Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.560
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

15 Ergebnisse für „anpassung ehefrau frau kind“

14.6.2011
1078 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Situation: - ich bin geschieden und habe aus der Ehe ein gemeinsames Kind unter 3 Jahren - ich zahle Ehegaten und Kindesunterhalt, meine Ex-Ehefrau ist nicht erwerbstätig - ich habe jetzt erneut geheiratet - meine jetzige Frau hat ein 2 Monate altes Kind und ist entsprechend nicht erwerbstätig, bzw. hat keine sonstige Einkünfte, ich sorge alleine für deren Unterhalt. - aktuell zahle ich etwa 810 Euro Ehegatenunterhalt und 250 Euro Kindesunterhalt(gerichtlich festgelegt), mein Nettoeinkommen beträgt ca. 2200 Euro. ... Die Ex-Ehefrau lebt in DE, die jetzige Ehefrau lebt im Ausland(außerhalb EU) und hat keinen deutschen Wohnsitz, bzw. hat es nicht vor nach DE zu ziehen. Ich habe festen Wohnsitz in DE und auch im Ausland bei meiner Ehefrau, ich bin nur in DE erwerbstätig.

| 20.8.2015
365 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, ich wurde von meiner ersten Ehefrau geschieden, in einem freiwilligen Vergleich wurde meinerseits ein erhöhter Unterhalt zugestanden; keine Kinder aus dieser Ehe. ... Wie hoch ist der zu leistende Unterhalt an meine Ex-Frau?
4.10.2006
3424 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir planen derzeit aus beruflichen Gründen einen Umzug in die Schweiz. Können wir, wenn wir unseren Wohnsitz dauerhaft in der Schweiz haben, zum Elternunterhalt in Deutschland herangezogen werden? Was gilt es diesbezüglich grundsätzlich zu beachten?
12.3.2005
3709 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
hallo, meine situation sieht so aus : männl. 36, seit 14 Jahren verheiratet.1 kind 13 jahre alt trennung im mai 2005. mein. netto verdienst 3700,- euro mit godwill tantieme vereinbarung mündlich. meine frau selbstständig reitlehrerin ,37,nettoverdienst 700 € es liegt eine von uns beiden unterzeichnete unterhaltseinigung vor. 1200,-€ + ein auto im wert von 18.000,- euro sowie 2/7 der god will tantieme...sowie gesetzliche rentenausgleichszahlungen. kein vermögen welche unterhaltsansprüche erwarten mich darüber hinaus und was kann ich gegen den ehegattenunterhalt tun...für meinen sohn zahle ich natürlich! ist die vereinbarung rechtskräftig...sie wurde 2x zugunsten meiner frau geändert. ich ziehe nun mit einer neuen partnerin zusammen und wir erwarten im oktober 2005 ein kind...wie wird diese situation berücksichtigt ? kann unser kind meinen namen tragen und was müssen wir dadür tun ?

| 26.12.2008
1094 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
.): Er is von seiner getrenntlebenden Ehefrau (60 J.a.) aufgefordert Unterhat zu zahlen. ... Die Ehefrau hat nie gearbeitet (Hausfrau). Minderjährigen Kinder exestiren nicht.

| 11.6.2014
389 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Keine Kinder, keine Schwangerschaft. ... Meine Frau hält sich meist in der einen Wohnung auf. ... Meine Frau ist übrigens berufstätig.
22.12.2007
1835 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Zuerst moechte ich die Ausgangslage schildern: ich war von 1989 bis 2003 verheiratet, 2 Kinder 14 und 17 Jahre wohnen bei der Ex-Frau, sie hat kein eigenes Einkommen (gelernte Industriekauffrau). Die zweite Ehe seit 2004, einjaehriges Kind, die Frau ohne eigenes Einkommen. ... Kindes?

| 7.8.2011
1389 Aufrufe
Muss sich meine ex-Frau auch gerichtlich vertreten lassen in dieser Sache? ... Wie lange dauert eine solche Anpassung?

| 31.5.2010
1419 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Die Position meiner Frau ist, dass Sie auf den Ehegattenunterhalt verzichtet, wenn ich mich bzgl. der Betreuung der Kinder über Nacht engagiere, wenn sie beruflich bedingt diese nicht leisten kann. Fragen dazu: 1.Inwieweit muss ich bei der Konstellation „Alter der Kinder" und „Beruf der Mutter" generell Betreuungsunterhalt an meine Frau zahlen? In wieweit ist eine berufliche Umorientierung meiner Frau zumutbar, so dass keine Betreuung der Kinder über Nacht notwendig wird?
30.5.2011
2115 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Kein Hauskauf, kein Kind. ... In dem was ich bisher gelesen habe, hatte die Frau ihren Beruf aufgegeben, um sich um Haushalt und Kinder zu kümmern. Was ist aber, wenn nichts aufzugeben ist, sprich die Frau aus dem Elternhaus direkt in die Ehe geht und nie eigenes Geld verdient hat und auch (erstmal) keine Kinder da sind?
26.5.2006
5509 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Ich lebe seit Dezember 2001 von meiner Ehefrau getrennt. ... Wenn ich meine Frau direkt anspreche, beispielsweise wenn ich die Kinder abhole, reagiert Sie mit Geschrei und Beschimpfungen in der Art, das ich Sie betrügen wolle und Sie bezüglich meines Einkommens anlüge. ... Kindergarten der Kinder erst nach Monaten bekannt gegeben.

| 9.3.2006
6762 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Meine Frau wohnt mit meiner Tochter (19Jahre) in einem Einfam.Haus das meiner Frau und mir zur Hälfte gehört. ... Nachdem meine finanziellen Möglichkeiten sich doch sehr verändert haben, wollte ich eine Anpassung dieser Zahlungen erreichen. ... Frage . was muss ich zahlen ( minimum) Ehefrau: Tochter: Herzlichen Dank
25.7.2006
2836 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Zu Beginn des Jahres 2006 ein 2-jähriges Kind adoptiert (bis dato Kinderlos) – meine Frau meldete sich bei ihrem Arbeitgeber für drei Jahre in die Elternzeit ab – hat also kein Einkommen zurzeit, vorher waren unsere Gehälter ähnlich (Frau/Mann – 40%/60%) Die Zukunftssituation: Ich werde erstmal ausziehen - um das Trennungsjahr zu beginnen. ... Unterhalt für das Kind will und werde ich zahlen – keine Frage. ... (Alter des Kindes entscheidend?)

| 26.8.2012
2086 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Zwei Kinder sind inzwischen erwachsen und deren Unterhalt wurde eingestellt. ... Renteneintritt der Ex-Frau) Nun antwortet die Deutsche Rentenversicherung Bund schriftlich, -Zitat: „Sie haben die Anpassung des Unterhalts beantragt. Eine Anpassung des Unterhaltes ist nur beim Familiengericht möglich".
1