Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

175 Ergebnisse für „versicherung haftung“


| 2.6.2007
Das würde natürlich unsere Chancen bei seiner Versicherung auf Null reduzieren und wir würden hochgestuft. ... Im Rahmen unserer Haftung werden wir regulieren. ... Wir sind verpflichtet, im Rahmen der Haftung zu zahlen.
9.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Daraufhin haben wir vom Spediteur verlangt, dass er uns einen Nachweis erbring, dass die Versicherung den Fall abgelehnt hat. Wir haben darauf die Antwort erhalten, dass Sie das nicht können, da der Schaden an die Versicherung gar nicht weitergemeldet wurde, da es eh keinen Sinn macht, da die Sendung rein quittiert wurde.

| 20.10.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Juni nach Frankreich gezogen bin, habe ich natürlich von all dem später nur Per Telefon mitbekommen da Person B mich immer auf dem neusten stand hielt, sie erzählte mit das von Person C noch nichts Neues kam, als Person C etwa einen Monat später zu person B ging sagte Person C dass die Versicherung von ihr 2000 € in bar haben wollte und dass sie ihr die 2000 € von ihrer Bank abgezogen hätten doch Person B wollte einen schriftlichen Beweise oder zumindest die Nummer von der Versicherung von Person C, da Person C aber versucht hat jeglichen Kontakt zu ihrer Versicherung nicht zu zuzulassen, hatte ich keine Möglichkeit herauszufinden ob sie es ihrer Versicherung mitgeteilt hätte . ... Ich schickte ich trotzdem Person C eine Kopie von meinem Führerschein. ungefähr eine Woche später, behauptete Person C das die Versicherung es doch verrechnet hätte und ihr den Restbetrag ausgezahlt hätten, nachdem wurde uns wieder von Person C nichts mitgeteilt bis zum Zeitpunkt als ich Person A den Brief vom Gericht am 12.10.2017 bekommen hatte mit einer Rechnung von 6000 € Schadensersatz und eine Anzeige von der Versicherung des Unfallopfers Person D , nun hat Person B , person C angerufen und gefragt ob sie diesen Schaden bei ihrer Versicherung gemeldet hätte wieder Versicherten Person C uns dass sie den Schaden gemeldet hätte und alles zugeschickt hätte was nötig wäre. da wir ihr aber nicht mehr glaubten riefen wir selber bei der Versicherung von Person C an, die Versicherung berichtete uns dass also & C niemals einen Schaden gemeldet hätte und dass sie nicht reagiert hatte und deshalb die Versicherung diesen Schaden abgelehnt hätte, da ich mit der Versicherung sprach und die Mir Sagten dass wir Person B und Person A selber die ganzen Dokumente die wir vom Gericht bekommen haben zu schicken sollten so schnell wie möglich bevor die Frist von zwei Wochen verfällt und ich person A dann die 6000 € bezahlen muss. Bis heute will Person C nicht zugeben dass sie den Schaden niemals bei der Versicherung gemeldet hat.

| 19.1.2005
von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Auf weitere,spätere materiellen Schäden wurde ich sowohl von der Versicherung als auch von meinem Rechtsanwalt nicht hingewiesen, bzw. aufgeklärt. ... Bei einer Forderung des materiellen Schadens ab 1998 (Antrag selber in 2002 gestellt, da ich vorher keine Kenntnis darüber hatte) beruft sich die Versicherung mittlerweile auf Verjährung. ... Meine Frage: Kann ich die gegenerische Versicherung wegen des "krassen Missverhältnisses" heute verklagen, und wie sieht es mit der Haftung meines Rechtsanwaltes aus?
9.7.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich dachte, das ist alles nur eine Formalität, habe die Versicherungsinformationen ausgetauscht und dann den Schaden seiner Versicherung gemeldet. Allerdings hat er den Schaden auch bei meiner Versicherung gemeldet! Auf Nachfrage nach ca. 6 Wochen bei meiner Versicherung wurde mir gesagt, dass er behauptet, ich sei bei ihm hinten aufgefahren.

| 15.11.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Polizei empfahl mir, den Fall sicherheitshalber auch bei meiner eigenen Versicherung zu melden, was ich getan habe. ... Mir stehen jedoch noch 400 EUR Wertminderung zu, für die ich laut dem Autohaus nur bei der Versicherung anrufen müsste. ... Mir ist schließlich nicht bekannt, welche Angaben der Unfallgegner seiner Versicherung gemacht hat.
1.10.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Da der Unfall von der Schuldfrage her eindeutig war (Auffahrunfall), füllte das Familienmitglied die Unfallmeldung an meine Versicherung aus und unterzeichnete sie (Schuld ist also anerkannt). ... Zunächst vermied der Unfallverusacher jeglichen Kontakt zu mir, dann forderte ich die Person mehrmals mündlich auf, sich mit mir gemeinsam um eine einvernehmliche Klärung meines Schadens und der Höherstufung in meiner Kfz-Versicherung (erheblich wg. eines kleinen Vorschadens im gleichen Jahr!) ... Wie ist die Rechtslage bei der Haftung für den gegenerischen Schaden, wenn meine Versicherung schon reguliert hat, also meine Kfz-Höherstufung?
26.1.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Aufgrund dessen kündigte mir die DEVK meine Versicherung zu meinen Auto. ... Ich habe nachgelesen, das Versicherungen in so einen Fall, eine Haftungsgrenze von 5.000 Euro haben, da Sie die wirtschaftlichen VBerhältnisse der Person nicht schädigen dürfen. ... Wie kann ich hier gegen die Versicherung vorgehen?
17.7.2012
Er hat sich vielmals entschuldigt und gesagt er werde für den Schaden aufkommen und dies gleich seiner Versicherung melden. ... Jetzt hat mir seine Versicherung mitgeteilt, dass sie die Kosten nur zu 60% übernehmen. ... Von der Versicherung von dem Unfallverursacher?
20.9.2014
Beide Versicherungen sagen nein. ... Es kann doch nicht angehen, dass beide Versicherungen davon ausgehen, dass auf einem Parkplatz immer die Schuldfrage geteilt wird??? ... Kann ich das gegnerische Versicherungsschreiben anfechten?
15.3.2007
von Rechtsanwalt Markus Timm
Ich habe den Schaden sofort der Versicherung gemeldet. ... In diesem Fall sind wohl die Leistungen der Versicherung in Frage gestellt. Nun dazu meine Frage: Bin ich in diesem Fall als Halter des Fahrzeuges gegenüber den anderen Beteiligten und Geschädigten (ich selbst bin ja auch geschädigt - KFZ-Totalschaden) des Unfalls schadenersatzpflichtig, sofern die Versicherung nicht zahlt?

| 4.3.2020
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sehr geehrte Damen und Herren, nach Rücksprache mit einem Versicherungsberater des Vertrauens verfügt man als Cannabis-Patient und Privatperson über die Haftpflichtversicherung im Schadensfall über den regulären Versicherungsschutz. ... Besteht im Falle eines (größeren) Schadens, welcher durch den Cannabis-Konsumierenden Geschäftsführer verursacht wurde, die Gefahr, dass die KFZ-Versicherung die Medikametierung als Faktor hinzuzieht und folglich die Übernahme der entstandenen Kosten untersagt? Entsprechend könnte die Haftung für die Kosten auf die Firma und folglich auf die beiden Geschäftsführer übergehen.
6.1.2015
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Hallo, ich fuhr gestern auf der linken von 2 Fahrspuren hinter einem Taxi in der Stadt. Plötzlich ist von der rechten Spur ein Fahrer unvorhersehbar und blitzschnell auf die linke Spur vor den vor mir fahrenden Taxifahrer gefahren. Dieser konnte dank guter Reaktion bremsen.
30.12.2008
Sehr geehrte Rechtsanwälte/innen, ich habe ein Regulierungsproblem mit den Versicherungen nach einem Verkehrsunfall. ... b) Oder bin ich daran gehindert, da meine Versicherung ein Anerkenntnis erklärt hat? c) Kann ich dann meine Versicherung verklagen?
17.5.2008
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Am selben Tag wurde der Schaden von der Verursacherin der Versicherung gemeldet. ... Da ich jedenfalls den Grund dieser erneuten Nachfrage nicht nachvollziehen kann meine Frage an Sie - Warum muss ich der Versicherung nun noch mitteilen ob das Fahrzeug Fremdfinanziert ist oder nicht - oder kann das reine Zeitschinderei der Versicherung sein? Muss ich darauf antworten oder kann ich die Versicherung durch Fristsetzung auffordern nun endlich zu Zahlen?
9.9.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Post von der gegnerischen Versicherung II: Am 12.August2010 erhielt ich Post von der Versicherung. ... Wir möchten Sie an Ihre eigene Teilkasko-Versicherung verweisen. ... Außerdem ist meine Versicherung leider seit dem 31.August2010 insolvent, so dass ich zum Zeitpunkt, als mich das abschließende Schreiben (am 01.September2010) der gegnerischen Versicherung erreichte, bereits bei einer anderen Versicherung unter Vertrag war.

| 14.12.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Bitte um Information zu folgendem Sachverhalt: Welche Haftung trifft einen deutschen Fahrzeughalter wenn er das Fahzeug an einen österreichischen Staatsbürger verleiht.
9.3.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir befürchten, dass die Versicherung ohne Prüfung leistet und wir auf der Rückstufung sitzen bleiben.
123·5·9