Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.934
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

122 Ergebnisse für „unfall parkplatz“


| 1.11.2011
2729 Aufrufe
Als ich einen leeren Parkplatz sah, war ich schon auf Höhe der Einfahrt zu dieser Querstrasse die zu diesem Parkplatz führt.Ich hätte so aber nicht abbiegen können. ... Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und ich durfte schon mal 30 € Verwarnung zahlen und sie nicht.Ich hätte eine besondere sorfaltspflicht. Bin ich an diesem Unfall voll allein schuldig oder hat sie auch fahrlässig ausgeparkt und bekommt Mitschuld?
20.9.2014
5068 Aufrufe
Guten Tag, auf einem größeren Parkplatz fuhr ich in Richtung Ausfahrt. ... Er kam aus einer "Seitenstraße" des Parkplatz. ... Die herbeigerufene Polizei nahm den Unfall nicht auf.
19.3.2010
21851 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Heute kam es zu einem Unfall, als ich rückwärts ausgeparkt habe. ... Diese kam auch durch einen Anruf einer nicht am Unfall beteiligten Person . ... Sie ist meiner Meinung nacht schnell gefahren, sie fuhr ja zügig nach dem Unfall weiter.
11.8.2010
1912 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
ich habe vor geraumer zeit nen unfallaufn parkplatz gehabt.....beim einparken,als ich zur hälfe schon in der parklücke drin war machte neben an eine frau ihre autotür auf und somit schaden an meinem auto...habe es sofort der veicherung gemeldet.. heut auf einmal hieß es ich trag 50% teilschuld!
5.3.2013
881 Aufrufe
Hallo, meine Freundin hatte letzten Freitag einen Unfall auf dem Firmenparkplatz, der sich so abgespielt hat: Meine Freundin ist gegen 12Uhr auf den Parkplatz gefahren und wollte links in eine Parklücke fahren. ... Wir würden jetzt halt gerne wissen, wie die Aufteilung der Schuld an dem Unfall aussieht. Muss meine Freundin für beide Schäden aufkommen, weil sie rückwärts gefahren ist, oder ist die Kollegin auch zu z.B. 30-50% Schuld an dem Unfall, weil Sie ja hätte sehen müssen dass das Auto noch nicht komplett in der Parklücke stand und somit bremsbereit sein müssen.
2.8.2018
| 40,00 €
82 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Die Versicherung der Gegenseite meint ich hätte wegen eines Vorfahrtsverstoßes zu 100% an dem Unfall schuld.
6.2.2009
2937 Aufrufe
Beim Einparken habe ich daher ein anderen Wagen touchiert (und den Unfall dem Halter mitgeteilt). ... Da nur der Parkplatz und die kurze Zufahrt zu diesem unerwartet glatt waren, stellt sich die Frage, ob der Hauseigentümer o.ä. nicht verantwortlich ist, vor einem glatten Parkplatz zu warnen (vgl. ... Vor allem da er gewusst hat, dass der Parkplatz glatt ist.
11.12.2004
3178 Aufrufe
Eine Dame war mit ihrem Fahrzeug am Einparken.Da es nicht so recht passte fuhr sie in dem Augenblick als ich auf dem gegenüberliegenden Parkplatz einparken wollte,ich befand mich noch auf der Straße die die Parkplätze trennt,zurück,ohne im Rückspiegel auf den fließenden Verkehr zu achten und erwischte mein Fahrzeug an der Stoßstange.Nach erster Schuldabweisung ihrerseits (sie war ja noch am Rangieren...ihre Worte)gestand ihr Mann,den sie inzwischen dazu geholt hatte,das sie Schuld sei,da sie sich hätte vergewissern müssen,das hinter ihr kein Fahrzeug kommt.Jetzt hat diese Familie eine Schadensmeldung an meine Versicherung gemacht und den Fall ganz anders dargestellt.Sie behaupten ich wollte rücwärts einparken was überhaupt nicht den Tatsachen entspricht.Mein Auto hat lt. Kostenvoranschlag meiner Werkstatt einen Schaden in Höhe von 1200,00Euro.An dem Fahrzeug der Unfallbeteiligten war nichts zu sehen.
8.11.2011
2209 Aufrufe
Folgendes ist passiert: Meine Frau und ich fuhren – jeder mit seinem eigenen Fahrzeug – auf einen Supermarkt -Parkplatz. ... Als die kamen teilten sie uns mit, dass das ein Kleinstunfall (keine Verletzten) sei und sie deswegen den Unfall nicht aufnehmen werden. ... (Verkehrsrechtschutz haben wir nicht) Lt. der HUK trägt – in der Regel – bei einem Parkplatz-Unfall in den meisten Fällen jeder seinen Schaden selbst.
13.4.2011
1408 Aufrufe
Ich würde gerne vor der Entscheidung der Versicherungen wissen, wie der Unfall bzw. die Schuld des Unfalls beurteilt wird. Ich würde Ihnen den Bericht den ich der Versicherung sende und die Unfallskizze morgen per Fax zusenden, da der Unfall bzw. die Gegebenheiten des Parkplatzes schwer zu beschreiben sind.
21.4.2012
883 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Unsere Parkplätze liegen quer zur Straße, sodass rückwärts fahrend ausgeparkt wird. ... Es ist im Verlaufe dieser Zeit auch schon zu mehrere Unfälle gekommen. 1. Dieser Parkplatz ist noch nie als Parkplatz gekennzeichnet worden oder durch Markierungen von der Straße abgetrennt worden, ist aber schon immer als solche benutzt worden 2.
31.8.2017
140 Aufrufe
Von einem Parkplatz kommend wollte ich mit meinem Auto wieder links in eine Einbahnstraße einbiegen. ... Mit dem Hinweis, dass der Unfall für beide Beteiligten unabwendbar war, will die gegnerische Versicherung der älteren Dame lediglich 50% meines Schadens regulieren.
2.1.2008
2265 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Am 29.12’07 früh morgens, während einer meiner Freunde am Steuer saß, verursachten wir einen Unfall. ... Der Unfall geschah in Polen in der Stadt Jaroslav, 20 km vor der Polnisch/Ukrainischen Grenze. ... Mein Auto hat einen Totalschaden und ich hätte für den Parkplatz auf den Schrottplatz 15 € zahlen müssen, aber ich habe dem Besitzer des Schrottplatzes anstatt den 15 € die Trümmer von meinem Auto dagelassen.

| 21.11.2017
106 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Auf einem Discounterparkplatz parken Autos rechts und links quer zur Fahrbahn. Das Auto A fährt rückwärts aus der Parklücke und es kommt zu einem Blechunfall mit dem Auto B, welches hinter dem Auto A parallel zu der Fahrbahn steht und ein Passagier einsteigen lässt. Wer hat hier Schuld?
5.12.2006
3154 Aufrufe
von Rechtsanwalt Markus Timm
Gestern nahm mir (Radfahrer auf Radweg) ein Autofahrer, der aus einem Parkplatz über den Radweg auf eine Hauptstrasse einbog die Vorfahrt.
17.7.2012
2222 Aufrufe
Juni 2012 fuhr mir jemand auf einem Parkplatz einer Tagungsstätte rückwärts in mein Auto. Ich fuhr langsam (Schrittgeschwindigkeit)und auch aufmerksam, da ich selbst einen Parkplatz suchte. ... Meine Versicherung hatte ich auch informiert, diese teilten mir mit, dass es für sie nichts zu tun gibt, da der Unfall nicht durch mich entstand und die Sachlage eindeutig ist.
23.4.2009
3085 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich fuhr auf der "Fahrgasse" des Parkplatzes rd. 2 m rückwärts um einen ausparkenden Wagen aus der Bucht zu lassen und mir die Lücke zu schnappen.
16.11.2012
847 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich wollte in einem Zug auf dem Parkplatz wenden um nach dem Telefonat gleich wieder loszufahren. Also schlug ich mein Lenkrad komplett ein, so sehr das meine Räder auf dem ungeräumten leicht abschüssigen Parkplatz nicht mehr gegriffen haben und ich gegen Bepflanzungssteine gerutscht bin. ... Daraufhin fotografierte ich den Schaden an meinem Auto, die Unfallstelle, den ungeräumten Parkplatz meine WINTERREIFEN.
123·5·7