Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

604 Ergebnisse für „schaden versicherung“

9.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Daraufhin haben wir vom Spediteur verlangt, dass er uns einen Nachweis erbring, dass die Versicherung den Fall abgelehnt hat. Wir haben darauf die Antwort erhalten, dass Sie das nicht können, da der Schaden an die Versicherung gar nicht weitergemeldet wurde, da es eh keinen Sinn macht, da die Sendung rein quittiert wurde. Hat die Spedition hier nicht eine Pflichtverletzung begangen und müsste Sie nicht eigentlich verpflichtet sein, den Schaden weiterzumelden?
13.8.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die gegnerische Versicherung hatte ein Foto des Schadens bei mir angefordert, welches ich auch beigebracht habe. ... Die Versicherung schreibt nun: "Den Fotos nach weist die Tür eine Schramme auf. ... (Ford Ka, EZ:1997, 62.000km, reparierter Vorschaden) Ist es bei der geringen Höhe des Schadens möglich auf Kosten der gegnerischen Versicherung einen unabhängigen Gutachter zur Feststellung der wirklichen Schadenshöhe zu beauftragen?

| 22.2.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Versicherung will den Schaden nun regulieren, da nach Ihrer Aussage die Beweislage eindeutig ist, welche gegeben ist durch: - Polizeibericht (enthält ausschließlich Aussage des Unfallgegners) - Position der Schäden passen zusammen (bei mir vorne rechts, beim Unfallgegner hinten links) Das der Unfallgegner, obwohl er den Unfall bemerkt hat, die Unfallstelle verlassen hat und die Tatsache, dass die Schäden nicht zusammen passen, machen mich stutzig. ... Fragen: Welche Möglichkeiten habe ich gegen die Entscheidung meiner Versicherung, den Schaden zu übernehmen, Einspruch einzulegen? Übersteigen die Kosten durch eine Rechtsberatung möglicherweise die Mehrkosten einer Hochstufung bei der Versicherung, sodass von einem Einspruch generell abgesehen werden sollte?

| 21.3.2015
Nun will der angeblich Geschädigte aber trotzdem den Schaden an seinen PKW erstattet bekommen (von meiner Versicherung). ... Die Versicherung will den Schaden regulieren weil der angeblich Geschädigte seine Ehefrau als Zeuge benennt. ... Darf die Versicherung regulieren obwohl weder Lackspuren von meinen PKW gefunden wurden noch der Schaden mit meinen PKW übereinstimmt?
12.2.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Jetzt habe ich einen Brief von meiner KFZ-Versicherung bekommen, ich solle mich zu einem Unfall an besagtem Tag äußeren. ... Ich würde gerne wissen wie ich der Versicherung jetzt antworten soll? Was muss ich dringend beachten, falls tatsächlich ein Schaden entstanden ist?
20.3.2011
Der Polizist meinte bei der Vernehmung zu mir : Den Schaden an dem beschädigten Fahrzeug brauche ich nicht zu bezahlen , da der Halter des Rollers mich wissentlich ohne Fahrerlaubnis fahren ließ und der Roller durch die Manipulation auch keinen Versicherungsschutz mehr hätte . Der Halter des Rollers müsse also für den Schaden aufkommen. Die Versicherung möchte aber den Schaden ,der bei dem Unfall entstanden ist von mir ersetzt bekommen.
15.4.2009
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Wir meinten nur, das wir das nicht gewesen wären, da man ja wohl sieht, dass an unserem Auto so gut wie kein Schaden ist, nur ein paar Kratzer. ... Ich habe den Fall damals gleich meiner Versicherung gemeldet und den Vorfall geschildert. ... Wir wissen im Moment nicht, was wir tun müssen, denn wir möchten nicht für einen Schaden aufkommen, den wir nicht getan haben.

| 7.5.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der A erhielt im März ein Schreiben von B, mit der Bitte, den Schaden an seine Versicherung weiterzuleiten oder sich wegen der Regulierung persönlich bis zum 30.03.15 zu melden. ... Die Versicherung des A teilte dem Geschädigten B am Telefon mit, dass die Kündigung rückwirkend zum 01.01.15 ausgesprochen wurde und somit auch keine Regulierung des Schadens erfolge. ... Gibt es Alternativen, den Schaden ersetzt zu bekommen?

| 26.5.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, ein älterer Herr hat mein Auto gerammt und einen Schaden angerichtet. ... Zuvor war ich in einer Werkstatt und habe den Schaden mit einem Kostenvoranschlag begutachten lassen. ... Da ich aber lieber das Geld für den Schaden haben möchte und die Reparatur nicht ausführen lassen möchte, weil mein Wagen schon ein paar Jahre alt ist, ist meine Frage jetzt: Kann die Versicherung darauf bestehen, dass ich den Schaden an meinem Fahrzeug durchführen lassen muss?
3.11.2011
Die Versicherung: Der Wagen ist haftpflichtversichert auf den Vater meines Freundes. ... Er sagte ich solle umgehend den Schaden bei der Versicherung melden, da ich dazu verpflichtet sei, damit er das Gutachten bei dieser einreichen kann. ... Sind wir in JEDEM Fall dazu verpflichtet den Schaden bei der Versicherung zu melden, auch wenn ich den Schaden selbst tragen möchte?
9.6.2007
Die Sache ist über meine Pkw-Versicherung gelaufen, mein Bekannter jedoch sicherte mir zu, für den aufgetretenen Schaden aufzukommen. Der Schaden wurde also von der Geschädigten eingreicht, belief sich auf rund 1200 Euro und meine Versicherung zahlte, mein Bekannter wollte mir alles zurückgeben, bis heute habe ich allerdings erst 150 Euro von ihm bekommen, er gibt an, nie geld zu haben und vertröstet mich woche um woche.

| 2.6.2007
Der Schaden bei mir beträgt knapp 5.500 Euro, beim Gegner 2.000 Euro. ... Das würde natürlich unsere Chancen bei seiner Versicherung auf Null reduzieren und wir würden hochgestuft. ... Auf Grund der Beweislage müssen wir den Schaden der Gegenseite bezahlen.

| 21.5.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es kam zu einem Schaden am rechten vorderen Kotflügel meines PKW, laut Schätzung meiner Werkstätte in Höhe von 2.612,--€ inclusive MWSt. ... Ich rief deshalb am 21.05.selbst bei der Versicherung an; dabei wurde mir gesagt, der Versicherungsnehmer habe sich bislang zum Schaden nicht geäußert, er sei insgesamt 3 mal in dieser Angelegenheit vergeblich angeschrieben worden. ... Ist ein solches Verhalten der Versicherungen üblich?

| 11.8.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
B''''s Versicherung rechnet nach Totalschaden ab. ... B''''s Versicherung meldet sich bei A mit der Aussage, B habe den Schaden an der Schürze nicht verursacht. ... Gegen A wird eine Ermittlungsssache wegen "Betrug zum Nachteil von Versicherungen (Versuch)" eingeleitet.
24.8.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Der Versicherung habe ich den Schaden noch am gleichen Tag gemeldet, zwei Tage später haben wir dann einen Kostenvoranschlag eines offiziellen Händlers und Fotos der Schäden an die Versicherung geschickt. ... Bei meinem Motorrad ist jedoch nur ein minimaler Schaden entstanden, den ich auch nicht ggü. der Versicherung abrechnen will. Darf die Versicherung verlangen, dass mein Fahrzeug besichtigt wird?

| 20.10.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Juni nach Frankreich gezogen bin, habe ich natürlich von all dem später nur Per Telefon mitbekommen da Person B mich immer auf dem neusten stand hielt, sie erzählte mit das von Person C noch nichts Neues kam, als Person C etwa einen Monat später zu person B ging sagte Person C dass die Versicherung von ihr 2000 € in bar haben wollte und dass sie ihr die 2000 € von ihrer Bank abgezogen hätten doch Person B wollte einen schriftlichen Beweise oder zumindest die Nummer von der Versicherung von Person C, da Person C aber versucht hat jeglichen Kontakt zu ihrer Versicherung nicht zu zuzulassen, hatte ich keine Möglichkeit herauszufinden ob sie es ihrer Versicherung mitgeteilt hätte . ... Ich schickte ich trotzdem Person C eine Kopie von meinem Führerschein. ungefähr eine Woche später, behauptete Person C das die Versicherung es doch verrechnet hätte und ihr den Restbetrag ausgezahlt hätten, nachdem wurde uns wieder von Person C nichts mitgeteilt bis zum Zeitpunkt als ich Person A den Brief vom Gericht am 12.10.2017 bekommen hatte mit einer Rechnung von 6000 € Schadensersatz und eine Anzeige von der Versicherung des Unfallopfers Person D , nun hat Person B , person C angerufen und gefragt ob sie diesen Schaden bei ihrer Versicherung gemeldet hätte wieder Versicherten Person C uns dass sie den Schaden gemeldet hätte und alles zugeschickt hätte was nötig wäre. da wir ihr aber nicht mehr glaubten riefen wir selber bei der Versicherung von Person C an, die Versicherung berichtete uns dass also & C niemals einen Schaden gemeldet hätte und dass sie nicht reagiert hatte und deshalb die Versicherung diesen Schaden abgelehnt hätte, da ich mit der Versicherung sprach und die Mir Sagten dass wir Person B und Person A selber die ganzen Dokumente die wir vom Gericht bekommen haben zu schicken sollten so schnell wie möglich bevor die Frist von zwei Wochen verfällt und ich person A dann die 6000 € bezahlen muss. Bis heute will Person C nicht zugeben dass sie den Schaden niemals bei der Versicherung gemeldet hat.
2.9.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Erste Frage: - Was hat Person A bei einer nachträglichen Schadensmeldung bei der Polizei zu befürchten? ... Schaden ist der Leasing Gesellschaft innerhalb 48 Stunden mitzuteilen. Eventuell entstehende Kosten, die durch schuldhaft nicht oder verzögert erfolgte Meldung des Schadens entstehen, trägt der Dienstleistungsberechtigte (Person A).
3.12.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
·Da die Prozente der Versicherung hoch gehen, müssen dieses auch ersetzt werden? ... Prozente ersetzt werden müssen, muss uns der Versicherungsnehmer nachweisen das der Vertrag noch besteht? ... Fahrzeug war seither als Zweitwagen auf den Vater zugelassen und neu auf die Mutter) ·Könnten Versicherungstechnisch noch Forderungen an uns kommen, wenn ja welche?
123·5·10·15·20·25·30·31