Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.016 Ergebnisse für „änderung kind“


| 13.12.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben letzte Woche geheiratet und haben 2 Kinder (1 Kind 2010 geb., 1 Kind 2006 geb.) ... Für das Kind zw. 5 und 7 Jahren muss, soll es den Ehenamen führen, eine sog. ... Der zuständige Standesbeamte lehnt aber eine Änderung des Ehenamens auf der Geburtsurkunde des 2006 Kindes ab, weil eben jene Anschlusserklärung fehlt.
25.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag, Rahmendaten: Ich habe ein uneheliches Kind (5 Jahre alt) das seit der Geburt meinen Nachnamen trägt. ... Seitdem lebt das Kind bei ihr. ... Ich werde der Änderung des Nachnamens nicht zustimmen.
17.6.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hintergrund: der Name des Kindes ist zwar zulässig, jedoch äußerst selten. ... Referezfälle oder andere Gründe könnten dafür sprechen, dass ein Antrag auf (Vor)namensänderung zum Wohle des Kindes erfolgversrechend sein kann und welches Vorgehen würden Sie empfehlen?

| 5.2.2015
Nach Australischen Recht konnten wir bei Geburt der Kinder den Nachnamen wählen und sie haben alle den Nachnamen des Vaters. ... So haben wir also die ungewöhnliche Situation das die Kinder zwei Pässe mit verschiedenen Nachnamen haben. Da sich in der Zwischenzeit das deutsche Namensrecht geändert hat stellt sich die Frage ob die Kinder, die jetzt alle volljährig sind, erfolgreich einen Antrag auf Nachnamens Änderung stellen könnten um diesen Anachronismus aus dem Weg zu räumen.
16.7.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Für die beiden Kinder aus dieser Beziehung bin ich Unterhaltspflichtig. Da meine neue Partnerin und ich nun ein neues Kind haben stellt sich für mich folgende Frage : Der Unterhalt muss auf alle Kinder gleichberechtigt verteilt werden, muss die Änderung in einem gewissen Zeitraum mit Vorankündigung erfolgen? (Als Beispiel: Die Änderung des Unterhalts muss von mir drei Monate vorher angekündigt werden) Oder kann der Unterhalt zu sofort angepasst werden ?
22.10.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe zwei Kinder, sieben und zwölf Jahre alt. ... Die Kinder tragen den Nachnamen der Mutter. Kann ich beantragen, dass die Kinder einen Doppelnamen bekommen, also ergänzt um meinen Nachnamen?
11.4.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Rahmendaten: Ich habe ein uneheliches Kind (6 Jahre alt) das seit der Geburt meinen Nachnamen trägt. ... Seitdem lebt das Kind bei ihr. Ich besuche das Kind und zahle regelmässig den vorgeschriebenen Unterhalt.
15.8.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Frau bringt ein uneheliches Kind in die Ehe. ... In der Scheidungsfolgevereinbarung war das jüngere Kind noch in der Altersstufe 1 und beide Kinder erhielten nur 170% des Regelbetrags. Mittlerweile gehen meine beiden Kinder in die Schule.
31.10.2008
Guten Tag, kurze Schilderung meiner Situation: Ich habe 2 Kinder, 8 und 10 Jahre , bin seit einem Jahr geschieden und zahle an meine Ex-Frau 600,-€ Kindesunterhalt und 600,-€ Unterhalt (nach Anrechnung eines fiktiven Halbtagsjobs, da sie nicht arbeitet). ... Wenn wir weiterhin getrennt wohnen, müsste ich für das neue Kind Kindesunterhalt und für meine Freundin Unterhalt zahlen?
28.7.2013
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Schneider) eine Namensänderung des Kindes Schneider, da das Kind mit dem neuen Partner Meier nichts zu tun hat. ... Stets gibt es "lange" Gesichter bei Einreise und Visa Stellung, für das alltägliche Leben sehr umständlich - bei Arztbesuchen beider Kinder, heißt ein Kind Meier, ein Kind Schneider und das macht es auch nicht wirklich leichter - Bei Elternsprechtagen heißt auch die Mutter anders als das Kind und das Kind hat keinerlei Verbindung zum Namen der Mutter - Um so älter das Kind wird, um so mehr besteht die Gefahr in der Schule des "Hänseln und Mobben", da Kinder bekanntlich keine Rücksicht nehmen: "du heißt anders als deine Eltern/Mutter, was bist du für ein Kind, etc." ... Er handelt also nicht im Interesse des Kindes.

| 2.9.2010
Änderungen. ... Kind 3 (5 Jahre) Unterhaltszahlung läuft über das Jugendamt. ... Muss ich für Kind 2 überhaupt noch zahlen?
14.2.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich werde im Mai 2012 erneut Vater, dieses Kind sollte bei meiner Einkommensberechnung doch ebenfalls berücksichtigt werden. Laut Sachbearbeiterin des JA soll ich im Febr 2012 den Titel über 272 Euro unterzeichnen und im Mai 2012 die Geburtsurkunde meines zweites Kindes nachreichen. Ist im Mai 2012 eine Änderung des Titels von Febr 2012 überhaupt so ohne Weiteres möglich oder muss ich die Herabsetzung des Unterhaltes mit einem Anwalt über ein Gericht einklagen?

| 14.3.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Bis Juli 2013 hatten die Kinder ihren Lebensmittelpunkt bei mir und Umgangsrecht mit dem Vater. ... Beide Kinder haben ein eigenes Zimmer bei uns. ... Meine Fragen: Wie ändert sich meine Unterhaltspflicht gegenüber meiner großen Tochter mit der Geburt des dritten Kindes?

| 26.12.2008
Ich habe mit meinem ehemaligen Lebensgefährten ein gemeinsames Kind. Vor der Geburt des Kindes habe ich auf Wunsch des Vaters gemeinsames Sorgerecht vereinbart und dem Kind seinen Familiennamen gegeben. ... Ich weiß, das eigentlich eine nachträgliche Änderung des Familiennamens meines Kindes nicht möglich ist.

| 29.5.2011
Hier noch eine Anschlussfrage an meine ursprüngliche Frage "Optionen für Nachname uneheliches Kind bei gemeinsamem Sorgerecht bereits vor Geburt": Ein uneheliches Kind (gemeinsame Sorgeerklärung der Eltern) erhält nach der Geburt erstmal den Nachnamen des Vaters. Zu einem späteren Zeitpunkt wird geheiratet, wobei die Mutter aber ihren eigenen Nachnamen behält und das Kind weiterhin den Nachnamen des Vaters. Wenn im Falle einer Scheidung dann das Kind bei der Mutter verbleibt - kann das Kind nachträglich den Nachnamen der Mutter erhalten?
11.5.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich las von geplanten Änderungen der Gesetze bei den Unterhaltszahlungen und überlege deshalb, mit der Scheidung noch zu warten. ... Kind: Tochter, 18 Jahre, wohnt mit Freund und Kind (7 Monate) im eigenen Haushalt. ... Kind: Tochter, 7,5 Jahre, lebt bei Mutter 4. meine Frau: arbeitet seit 2 Jahren voll als Pflegedienstleiterin in einer Sozialstation Da meine Frau arbeitet, obwohl sie es aufgrund des Alters unserer kleinen Tochter nicht müßte, kann es sein, dass auch das neue Gesetz keine Änderung für meine Unterhaltszahlungen bringt, oder doch?

| 20.2.2015
Über eine Ehescheidungsfolgevereinbarung wurde der KU geregelt, für beide Kinder ein Gesamtbetrag. Nun befindet sich ein Kind in einer Berufsausbildung mit einem Nettoeinkommen von ca. 600 €. Das andere Kind geht noch zur Schule.

| 3.8.2010
von Rechtsanwältin Claudia Daniela Berger
Keine weiteren Kinder mit meiner jetztigen Frau. Jetzt folgende Änderung: Wir haben kürzlich ein Kind ( 3 Jahre alt) zur Vollzeitpflege aufgenommen. ... Muss ich nun den Unterhalt für dieses Jahr auf Grundlage der Einkommesgruppe 3 (1.900 - 2.300 €) erhöhen, wegen Änderung der Steuerklasse?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·51