Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

50 Ergebnisse für „schaden auto auffahrunfall“

2.10.2012
An meinem Auto war augenscheinlich nichts kaputt. ... Polizei hat den Schaden nicht aufgenommen. ... Nun sieht es so aus, dass an meinem Auto auch ein Schaden entstanden ist, da sich was verzogen hat.
3.11.2011
Hallo, Unfallhergang: Vorgestern hatte ich einen Auffahrunfall mit dem Wagen (Audi A3) eines Freundes, welcher Beifahrer war. ... Demnach dachte ich den Schaden selbst zu tragen, da dieser sicher nicht so hoch werde. ... Sind wir in JEDEM Fall dazu verpflichtet den Schaden bei der Versicherung zu melden, auch wenn ich den Schaden selbst tragen möchte?

| 31.3.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, mir ist am Wochenende ein Auto aufgefahren. ... Leider hatte ich mit der selben Versicherung vor zwei Jahren schon einmal eine Schadensabwicklung (auch ein Auffahrunfall) Dabei wurde mir auch die hintere Stoßstange beschädigt. Ich hab mir damals den Betrag auszahlen lassen, den Schaden aber nicht repariert ( Auto schon ein bisschen älter, Kratzer usw) Jetzt meinte heute der Gutachter, dass ich "normalerweise" aufgrund des neuen Schadens einen neuen Stoßfänger bekommen hätte, da dieser aber schon vorher kaputt war, die Versicherung vielleicht den neuen Schaden gar nicht bezahlt und wenn dann nur einen kleinen Bruchteil.

| 1.9.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Europcar beharrt darauf, da sie keinen Schaden haben, ist die Sache für sie erledigt. ... Da der ältere Herr den Schaden dort nicht meldet, sehen die auch keine Veranlassung aktiv zu werden. ... Hier die Urteile zur Info: - Wenn der Vorausfahrende plötzlich und unerlaubt abbremst, so hat er eine Vollschuld an dem Auffahrunfall und muss somit den Schaden selbst tragen (so das Oberlandesgericht Frankfurt am Main mit Urteil vom 02.03.2006, Az.: <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?
1.10.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Sehr geehrte Anwälte, mit der Bitte um Auskünfte hier die Schilderung der Tatsachen: Am 01.02.09 verlieh ich mein Auto an ein (entferntes) Mitglied meiner Familie, das einen Unfall damit verursachte. Da der Unfall von der Schuldfrage her eindeutig war (Auffahrunfall), füllte das Familienmitglied die Unfallmeldung an meine Versicherung aus und unterzeichnete sie (Schuld ist also anerkannt). Es entstand ein Schaden am gegnerischen Auto und ein Schaden an meinem Auto (ca. 1000,-- Euro).

| 4.8.2020
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Liebes Frag-einen-Anwalt-Team, ich war vor kurzem in einen Auffahrunfall verwickelt. ... Bezüglich des Schadens habe ich einen eigenen Sachverständigen und Rechtsanwalt zwecks der Schadensregulierung gegenüber der Versicherung beauftragt. ... Es handelt sich um einen Schaden von ca. 4000€ und der Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs liegt bei ca. 14.000.
7.5.2007
Heute hatte ich einen Auffahrunfall an einer Ampelkreuzung, wobei ich der Geschädigte bin. ... (was mir jetzt im nachhinein als riesen Dummheit erscheint) Bei der Belehrung durch die Polizei verstieg er sich nun sogar soweit, mir sogenanntes "Autobumsen", also Vorsatz vorzuwerfen.

| 5.12.2012
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Ich führ auf Grund unerwarteten Gegenverkehrs auf ein im Parkverbot stehendes Fahrzeug auf. Hat der Falschparker eine Teilschuld?
15.4.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Ich fuhr aus einen Ort raus nach ca.800 meter in einer leichten kurfe fuhr ein motorradfahrer (entgegenkommend) auf meinen vorfahrer (Auto) fronttall auf. ... Ich machte schnellst möglich eine Vollbremsung und versuchte noch auszuweichen, dabei fuhr ich leicht in den Graben und stoßte den vorderman mit meinen auto an. (Schaden 2500Euro) Die Versicherung schlug mir eine teilschuld vor.

| 17.1.2014
Da es sich um einen Firmenwagen handelte, wollte Herr P. sein Auto in eine Werkstatt geben. ... Wie besprochen wird mein Auto nächste Woche repariert. ... Ich wollte den Schaden selbst bezahlen.
13.9.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Mein Auto (T5) stand auf unserer Einfahrt. ... Die ganze frontpartie ist hinüber, der Gutachter hat den Schaden auf knapp 10000 angesetzt. ... Ist das ein vorfahrsunfall oder ein auffahrunfall oder was völlig anderes?
13.9.2004
Hallo, ich wurde in einen Auffahrunfall verwickelt bei dem ich auf einen PKW aufgefahren bin. ... Und mir sofort eine Schadensabwicklung ohne Polizei gegen Bar anboten. ... Ich denke die beiden Jungs haben sich eine neue Stossstange für ihr Auto holen wollen und so wie die Heckklappe aussah, haben Sie das auch nicht zum ersten Mal gemacht.

| 22.12.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, mir ist vor ein paar Tagen auf vereister Straße ein Auto ins Heck gefahren. ... Mein Auto hat eine Anhängerkupplung, die weggeklappt werden kann. ... Der Unfallgegner meint nun, ich hätte die Anhängerkupplung nicht ausgeklappt haben dürfen und ist der Meinung, er müßte den Schaden an meinem Fahrzeug nicht zahlen, im Gegenteil solle ich mich am Schaden seines Fahrzeugs beteiligen.
12.10.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Liebe Rechtsexperten, Anfang Oktober hatte ich mit einem Ersatzwagen meiner Werkstatt einen leichten Auffahrunfall. Tatsächlich habe ich das Auto ohne Handbremse oder eingelegten Gang geparkt und darauf hin sei es angeblich auf einer flachen Straße gegen ein parkendes Auto gerollt - Abstand 20cm. ... Am Leihwagen ist kein Schaden entstanden.
25.5.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Streitwert ist zurzeit 1321 Euro mit einem Schadensbetrag von 1087 Euro, wenn wir auf die bestrittene Summe 480 Euro verzichten, wird dann der Streitwert entsprechend niedriger sein. 3) ob wir einen anderen Rechtsanwalt uns suchen müssen? Unser Anwalt vor der Mandatsniederlegung hat uns zwingend „empfohlen" einen Vergleichsvorschlag der gegnerischen Seite mit der Kostenquote 56% für den Gegner und 44% zu unseren Lasten anzunehmen. 4) Wenn wir solchen Vergleich annehmen würden, bedeutet dies für uns, dass wir bei unserer Autohaftpflichtversicherung in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse mit höheren % des Beitragssatzes zurückgestuft werden?
3.12.2006
Mein Sohn hat mit dem Fahrzeug eines Freunds, einen Auffahrunfall fabriziert mit leichten Personenschaden Schleuderdrama (nicht Polizeilich aufgenommen), das Fahrzeug ist auf den Vater des Freundes zugelassen.

| 22.7.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mein Auto ist ein wirtschaftlicher Totalschaden und wurde bereits zum Restwert verkauft.
17.1.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Schaden beläuft sich auf 380,80 Euro. ... Mit freundlichem Gruß ICH Als Antwort bekam ich diese unverschämte Antwort von Firma "B", die das Auto von dem Händler angemietet hat. ... Fahrzeug weder in einen Auffahrunfall verwickelt war noch in sonstiger Weise für die Beschädigung Ihres VW Golf verantwortlich gewesen sein kann.
123