlag der Verfahrensbeiständin 1:1 und legt ihn den Eltern ans Herz, wie das Gericht schreibt. 27.7.

| 11.9.2007
2409 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seit Kindesmutter mit neuem Lebensgefährten zusammenlebt, wird mein Umgangsrecht von ihr zunehmend boykottiert. Wir waren deshalb schon 3 x vor Gericht, zuletzt am 27.03.2007. ... Diese Vereinbarung wurde auf Antrag des mich vertretenden Anwalts familiengerichtlich genehmigt, ist also vollstreckbar.

| 12.5.2015
586 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Bei der Mutter hat jedes Kind ein eigenes Zimmer. ... Die Kindesmutter wollte trotz mehrfacher Diskussionen die Kinder bei sich behalten. ... Der Kontakt zur Mutter soll zwingend erhalten bleiben... gerne auch mehr als 2 Tage alle zwei Wochen.
15.2.2011
1164 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
In meiner väterlichen Fürsorge muss ich feststellen, dass die Kindesmutter unsere Tochter vernachlässigt und stark dem Alkohol verfallen ist. ... Meine Fragen: - an wen muss ich den Antrag stellen - welch Form muss der Antrag haben Danke

| 11.3.2009
1270 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, seit dem Oktober 2008 leben meine beiden Kinder (Lucas 8, Andrea 5 Jahre) bei mir im Haushalt, weil das Gericht festgelegt hatte, die Kinder bei mir unterzubringen. ... Natürlich müsste jetzt die Mutter im Gegenzug auch Unterhalt an mich zahlen!
123·5·10·12