Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.037
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

14 Ergebnisse für „abfindung familienrecht“

1.1.2008
2352 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich bitte nur Fachanwälte für Familienrecht zu antworten. ... Im Gütertermin haben wir uns auf eine nicht unerhebliche Abfindung verständigt. ... Folgende Fragen: 1)Wird die Abfindung als Einkommen auch für den Betreuungs- unterhalt der Mutter angerechnet?

| 23.4.2017
111 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ich habe auf Unterhalt verzichtet, da er mir eine grössere Summe auf einmal als Abfindung zahlen wollte. Nun zahlt er weder Unterhalt, noch habe ich meine Abfindung erhalten. ... Ich habe bereits mit mehreren Anwälten für internationales Familienrecht telefoniert, aber niemand konnte mir weiterhelfen.
23.2.2015
535 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der geschiedene Vater wird arbeitslos, bekommt eine Abfindung von 100.000 und bezieht Arbeitslosengeld. 10 Jahre verbleiben ihm bis zum Ruhestand, die Kinder sind noch in der Ausbildung und bekommen Unterhalt. Zur Unterhaltsberechnung wird das Arbeitslosengeld und ein anteiliger Betrag der Abfindung zu Grunde gelegt. [b]Frage 1: [/b] Wie wird der Inflation bei der Ermittlung des aus der Abfindung stammenden monatlichen Budgets Rechnung getragen?
14.2.2015
615 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Er wird definitiv eine größere Summe als Abfindung erhalten, ich schätze mal so 80-100.000 €, genaue Kenntnis habe ich nicht. ... Wie werden die Abfindung und das Vermögen berücksichtigt?
21.5.2013
2370 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Fragen: -habe ich einen Anspruch darauf zu erfahren, ob er eine Abfindung erhalten hat?
10.9.2004
2798 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die Abfindung wurde zum Jahresende überwiesen.
1.2.2007
3227 Aufrufe
Abfindung berücksichtigt?
10.9.2014
1066 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Nochmann möchte im Rahmen einer Scheidungsvereinbarung den nachehelichen Unterhalt mit einer Einmalzahlung (Abfindung) abfinden. ... Er würde mit der Gegenseite die Abfindung verhandeln und die Verhandlung auf eheliche Nachteile stützen. ... Wie hoch wären denn meine Chancen, nachehelichen Unterhalt zwecks Betreuung der Kinder zu bekommen, wenn ich die Abfindung nicht annehme?
16.9.2004
8287 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich lebe von meinem Mann seit 2 Jahren getrennt nach 16 Ehejahren.Wir haben 2 Kinder 10+13 Jahre. ich selber arbeite als Zahnarztheferin und verdiene 800 Euro.Ich wohne in unserem gemeinsamen Haus und mein Mann mit seiner neuen Freundin in München.Ich selber bin schon seit 3 Jahren in einer neuen Beziehung die auch der Grund meiner Trennung war, mein Freund hat jedoch eine eigene Wohnung,ist auch getrennt lebend und hat einen 2jährigen Sohn und ist an 3-4 Tagen bei mir.Ich habe einen Ehevertrag mit meinen Mann im Jahre 1998 abgeschlossen der vollgendes beinhaltet: Ich verzichte auf meine Rentenansprüche,bekomme eine Abfindung von 190000,- für die Ehezeit und die Hälfte des Hauses.Auf einen Nachehelichen Unterhalt habe ich nicht ausdrücklich verzichtet, im Vetrag steht nur im Punkt Unterhalt die Abfindung in o.g.Höhe.Meine Frage ist: Kann ich den Ehevertrag anfechten und müßte mir mein Mann Unterhalt zahlen?... Ich habe bereits einen Anwalt konsultiert und dieser meinte nur für eine Zeit von max 4-5 Jahren, da ich ein neues Eheähnliches Verhältniss eingehe und sich meine Lebensverhältnise geändert hätten.Nur Wenn ich alleine bleibe würde mein Mann mir Lebenslang Unterhaltspflichtig bleiben.Ich würde so praktisch nur die Hälfte vom Haus bekommen und die Einmalige Abfindung, ist das Rechtens?
19.10.2006
3784 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Werte Damen und Herren, wende mich mit einer Frage aus dem Bereich Familienrecht an Sie. ... September diesen Jahres aus Firma und Grundstück ausgeschieden und bekommt aus unserem privaten Vermögen eine Abfindung.

| 13.4.2012
1586 Aufrufe
Ich wurde von meinem Arbeitgeber zum 30.9. 2012 gekündigt und werde voraussichtlich eine Abfindung in Höhe von € 30.000,-- erhalten (im Januar 2013) Meine aktuellen Fragen: 1) Wieviel Unterhalt muss ich im "worst case" (bei Arbeitslosigkeit ab Oktober 2012 und mit einem Arbeitslosengeld von ca. € 1.800,--/Monat netto) an meine Ex-Ehefrau bezahlen? 2) Wird die Abfindung ebenfalls zur Berechnung des Unterhaltes heran gezogen und wieviel müsste ich davon an meine Ex-Ehefrau bezahlen?

| 27.12.2014
576 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Exmann -unterhaltspflichtig gegenüber einer 15 -jährigen Tochter- hat nach einem Schlaganfall seinen Arbeitsplatz verloren und dafür eine Abfindung in Höhe von 7500 € erhalten. ... Von dieser Abfindung hat mein Exmann 3000 € seinem Betreuer zur Verfügung gestellt um die Unterhaltsansprüche an die Kinder zu befriedigen, der Rest ist nach Angaben des Betreuers "verbraucht " worden.

| 12.3.2009
1652 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Guten Tag, ich benötige eine Angabe zum Familienrecht Folgender Sachverhalt : Klaus ist in 2. ... Fällt die Abfindung in die Unterhaltszahlung, und muss sie angegeben werden?
1