Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

86 Ergebnisse für „anspruch elternzeit rechtlich“

27.3.2012
Meine Fragen lauten: - Habe ich in Rheinland-Pfalz auch während der Elternzeit Anspruch auf Vor- und Nachmittagsbetreuung/ bzw. auf einen Ganztagesplatz? - Wie kann ich gegen den Teilzeitkindergartenplatz rechtlich vorgehen? ... - Ab welcher wöchentlichen Arbeitszeit - in Zahlen ausgedrückt - hat man rechtlich gesehen Anspruch auf einen Ganztagesplatz (z.B. 20h Arbeitszeit + 8h Pendelzeit)?

| 6.3.2009
Gerne möchte ich in meiner Elternzeit meinen Beruf in Teilzeit ausüben und zwar vom 1. ... Zunächst möchte ich nur 2 Jahre Elternzeit nehmen, um flexibel mit der Gestaltung des 3. ... Die Elternzeit beginnt nach diesen 8 Wochen.
16.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Hallo, ich befinde mich derzeit mit meinen 3 Monate alten Zwillingen in Elternzeit. ... Nun ist es in der Satzung unserer Stadt so geregelt, das Eltern die erwerbslos sind einen Anspruch von max 25. ... Das gilt nun angeblich auch für mich, da ich in Elternzeit bin....Aber diese Festlegung erschließt sich mir nicht, ich bin stehe doch in einem Arbeitsverhältniss und bin "nur" wegen der Zwillinge zu Hause.
4.7.2019
| 38,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Seit 2010 bin ich geschieden und kämpfe seit der Trennung um Umgang, dieser mir rechtlich bis heute zwar vollumfänglich zusteht, ich aber diesen ununterbrochenen Kampf, vor fast 2 Jahren aufgegeben habe und meine Töchter seither auch nicht mehr sehe. ... Nun wollte ich Nachfragen, wie es sich mit meiner Unterhaltspflicht verhält, da ich ab Januar 2020 erneut Vater werde und mindestens 2 Monate Elternzeit mit Elterngeld (max.1.800,-€) in Anspruch nehmen möchte. ... Wohlwissend das in der Elternzeit auch ein Anspruch auf Elterngeld hervorgeht, reicht dieses Elterngeld natürlich in keiner Weise aus um eine fortlaufende Unterhaltspflicht wie bisher zu gewährleisten (1.573,50 €)…zumindest in den beiden Monaten Elternzeit würde das nicht funktionieren.
30.3.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe nicht den gesetzlichen Mutterschutz, d.h. ich hätte im Prinzip mit Aufnahme des Kindes keinen Anspruch mehr auf meine Besoldung. ... Muss ich dann ab 08.04.2010 meine Elternzeit nehmen? ... Ab wann beginnt in meinem Fall die Elternzeit?
26.11.2012
Ich befindet mich offiziell bis August 2013 in Elternzeit. ... Ich möchte nun die Elternzeit für mein erstes Kind vorzeitig beenden, um das individuelle Beschäftigungsverbot nutzen und mein Gehalt wieder bekommen zu können. ... Bliebe die momentane Elternzeit bestehen, würde ich weit über die ursprünglich geplante Elternzeit (August 2013) hinaus ohne Einkommen leben müssen, was mich definitiv in eine wirtschaftlich schwierige Lage bringt.

| 21.10.2011
Auch wurde mir die Elternzeit nicht bestätigt oder meiner Teilzeitbitte widersprochen. ... Im Januar 2011 habe man versucht, meinen bisherigen Arbeitsplatz mit einer Kollegin zu bekleiden, die ebenfalls in Elternzeit mit dem 2. ... Habe ich Anspruch auf eine Abfindung im Fall der Fälle?

| 25.3.2013
Habe ich nach den 3 Jahren Ausland (1 1/2 Elternzeit, 1 1/2 gemeldet im Europäischen Ausland) Anspruch auf Arbeitslosengeld, oder zählt für die Berechnung nur das ich seit Juni 2011 in Elternzeit war und wie wird das 1/2 Jahr Arbeit in 2013 gewertet? ... Jahr Elternzeit bis März 2014 (8. ... Jahr Elternzeit März 2014 - März 2015 = 2.

| 18.7.2012
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich bin bis Ende September in Elternzeit und habe eine Festanstellung und unbefristete Anstellung bei einem neuen Arbeitgeber.
2.9.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Guten Tag.Ich habe ein kleines Problem.Ich habe mich vor kurzem von meinem Partner und Vater meines 21monate alten Sohnes getrennt.Bin jetzt eine alleinerziehende Mutter eines 8Jahre und 21mon.alten Kinder.Ich stehe in einem Arbeitsverhältnis.Nur zur Zeit noch in Elternzeit.Ich hatte damals 2Jahre beantragt.Nun hat sich meine Situation aber verändert.Ich müßte normalerweise am 18.11.09 wieder an meinen Arbeitsplatz zurück kehren,was sich als äußerst schwierig erweist.Mein Arbeitsplatz liegt 30km von meinem jetzigen Wohnort entfernt.Zudem besitze ich kein Auto.Ich bekomme Lebenshilfe sprich die Miete übernimmt das Sozialamt.Aber auch nur bis zu November.Mein Sohn wird am 17.11.09 2Jahre alt.Er geht weder in die Krippe,noch habe ich einen Kindergarten/Hortplatz für ihn.Könnte ich das 3Jahr Elternzeit jetzt noch im Nachhinein verlängern?
14.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Seit der Geburt unseres zweiten Kindes 01/2010 befindet sie sich wieder in Elternzeit. Es wurden 2 Jahre Elternzeit beim Arbeitgeber beantragt. ... Frage: Kann meine Frau nach einer Trennung von dem ursprünglich gemeinsamen Plan abweichend ein weiteres Jahr Elternzeit in Anspruch nehmen und entsprechend höheren Betreuungsunterhalt von mir verlangen bzw. kann ich von ihr verlangen, dass sie ihre Halbtags-Erwerbstätigkeit wieder aufnimmt?

| 15.4.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich hatte schon eine genehmigte und in Anspruch genommene Elternzeit. Vor ca. 2 Wochen stellte ich den nächsten Antrag auf Elternzeit.... Ich frage hier ob es eine rechtliche oder auch andere Möglichkeit gibt, meinen Antrag dennoch durchzusetzen..
11.8.2013
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Die Fragen, die sich uns nun stellen, betreffen zum Einen den Elterngeldbezug: Ist es eindeutig so, dass wenn von meiner Seite kein Wohnsitz im Inland mehr gegeben ist, also ich nicht mehr in Deutschland gemeldet bin, kein Anspruch meinerseits auf Elterngeld besteht, wenn ich ohne Beschaeftigung bin und wir nicht verheiratet sind? ... Die Betriebszugehörigkeit wird bis zum Beginn des Anspruchs auf Elterngeld aufrechterhalten. ... Oder muss eine tatsaechliche Taetigkeit gegeben sein, und eine Freistellung steht dem Anspruch entgegen?
23.5.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Kind und nun bin ich gerade wieder in Elternzeit. ... Nachdem ich in Elternzeit gegangen bin machte mein Partner eine neue Beitragsberechnung, die sich prozentual am Einkommen orientierte. ... Ich weiß, es ist schade, dass man hierzu rechtliche Beratung braucht, aber ich möchte eine Verhandlungsgrundlage haben, bevor ich in dieses Gespräch gehe.
23.6.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Hallo, ich habe vom 25.11.2014 bis 20.07.2017 Elternzeit genommen. ... Ich gehe derzeit davon aus, dass mit der Kündigung auch die Elternzeit und damit die beitragsfreien Versicherungsleistungen der Krankenkasse enden. ... Dennoch steht noch die Kündigung im Raum, die rechtlich wohl wirksam ist.

| 9.12.2010
Aktuell geht es um einen berufstätigen Vater mit einem Nettoeinkommen von 2.300 Euro/Monat, die Mutter ist in Elternzeit, das Kind noch im Säuglingsalter.

| 19.1.2009
Da meine Tochter aber niemanden hat, der auf ihr Baby von 10 bis 15:30 Uhr und von 17 bis nachts aufpasst, haben wir als Großeltern uns bereit erklärt, für das eine Jahr die Elternzeit in Anspruch zu nehmen. ... Mein Mann sollte für sie in Elternzeit gehen, weil bei ihm der wenigste finanzielle Verlust im Monat da wäre.
123·5