Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.816 Ergebnisse für „anspruch kindesunterhalt“


| 17.9.2013
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Seit sechs Jahren hat die Kindesmutter keinen Anspruch auf Kindesunterhalt gestellt. Jetzt wird Kindesunterhalt anwaltlich geltend gemacht (beginnend ab diesem Monat). ... Ich gehe davon aus, dass mein für den Kindesunterhalt zu berechnendes Netto-Einkommen unter dem Selbstbehalt von 950(?)
8.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sie sagt, sie würde im Trennungsfall auch alleine für das Kind sorgen und aufkommen. 1) Besteht die Möglichkeit, daß ich als zukünftiger Kindsvater durch die Mutter von der Verpflichtung zum Kindesunterhalt freigestellt werde, indem sie sich erklärt, allein für den Kindesunterhalt aufzukommen?

| 29.3.2010
Meine ehemalige Lebenspartnerin fordert nun von mir Kindesunterhalt.

| 20.8.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wohnte bis 31.07.18 bei der Mutter, die Kindergeld erhielt und natürlich Kindesunterhalt von mir gemäß Düsseldorfer Tabelle (160%). ... Dafür zahlt sie aktuell keinen Kindesunterhalt. ... Kann ich, zu welchem Zeitpunkt auch immer, dann problemlos Kindesunterhalt fordern btw.

| 2.5.2012
Bestehen nun noch weitere Ansprüche, die mit dem Auszug aus dem gemeinsamen Haushalt entstehen? ... Wie würden die Ansprüche generell in diesem Fall bei einer evtl.

| 5.8.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Die Kindesmutter erhält Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle. ... Ergibt sich dadurch automatisch ein Anspruch auf höhere regelmäßige Zahlungen im Folgejahr?

| 26.5.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Habe ich Anspruch auf Erhöhung des Kindesunterhaltes?
11.12.2006
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Bei der Scheidung sagte der Anwalt, dies sei laut Vergleich für 2 Jahre so, nach 2 jahren habe ich mich dann mit meinem EX über den Kindesunterhalt geeinigt... . Nachdem es jetzt ärger wegen des Unterhalts gab, hat mir der Anwalt nun gesagt, dass ich den Anspruch auf den Ehegattenunterhalt für die letzten 3 Jahre rückwirkend einfordern kann. ... Hierzu habe ich jedoch noch 2 Fragen: Ich will sichergehen, dass ich meinen Anspruch auf den Ehegattenunterhalt nich verliere - möchte jedoch erst mal die Antwort meines EX bezüglich des Kindesunterhaltes für meinen Sohn abwarten.
31.8.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ist der (volle) Kindesunterhalt für das Kind in der Kur zu reduzieren, weil Aufenthalt über die Krankenkasse abgerechnet wird ? ... Ist der Kindesunterhalt für das daheimgebliebene Kind gerechtfertigt ?
24.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen und Herren, I am writing in English since it is quicker for me but you can answer in German if you prefer. No problem. I am the father of two children (9 and 12 years old) and the mother and me are now divorcing.
7.8.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Für meinen Sohn aus erster Ehe, 10 Jahre, zahle ich monatlich 291€ Kindesunterhalt. ... Meine Frau ist Schüler/Student und hat außer dem Kindergeld für ihre eigenen beiden Kinder und unserem gemeinsamen Kind kein weiteres Einkommen Wie verändert sich der Kindesunterhalt bezüglich des erhöhten Einkommens.
23.1.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Kindesunterhalt und Betreuuungsunterhalt (Höhe und Dauer) darstellen kann.

| 30.4.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Aus meinem Nettoeinkommen errechnet sich, dass ich Kindesunterhalt in Höhe von 356,-€ an meine Frau für den 13-jährigen Sohn zahlen muss. ... Habe ich deshalb einen Anspruch auf die Zahlung eines Ausgleichs wie Trennungsunterhalt ?

| 19.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Per Urteil muss ich für einen Zeitraum bis August 2007 an meinen Ex-Mann Unterhalt zahlen. Ab September 2007 soll ich Trennungsunterhalt zahlen. Die Scheidung wurde von meinem Ex-Mann eingreicht und die Ehe zum 30.6.07 für beendet erklärt.
4.11.2007
Sind damit meine Ansprüche abgegolten oder kann ich die Eltern zum Zahlen bewegen?
27.5.2015
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ist Situation: Mutter mit zwei Kinder (9 und 11 Jahre) Es gibt zwei Urkunden (mit Zwangsvollstreckungsunterwerfung) für jedes Kind, erstellt vom Jugendamt mit einem zu zahlendem Kindesunterhalt von je 327 €. ... Hier aber nur, da der Anspruch nicht tituliert ist.
7.10.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bei den jetzt anstehenden Unterhaltsberechnungen stellt sich folgende Frage: Mein Nettoeinkommen (Arbeit halbtags (50%)): 1400 Euro Nettoeinkommen meiner Frau (Vollzeit): 3600 Euro Nach der Düsseldorfer Tabelle ergäbe sich ein Kindesunterhalt von 364 Euro pro Kind für mich und ein Betrag von 466 Euro für meine Frau (Kindergeld noch nicht abgezogen). ... Was ich aber nicht herausgefunden habe: Wenn ein Mangelfall bereits beim Kindesunterhalt eintritt (wie hier), besteht die gesteigerte Erwerbsobliegenheit dann auch schon im Trennungsjahr?
20.8.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wahrscheinlich möchte sie auch meinen Betreuungsanteil weiter drosseln, damit sie weiterhin problemlos Anspruch auf möglichst viel Kindesunterhalt hat – ich zahle monatlich ca. 600 EUR an Kindesunterhalt inkl. der PKV an sie. ... Gibt es andere Möglichkeiten einen Teil des Kindesunterhalts zurückzufordern wie z.B. ... (Ich finde es einfach paradox meiner Ex-Frau trotzdem den Kindesunterhalt zu überweisen!)
123·15·30·45·60·75·90·91