Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.479 Ergebnisse für „anspruch einkommen“


| 17.9.2013
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage dazu, ob das Einkommen meiner jetzigen Ehefrau zur Berechnung des von mir zu zahlenden Kindesunterhalts bzw. ... Seit sechs Jahren hat die Kindesmutter keinen Anspruch auf Kindesunterhalt gestellt. ... Ich gehe davon aus, dass mein für den Kindesunterhalt zu berechnendes Netto-Einkommen unter dem Selbstbehalt von 950(?)

| 2.5.2012
Folgende Grunddaten sind gegeben: -Verheiratet seit 19 Jahren in Gütergemeinschaft, ein gemeinsames Kind, 16 Jahre -Einkommen Ehefrau 1.900,- netto, Einkommen Ehemann 1.500,- netto zuzügl. 180,- Kindergeld, es besteht ein gemeinsames Konto -Angespartes Kapitalvermögen ist vorhanden, keine Verbindlichkeiten Hierzu meine Fragen: 1. ... Bestehen nun noch weitere Ansprüche, die mit dem Auszug aus dem gemeinsamen Haushalt entstehen? ... Wie würden die Ansprüche generell in diesem Fall bei einer evtl.
11.12.2006
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Nachdem es jetzt ärger wegen des Unterhalts gab, hat mir der Anwalt nun gesagt, dass ich den Anspruch auf den Ehegattenunterhalt für die letzten 3 Jahre rückwirkend einfordern kann. ... Ist es irgendwie MÖGLICH dass ich den Anspruch verwirke, wenn ich ihn nicht SOFORT einfordere ( der Anwalt bezieht sich in seinem Schreiben auf den Ehescheidungsfolgenvergleich ). ... Außerdem würde mich Interesieren, ob mein zweiter Sohn, der derzeit bei seinem Vater lebt, auch Anspruch auf die 370 DM hat, obwohl er bei seinem Vater lebt (der den Unterhalt zahlen müsste) .

| 23.9.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Legt man bei der Berechnung meines Einkommens a) mein Einkommen 2013 b) mein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) mein Einkommen seitdem ich 40 Stunden arbeite - hochgerechnet auf 12 Monate d) eine andere Berechnung (welche?) ... Welcher Zeitraum ist für die Berechnung seines Einkommens zugrunde zu legen: a) sein Einkommen 2013 b) sein Einkommen September 2013 bis September 2014 c) eine andere Berechnung (welche?) ... Anspruch auf Einkommensauskunft besteht wohl nur alle zwei Jahre - oder kann das Kind jährlich Auskunft von den Eltern und Anpassung verlangen?
13.12.2011
Inwieweit spielt das Einkommen des Kindesvaters beim Betreuungsunterhalt bei nicht verheirateten Paaren eine Rolle? ... Es ist davon auszugehen, dass der Vater über 5000,-€ netto monatlich verdient, die Mutter hat zur Zeit kein Einkommen, vor der Geburt 1900,-€ netto.
22.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Habe ich den Anspruch auf nachehelichen Unterhalt, wenn Exmann aus Kanzlei 100.000 Euro erzielt und ich 25.000- 30.000 Euro verdiene, wenn ich einen Job finde...eventuell arbeite ich dort weiter.. Erlischt durch die Vermögensteilung (Kanzlei an ihn) der Anspruch auf Ausgleich bei extrem unterschiedlichem Einkommen? Welchen Anspruch habe ich und wie mache ich ihn geltend?
27.11.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Welchen Anspruch habe ich trotz Gütertrennung. ... Er hat sich somit noch keine offiziellen Ansprüche erarbeitet. ... Er zahlt ebenfalls auch die Schulden für das gemeinsam angeschaffte Haus ab, da ich gar kein eigenes Einkommen besitze.
13.10.2009
Meine neue Partnerin steht der Ausübung der Vaterschaft zudem sehr kritisch gegenüber und ich befürchte, sie zu verlieren, wenn die Kindesmutter mich zu sehr in Anspruch nimmt. ... Bei berechtigtem Verdacht, dass die Mutter die Schwangerschaft von mir absichtlich provoziert hat - gibt es für mich rechtliche Möglichkeiten, ihre Ansprüche abzuwehren? ... Wie sieht es mit den Ansprüchen (der Mutter, des Kindes) auf Unterhalt aus, wenn sie sich entschlossen hat, das Kind auch gegen meinen erklärten Willen zu bekommen?
7.9.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Mutter ist selbstständig und hat in 2010 ein veringertes Einkommen. ... Der Anwalt des Vaters legt für Unterhalt in 2010 das Einkommen des Vaters aus 2009 und für Unterhalt in 2011 das Einkommen des Vaters aus 2010 zu Grunde. ... Der Anwalt der Mutter will auch beim Vater nur das Jahr 2010 mit dem besseren Einkommen heranziehen.

| 4.11.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Sohn weigert sich mir Auskunft über das Einkommen seiner Mutter zukommen zu lassen.

| 21.3.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sie will dann ausschließlich auf mein Einkommen zurückgreifen.
5.9.2017
Es könnte sogar sein, dass die Firma, bei der ich jetzt tätig bin bald ganz zumacht und dann hätte ich keinerlei monatliches Einkommen mehr. ... Wie hoch ist der derzeitige Anspruch im Trennungsjahr und danach.

| 14.11.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Nun meine Frage, habe ich Anspruch auf Betreuungsunterhalt? ... Dennoch, ich sehe das so, wir wollten beide das Kind und ich möchte es auch bis zum 3ten Lebensjahr betreuen, habe ich da Anspruch auf meinen vorherigen Verdienst?
12.6.2006
Unterhaltsanspruch der Ehefrau Unsere monatlichen Einkommen bestehen aus BfA-Rente der Ehefrau, BfA-Rente des Ehemannes, Betriebsrente der Ehefrau und Betriebsrente des Ehemannes jeweils Nettobeträge nach Abzug der Sozialversicherungsbeiträge. ... FRAGEN zum Hausratausgleich FRAGE: In welcher Höhe hat die Ehefrau Anspruch auf Erstattung von Neuanschaffungen von Hausrat für ihre neue Wohnung? ... FRAGE:Ist der Anspruch auf Erstattung von ca. 950,- Euro für einen Kleiderschrank berechtigt, wenn nachweislich ein vergleichbarer auch für 249,- Euro angeboten wird?
23.2.2015
Meine Frau möchte das NICHT und argumentiert, dass auch Sie einen "Anspruch" auf das Barvermögen und meine monatlichen Einkünfte hat, die zur Finanzierung der Wohnung nötig sind... 1.) Kann ich trotz "Zugewinngemeinschaft" die Wohnung "alleine" erwerben / finanzieren und 2.)wie viel Geld darf ich von meinem / unseren Einkommen "alleine" nutzen? Oder anders: wie erfolgt die Aufteilung des Einkommens generell; resp. sollte sie erfolgen ?
15.5.2016
1.Vermögender Ehemann (70, Deutscher), ehemals Unternehmer, seit Jahren Privatier (lebt vom Ersparten) 2.Mittellose Ehefrau (30, asiatische Staatsangehörigkeit), Hausfrau (keinerlei Ausbildung; kein Einkommen – auch vorher in Asien nicht) Verheiratet seit fast 8 Jahren. ... Frage: Welche Ansprüche hätte im Scheidungsfall die asiatische Ehefrau?
13.7.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bin nicht berufstätig und habe somit kein Einkommen.
4.11.2007
Sind damit meine Ansprüche abgegolten oder kann ich die Eltern zum Zahlen bewegen?
123·25·50·75·100·125·150·174