Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.114
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

113 Ergebnisse für „abfindung einkommen“

25.11.2004
2365 Aufrufe
Mann wird arbeitslos und erhält Abfindung ( Die seitens Arbeitsamt nicht auf das Arbeitslosengeld angerechnet wird und damit nicht als Einkommen gewertet wird. ... Fragen: Wie wird die Abfindung in Rahmen der Unterhaltspflicht behandelt? Ist die Abfindung zur Schuldentilgung einsetzbar?
8.6.2007
1509 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo folgende Frage: Sachstand: verh. seit 1988 getrennt seit 1996 geschieden 30.01.04 Rechkräfig 24.03.04 (Schreiben vom Gericht) Abfindungszahlung 01/04 Hat meine geschiedene Frau jetzt 2007 Anspruch auf 3/7 von der Abfindung ?
8.8.2012
795 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dafür habe ich für den Verlust des Arbeitsplatzes eine Abfindung erhalten. ... Nun zu meiner Frage: o In wie weit muss ich mir die Abfindung als Lohn anrechnen lassen, um davon a) aus der Düsseldorfer Tabelle den Unterhalt für meinen Sohn zu berechnen b) was muss ich noch meiner Frau bezahlen In wie weit reduzieren meine bisherigen und noch ausstehenden Gründungskosten für die Selbständigkeit (überwiegend Sofortaufwand, nicht abzuschreiben) mein Einkommen bei der Berechnung von a) und b)? Mein Arbeitslosengeld ist der Höchssatz, also, ca. 2.300,-, da mein Einkommen klar über der Beitragspflichtgrenze lag.
13.1.2012
798 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hallo, ich habe noch während der Ehezeit im April 2011 eine Abfindung erhalten. ... Ich habe kein Geld zur Seite geschafft, die Abfindung ging tatsächlich nur in die familienbedingten Anschaffungen (Urlaub, Kinderzimmer, Renovierung usw.) ein. Momentan hat meine Anwältin mein Einkommen mit EUR 1300 veranschlagt.

| 22.9.2006
3200 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Unterhaltszahlung habe ich bis heute in unverändeter Höhe geleistet, obwohl mein Einkommen in der Transfergesellschaft und bei meinem neuen Arbeitgeber geringer ausfiel. ... Jetzt meine Fragen: Ist die Abfindung von 2005 noch unterhaltsrelevant wenn ich arbeitslos werde, obwohl ich zwischenzeitlich eine neue Tätigkeit aufgenommen habe? Muß der Unterhaltsbetrag nach dem letzten Einkommen bzw. bei Arbeitslosigkeit neu berechnet werden?

| 26.4.2014
1713 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Immerhin bin ich ja ab 2015 erwerbslos und erstmal ohne Einkommen. ... Die Krankenkasse und die Arbeitsagentur "nehmen" sich von meiner Abfindung im Jahr 2015 den sogenannten Arbeitnehmeranteil von 25% laut Tabelle. Danach ist das, was von meiner Abfindung aufgezehrt werden darf, laut Gesetz aufgebraucht.
19.10.2004
2798 Aufrufe
Mich interessiert nun folgendes: Wie ist mit meiner Abfindung umzugehen ? ... Ein Teil der Abfindung ist mir als Ausgleich für die vollen Krankenkassenbeiträge über 3 Jahre gegeben worden. Kann ich diesen Betrag aus der Abfindung ev sogar über 5 Jahre "rausrechnen", denn er wird mir ja wieder von der Krankenkasse eingezogen ?
20.7.2004
4184 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mich würde interessieren, wie diese Abfindung auf meinen Ehegattenunterhalt angerechnet wird. ... Oder gibt es einen Freibetrag für mich und nur ein Teil der Abfindung wird angerechnet? ... Wird die Abfindung in dem Fall zusätzlich angerechnet, so dass quasi 2 Einkommen angerechnet werden?

| 13.3.2011
1375 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Sätze variieren abhängig vom Einkommen und dem Alter des Kindes. Frage: Unter Berücksichtigung von welchen Kriterien wird das relevante Einkommen festgelegt, damit ich die Höhe der Zahlungen ausrechnen kann? Welche Aufwendungen sind vom Einkommen abzugsfähig (Rentenversicherung, Kosten für Existenzgründung, Schulden, Modernisierungskosten, Unterstützung eigener Mutter) und was kommt hinzu (Urlaubs-, Weihnachtsgeld, Prämien, Abfindung, evtl.

| 27.9.2015
581 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ich bin 55Jahre, ledig, keine Kinder und in diesem Jahr ohne jegliches Einkommen. ... Ausser meiner Abfindung besitze ich nichts an weiteren Geldern oder Wohneigentum. ... im kommenden November: Da die "Aufzehrung" des anteiligen Abfindungsbetrages als anzurechnendes Einkommen von in meinem Fall 25% (Alter 55Jahre/23 Jahre beschäftigt) der Abfindungssumme für die gesetzliche Krankenkasse nun am 20.
20.12.2009
1962 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Leider wusste ich nicht, dass es als Einkommen zȁhllt. ... Mein este Mann mӧchte mich jetzt anklagen, dass ich nicht bescheid gesagt habe wegen meine Abfindung. Was fur Konsekwenzen stehen dahinten, wo ich das Geld (Abfindung) nicht mehr habe.

| 26.12.2006
2086 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frau ist berufstätig; ihr Einkommen ist im mittleren Bereich. ... Wird die Abfindung bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt, falls es zur Scheidung kommt? Oder ist es so, dass die Abfindung nur in einen "Bereich" einfließen kann?
1.1.2008
2352 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Im Gütertermin haben wir uns auf eine nicht unerhebliche Abfindung verständigt. ... Folgende Fragen: 1)Wird die Abfindung als Einkommen auch für den Betreuungs- unterhalt der Mutter angerechnet? 2)Wird die Abfindung beim Kindesunterhalt berücksichtigt, obwohl mich bereit erklärt habe, den Regelsatz von 135 % zubezahlen?
26.8.2010
2414 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Trennung 01.01.2009, ich bin aus der gemeinsamen Eigentumswohnung ausgezogen, lebe in einer neuen Partnerschaft, bezahle weiterhin die ganzen Kreditraten (auf Trennungsunterhalt angerechnet) und Kindesunterhalt (Vereinbarung ohne Titel). 2009 Einkommen Ehemann: Bereinigtes Einkommen netto 2475 € - Wohnungskredit 1060 € - 262€ Unterhalt Kind = 1153 € Einkommen Ehefrau: Bereinigtes Einkommen netto 705 € + Wohnvorteil 450 €= 1155 € Ende 2009 Arbeitsplatzverlust Ehemann mit Abfindung (30.000 €) 2010 Einkommen Ehemann: Bereinigtes neues Einkommen Ehemann netto 1972 € - Wohnungskredit 1060 € - 262€ Unterhalt Kind = 649 € -- von Abfindung aufgestockt auf 1153 € Jetzt werde ich arbeitslos und die Anschlußfinanzierung wird fällig (neue Ratenhöhe 750 €) Die Wohnung möchte ich auf keinen Fall verkaufen. ... Ich muß also bis zum Selbstbehalt von 900 € von meiner Abfindung aufstocken. ... Wie wird die Abfindung angerechnet, da sie doch für den Arbeitsplatzverlust gezahlt wurde und bereits jetzt zum Aufstocken des Einkommens verbraucht wird.
21.11.2017
| 30,00 €
69 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, mein Lebensgefährte hat sich seine Unfallrente von der BG im vergangenen Jahr als einmalige Abfindung auszahlen lassen, er bekommt nun keine monatlichen Zahlungen mehr. ... Nun kam die Neuberechnung des Unterhaltes und wir haben festgestellt dass die abgefundene Unfallrente ebenfalls als Einkommen dazugerechnet wurde, obwohl keine monatliche Zahlung der Rente mehr erfolgt. Meine Frage, kann man dies als fiktives Einkommen anrechnen ?
13.3.2008
1232 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
geschieden 2004 (wieder mit Beamtin verheiratet seit 2006), keine unterhaltspflichtigen Kinder, Ex-Frau (55 J)ohne Arbeit - lebt vom untereinander vereinbarten Unterhalt (Eur 1.100/Monat) Mein Arbeitgeber schließt das Werk und ich (56) werde nach 40 Jahren voraussichtlich eine Abfindung bekommen und ergänzend - mindestens zeitweise - von ALG leben müssen. Bekommt meine Ex etwas von der Abfindung ?

| 2.12.2010
2010 Aufrufe
Ich nehme an, eine etwaige Abfindung geht genau wie "normaler" Bruttoarbeitslohn in die Unterhaltsberechnung ein? ... Wenn ich nun ab 1.3.2011 arbeitslos wäre und meine derzeitige (neue) Ehefrau ein Einkommen erzielt, welches deutlich höher als mein ALG ist: Besteht dann die Gefahr, dass meine Ex-Frau - neben den Ansprüchen auf Unterhalt aus meinem ALG - eine Art Anspruch auf Unterhalt auch aus dem Einkommen oder auf einen Teil des Einkommens meiner heutigen Ehefrau erlangt?
1.2.2007
3227 Aufrufe
Jeder ist mit seinem Einkommen wirtschaftlich selbständig. ... Abfindung berücksichtigt?
123·5·6