Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

417 Ergebnisse für „unfall schuld“


| 5.1.2011
2359 Aufrufe
Verletzt wurde niemand und am Unfall war außer meinem Fahrzeug war kein weiteres beteiligt. ... Das ist sehr ärgerlich aber ich war ziemlich von der Rolle nach dem Unfall. Der Unfall ereignete sich ca um 13.00.
30.7.2013
1539 Aufrufe
Am Unfallort sagte der Fahrer des Wagens, dass ich so schnell gefahren wäre, dass er mich gar nicht gesehen hätte. ... Ich habe folgende Fragen: Wer trägt die Schuld an diesem Unfall und ist die Schuld gegebenenfalls zu verteilen? Wie sähe eine Schuldverteilung aus und welche Einflussfaktoren führen dazu?
3.4.2006
3762 Aufrufe
Da wir ja "eigentlich" nichts mit dem Unfall zu tun hatten fuhren wir weiter, da wir eine gewisse Entfernung weg waren und ich mir keinerlei Schuld bewußt war. Nach dem Unfall war das alles klar jetzt kommen mir jedoch einige Zweifel ! Hier nun meine Fragen : 1) Habe ich mich falsch Verhalten oder war es sogar Unfall/Fahrerflucht ?

| 14.11.2006
8294 Aufrufe
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Nun bin ich letzte Woche erneut gefahren mit dem Auto der Eltern meiner Freundin und habe einen Unfall mit Totalschaden gehabt, bei dem ich jedoch keine Schuld hatte.
25.3.2007
5389 Aufrufe
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Hallo, ich hatte im Dezember 2006 einen Unfall. ... Der Unfall wurde Polizeilich aufgenommen und ich habe auch einen Zeugen (mein Arbeitskollege fuhr mit mir mit). ... Das ist mein erster Unfall und ich hätte nie gedacht, dass es so schwer ist sein Recht zu bekommen, wenn man keine Schuld hat.
2.8.2018
| 40,00 €
109 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Die Versicherung der Gegenseite meint ich hätte wegen eines Vorfahrtsverstoßes zu 100% an dem Unfall schuld.
12.6.2011
966 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo hatte gestern einen Verkehrsunfall , ich bin einen Berg hinunter gefahren als dann auf meiner seite eine hoch rasste und schliesslich mir rein ist , als wir zum stehen kam beobachte ich und eine zeugin das die fahrer schnell die plätze getauscht haben und bier dabei hatten als die polizei eintraf machten wir sie darauf aufmerksam. haben aber keinen alkohohl test gemacht, der unfall gegener sagte dann bei der ploizei aus er weiß nicht mehr wie es passiert ist (es ist dort 30 erlaubt und es ist eine kurve) Ich wollte jetzt wissen was soll ich jetzt tun ich bin nicht schuld die zeugein hat zwar nicht den unfall hergang gesehen aber sie hat gesehen das ich auf meiner seite eh äusserst rechts gefahren bin weiter nach rechts hätte ich gar nicht fahren können weil da eine holz leitblanke ist . meine frage wer ist schuld wie geht es weiter ich hatte auch noch meine kleinen kinder im auto ich selbst war im krankenhaus spät am abend weil ich schlimme schmerzen hatte er sagt er ist nicht schuld er weiß nicht was passiert sei und seine zwei begleiter ebenfalls:
16.6.2006
20214 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, hatte eben einen kleinen Unfall und wollte mal Fragen wie die Sachlage ist. Also der Unfall war wie folgt Ich bin hinter einen Auto auf einen Parkplatz gefahren, und das Auto vor mir ist in eine Parklücke reingefahren. ... Jetzt ist natürlich die Frage wer hat Schuld.

| 27.9.2005
7857 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
An der nächsten Kreuzung baut er Unfall, mein Auto ist Schrott, Unfallgegner stellt jetzt Ansprüche über 3.000 € ( laut Gutachten). Polizei war vor Ort, er ist 100 % schuld, hat auch Verwarnung bekommen. ... Was soll ich als nächstes machen, und ob ich Chancen habe, vom Unfallverursacher die Kosten für mein Auto und Schadenrabatte (im Falle wenn meine Versicherung für das Schaden aufkommt) zu bekommen?
11.4.2015
628 Aufrufe
Allerdings ohne Ergebnis, da die Versicherung des Unfallgegners mir die alleinige Schuld gab und dies dann hätte vor Gericht gehen müssen. ... Kann ich diesen Fall noch einmal aufnehmen, oder verjährt so ein Unfall?

| 27.12.2012
11705 Aufrufe
Ich war mir keiner Schuld bewußt und sagte auch zunächst, ich habe keinen Unfall verursacht. ... Ich habe dann mehrfach wiederholt, von dem Unfall nichts bemerkt zu haben. ... Ich kann mir den Unfall nur so erklären, daß die Fahrerin in dem Moment wo ich vorbei fuhr, vorgezogen ist.
11.11.2012
2628 Aufrufe
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Es geht um einen Unfall Fahrrad-KFZ, Schuld nicht mehr nachweisbar, mein Schaden ca. 2000 Euro plus Einschränkungen durch gebrochene Hand (4 Wochen Schiene, 6 Wochen nicht belastbar): Unfallhergang: Auf dem Weg zur Arbeit fuhr ich mit dem Rad auf einem Radweg, der an der linken Fahrbahnseite einer innerstädtischen vorfahrtsberechtigten Straße veräuft und in beide Richtungen befahren werden darf. ... Die Verletzung führte dazu, dass ich eine bereits gebuchte Reise (Abreise wäre wenige Tage nach dem Unfall gewesen) zusammen mit meinem Partner nicht antreten und auch nicht mehr kostenfrei stornieren konnten. ... Ich hatte den Unfall nach ein paar Tagen noch der Polizei gemeldet, mein Unfallgegner wurde daraufhin auch vernommen.
19.3.2017
185 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kevin Winkler
Hallo, Hatte diese Woche dienstag ein autounfall bzw.ich war net schuld es idt mir jemand rein gefahren hinten und bin dann weiter gefahren zur arbeit war kurz bevor ich bei der arbeit war Hatte schon mal ein unfall gehabt und da war ich schuld und da hatte da schon 7monate fahrverbot bekommen War so geschockt und bin deswegen einfach weiter gefahren ich weiß es war net richtig Mit was für strafe kann ich rechnen?
4.12.2013
745 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die Polizei hat den Unfall aufgenommen. ... Seine Versicherung sagt sie zahlt nicht, solange die Schuldfrage nicht geklärt sei und sagt das kann schon mal ein halbes Jahr dauern. Meine Frage: Ist das Verhalten der Versicherung rechtens und ich muss warten bis ein Gericht entscheidet wer schuld hat oder macht es Sinn rechtlich dagegen vorzugehen?
2.1.2008
2278 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Am 29.12’07 früh morgens, während einer meiner Freunde am Steuer saß, verursachten wir einen Unfall. ... Der Unfall geschah in Polen in der Stadt Jaroslav, 20 km vor der Polnisch/Ukrainischen Grenze. ... Ich weiß nicht was mich in der Zukunft erwartet, aber eine Frage beschäftigt mich dennoch, trägt der Fahrer des Wagens die Schuld für den Unfall weil er ja gegen das Gesetz verstoßen hat in dem er in den Gegenverkehr gefahren ist und wer bezahlt für mein Auto?

| 1.11.2011
2742 Aufrufe
Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und ich durfte schon mal 30 € Verwarnung zahlen und sie nicht.Ich hätte eine besondere sorfaltspflicht. Bin ich an diesem Unfall voll allein schuldig oder hat sie auch fahrlässig ausgeparkt und bekommt Mitschuld?

| 13.5.2011
3157 Aufrufe
Sehr geehrte Anwälte, ich habe Fragen zum Thema Schuld / Haftung bei einem Unfall der sich beim Ausparken ereignete. ... Die Gegnerin behauptet ich hätte Sie übersehen und ich sei schuld. ... Ich meldete meiner Versicherung, dass es einen Unfall gab, die Gegnerin war zwischenzeitlich in der Werkstatt und hat einen Kostenvoranschlag eingeholt.

| 13.10.2005
3659 Aufrufe
Das Auto wurde ständig von uns beiden genutzt, sie saß auch während dem von mir verursachten Unfall neben mir. ... (jJetzt fährt sie ein Auto ohne Vollkaskoversicherung) Da ich der Meinung war, dass ich Punkt a) sowieso nicht zahlen brauchte und Punkt b)sich mit leider schlecht oder nicht nachweisbaren Schulden ihrereseits bei mir verrechnen läßt, verneinte ich die Aufforderung.
123·5·10·15·20·21