Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

445 Ergebnisse für „anspruch frage haushalt teil“


| 13.3.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun meine Fragen: Welchen finanziellen Anspruch hat meine Tochter bei Auszug? (ich lese häufig mind. 640 €) Sind die zu teilen mit dem Unterhaltspflichtigen Vater? ... Hätte meine Tochter, die uns seit längerer Zeit ignoriert, und unser Haus nur als Hotel benutzt,und nicht auszieht finanziellen Anspruch?

| 4.10.2009
Zu diesem Zeitpunkt teilte sie mir mit, dass ich keinen Unterhalt mehr leisten muss, da sie ein eigenes Einkommen hat. ... Bei einem Anhörungstermin bei der BA für Arbeit habe ich dieses abgelehnt, da mir die umfänglichen Informationen fehlen und dass nach meiner Auffassung der Anspruch auf eine eigene Wohnung nicht gegeben ist. ... Nun meine Frage: -Hat meine Tochter einen Anspruch auf eine eigene Wohnung, welche sie sich ja offensichtlich nicht leisten kann und kann sie diese frei wählen?
12.6.2006
FRAGEN zum Hausratausgleich FRAGE: In welcher Höhe hat die Ehefrau Anspruch auf Erstattung von Neuanschaffungen von Hausrat für ihre neue Wohnung? ... Zwei Detailfragen zu diesem Thema: Kleiderschrank: In der ehelichen Wohnung gibt es Einbauschränke, die sich nicht sinnvoll teilen und in die neue Wohnung der Ehefrau einbauen lassen. ... Über 2 Teppiche, die der Ehemann vorehelich erworben und in den gemeinsamen Haushalt eingebracht hat, besteht kein Streit.
1.1.2017
Kann man etwas dagegen tun, zB. das Kindergeld auf meine Frau übertragen damit der Anspruch in Deutschland bleibt ?
30.8.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Jetzt Habe ich einen Teil des Geldes allerdings in die Firma meiner Tochter Investiert, um ihr beim Aufbau einer Existenz zu helfen. Frage 1: Hat mein Vater Anspruch auf dieses Geld, auch wenn meine Tochter dann die Firma aufgeben müsste? ... Kann ich dann verlangen, dass er sich in seinem Verbrauch einschränkt, oder muß ich seine teure Miete und seine teure Haushaltshilfe finanzieren?
27.11.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seit nunmehr 11 Jahren kümmere ich mich ausschließlich um Haushalt,Häuserrenovierung und Kindererziehung etc. ... Welchen Anspruch habe ich trotz Gütertrennung. ... Er hat sich somit noch keine offiziellen Ansprüche erarbeitet.
3.7.2012
Kann man etwas dagegen tun, zB. das Kindergeld auf meine Frau übertragen damit der Anspruch in Deutschland bleibt ?
28.11.2016
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Besteht ggfs. ein Anspruch auf Wohnungsgeld, ergänzende Leistungen zum Leben o. ä.?

| 18.5.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Ist es zulässig, dass ich eine 12 monatige Elternzeit in Anspruch nehme und meine Partnerin weiterhin ihrer Vollbeschäftigung nachgeht? ... Ergänzung: Wäre es möglich, dass ich nach der Elternzeit nur noch in Teilzeit arbeite, um mich der Betreuung meines weiteren Kindes zu widmen, während meine Partnerin ihrer Vollbeschäftigung nachgeht? ... Unabhängig der vorherigen Fragen: Kann zur Neuberechnung meiner bestehenden Unterhaltspflichten der Barunterhalt für das weitere Kind angesetzt werden, obwohl es dann ja mit mir im Haushalt lebt und nicht real Unterhalt als Barzahlung geleistet wird?
1.11.2007
Sachverhalt der vorherigen Jahre: Meine Lebensgefährtin und ich bewohnten ein Einfamilienhaus (gemeinsamer Haushalt) mit unserem gemeinsamen Sohn. Nach der Elternzeit begann sie wieder in ihrer Festanstellung in Teilzeit zu arbeiten. ... Haben ich einen Anspruch, das sie sich an den Steuernachzahlungen für 2007 und 2008 beteiligt, da wir einen gemeinsamen Haushalt geführt haben, und dies die Jahre vorher nachweislich so praktiziert worden ist oder bleibe ich auf der Summe alleine sitzen ohne Anspruch auf eine Teilleistung von ihr.

| 21.3.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich Zahle Unterhalt an meinenSohn der bisher bei seiner Mutter lebte.Mein Sohn ist 17 Jahre alt und hat jetzt mit seiner Lehre in demBetrieb angefangen in welchem auch ich tätig bin.Da mein Sohn bei seiner Mutter gewohnt hat(neue Bundesländer),aber sein Lehrbetrieb bei mir in den alten Bundesländern ist mußte mein Sohn sich hier bei mir in der nähe eine kleine Wohnung suchen,als Hauptwohnsitz.Ich muß unverändert weiter Unterhalt an seine Mutter für Ihm zahlen.da mein Sohn hier neu ist und sich allein noch nicht richtig wohlfühlt ist er den ganzen Tag mit bei mir und meiner Familie,das Heißt er wird von uns verpflegt,Essen,Trinken,schlafen ,als ob er bei uns wohnt,dies ist für mich und meine Frau natürlich eine erhebliche finanzielle Mehrbelastung zumal das kindergeld ebenfalls die Mutter meines Sohnes erhält.Meine Frau und ich haben noch zwei gemeinsame kinder und jetzt noch mein Sohn als zusatz,nun meine Frage,wie ist das mit dem Unterhalt und Kindergeld,habe ich nicht auch anspruch an die kindesmutter oder brauch ich keinen Unterhalt mehr zahlen solang sich mein sohn bei uns aufhält und verköstigt wird,bitte helfen Sie mir
13.4.2006
Der Mann ist ebenfalls nicht mehr im Haushalt, so dass die Mutter nun mit drei Kindern alleinerziehend ist. ... Beide Arbeiten nehmen in etwa die Zeit von 1,5 bis 1,8 Vollzeitstellen in Anspruch. ... Urlaube sind dann ebenfalls hinfällig (bei denen das mittlere Kind auch des Öfteren teil nahm). 4.

| 6.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ein Teil unseres Haushaltseinkommens stammt aus dem Mieterlös des Mehrfamilienhauses. ... Ist dies als Zugewinn anzusehen, auf den wir Anspruch hätten? ... 4) Sind sonstige Ansprüche beider Seiten offensichtlich, die ich grob übersehen habe?
29.1.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Frau, Unterhaltspflichtig gegenüber dem gemeinsamen Kind (wird gemäß Düsseldorfer Tabelle bezahlt) Das andere Kind (Sohn) meiner Frau wohnt weder in Ihrem Haushalt, noch wird es in irgendeiner Art von Ihr finanziell unterstützt (Geringverdiener), daher springt hier das Jugendamt / Arbeitsamt ein.

| 21.3.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Außerdem gibt es noch eine leibliche Tochter (15 Jahre) die nicht in dem Haushalt lebt. ... Laut den Sozialhilferechnern im Internet liegt der Bedarf der Familie bei etwa 2.500 € im Monat, wenn man die nicht im Haushalt wohnende Tochter von 15 Jahren nicht mit zählt. ... Ist aus dem unpfändbaren Teil noch der Unterhalt für die 15 jährige Tochter zu bezahlen?

| 19.6.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Meine derzeit noch krankgeschriebene Frau möchte gar nicht mehr arbeiten gehen. Sie will dann ausschließlich auf mein Einkommen zurückgreifen. In welcher Höhe steht ihr das zu?
9.10.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Frage ist nun: Was kann ich selbst tun, um nicht in Anspruch genommen zu werden? Mein Ehemann ist als Folge einer langjährigen Suchterkrankung und eines Unfalls nicht in der Lage zum Familienunterhalt beizutragen oder den Haushalt zu führen. Ich bin Alleinverdienerin und führe auch allein den Haushalt.
123·5·10·15·20·23