Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

18 Ergebnisse für „mpu einspruch strafbefehl“

1.6.2007
Ich bin Ende April beim Autofahren mit 1,63 Promille (Bluttest) angehalten worden und habe jetzt den entsprechenden Strafbefehl zugestellt bekommen. ... Meine Frage ist, wie wahrscheinlich ist es, dass ich nach dem 9 Monaten eine MPU machen muss, um meinen Führerschein zurückzubekommen. Und gibt es Gründe, die lohnen würden, gegen den zugestellten Strafbefehl Einspruch einzulegen.

| 18.7.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Überraschenderweise enthält der Strafbefehl KEINE Anordnung einer Führerscheinsperre. ... Fragen: Wurde die Führerscheinsperre "nur" vergessen mit der Folge, dass ein Einspruch gegen den Strafbefehl (um den "Vorsatz" vom Tisch zu bekommen) höchst riskant ist? Falls kein Einspruch eingelegt wird: Droht eine Führerscheinsperre bzw. ein Fahrverbot ggf. von der Verwaltungsbehörde oder ist die Sache (sprich: Lappen weg) damit vom Tisch?
16.9.2006
Meine Frage ist, hat es einen Sinn gegen diesen Strafbefehl Einspruch zu erheben? ... Der Vorschlag war dann der, das ich eine MPU machen sollte und eventuell mit sechs Monaten Führerscheinentzug rechnen könnte. ... Jetzt Frage ich Sie, wie Sie meine Möglichkeiten eines Einspruches einschätzen.

| 11.7.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bald darauf kam der Strafbefehl ins Haus: fahrlässige Trunkenheit im Verkehr gem. § 316 Abs. 1 und 2 StGB und wurde zu 30 Tagessätzen verurteilt. ... Im Strafbefehl steht davon nichts. 2. Wird grundsätzlich eine MPU fällig?

| 8.10.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
MPU-Auflage (aus finanziellen Gründen nicht machen können). In 2007 EU-Führerschein in der Tschechei gemacht (Prüfung im Dez 2007) ausgestellt Febr. 2008 -> Polizei hat nichts beanstandet, da Wohnsitzregelung beachtet Am 06.10.14 Brief vom Amtsgericht mit Datum 25.09.14: Strafbefehl wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr gem. §§316 Abs. 1 und 2, 69, 69a, 69b.

| 7.3.2017
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Daraufhin haben wir EInspruch eingelegt und ich machte sofort einen Termin für eine Haarentnahme. ... Ein ärztliches Gutachten wäre kein Problem, aber eine MPU wäre fatal, da ich auf meinen Führerschein angewiesen bin. ... Außerdem werden wir ja zum Widerruf des Einspruchs auch die Einlassung für das Gericht dazuschreiben.
8.8.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr gemäß §316 Abs. 1 und 2 StGB erhalten. ... Ist ein Einspruch gegen den Starfbefehl erfolgsversprechend? Und mit welchen Folgen wie MPU und Führerscheinverlust habe ich zu Rechnen?
23.6.2012
Hallo, habe einen Strafbefehl erhalten und überlege ob ein Einspruch Sinn machen würde. ... Aber eine Gerichtsverhandlung wegen Einspruch sollte dann schon deutliche Erfolgsaussichten haben, ich weiß nur nicht ob das möglich wäre. Zum Schluß noch eine Frage, wie erfahre ich ob ich zur MPU muss?

| 7.4.2013
Hallo, ich bin letzte Woche unter Alkohol Einfluss zu meiner ex Freundin gefahren Fahrzeit ca 15 minuten als ich dort angekommen bin klingelte es ca 15Minuten später an der Haustür,nette Beamte die mich dann zum Atemalkoholtest gebeten haben da mich jemand bei der Polizei gemeldet hat ich würde unsicher fahren,dem habe ich auch folgegeleistet mit dem Einspruch das ich eben aber auch noch was getrunken habe was meine ex Freundin bezeugen konnte bzw getan hat und zwar 1 1/2 (330ml Flaschen desperados(1 flasche kann sie bezeugen da sie anwesend war die halbe nicht da sie im Bad war)(wegen der halben hat sie gesagt will sie nicht lügen,soll sie aber ja auch nicht,war eben nicht dabei) die leere Flasche wurde auf dem Tisch wurde auch direkt mit aufgenommen von dem Beamten. angaben sind ca 19:00Uhr hab ich angefangen zu trinken (Cola Bier und desperados) 21:40Uhr bin ich ungefähr losgefahren(hab mich Top gefühlt) Trinkende ca 2Minuten vor dem pusten 22:05Uhr ist laut Polizei die tatzeit beim Pusten AAK 1.08 Promille 23:05Uhr erste Blutentnahme BAK 1,38 Promille 23:35Uhr zweite Blutentnahme BAK 1,31 Promille bei dem ärztlichen Test war alles so weit okay bis auf Finger auf die Nase war nicht ganz 100% was ja den nachTrunk ausschließen würde(da der BAK am abbauen ist es liegen aber wiederum fast eine Stunden zw. trinkende und Blutprobe was zum Abbau Anfang ja theoretisch reichen kann) aber er war ja eben da und ich weiß ja das ich die 1,5 Flaschen getrunken habe der nachgetrunkene wert entspricht ca22,3 Gramm Alkohol was ja bereits (laut promillerechner Anwalt .de)min. 0,35-0,46 Promille (-0,1für die Stunde wartezeit von Vorfall bis Blutprobe sind es noch0.25-0.36)ausmachen kann und das ist bei mir ja schon extrem von Bedeutung weil im höchsten Fall also minus die 0,46 o.0,36(wird ja glaub ich zugunsten meiner Seite gerechnet) würde ich ja knapp im ordnungswidrigkeitsverfahren bleiben Für eve Berechnungen falls meine falsch sind Bin 30 Jahre alt 1,72 Groß und 73 Kilo schwer nachTrunk ca 22,3 gramm Alkohol nix gegessen und trink verhalten ist normal bis selten. eine begleiteStoff Auswertung ist ja bei mir nicht möglich da ich ja das selbe danach getrunken habe wie davor.
4.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Einen Tag vor Ende der Sperrzeit bekam ich von der Führerscheinstelle die Aufforderung, eine MPU zu absolvieren. Klarerweise fiel diese MPU negativ aus. ... Im Tschechien gibt es so etwas wie MPU nicht.
5.4.2008
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, ich bitte um eine Auskunft zu folgendem Sachverhalt: bei mir wurden im januar in meiner wohnung 5gramm amphetamin sichergestellt. anklagepunkt war der besitz von btm, nicht aber konsum oder erwerb. den strafbefehl über unglaubliche 4800€ habe ich inzwischen erhalten. von einem bekannten habe ich erfahren, das obwohl ich weder des konsums noch der teilnahme am straßenverkehr angeklagt wurde, ich vermutlich noch mit konsequenzen bezüglich meines führerscheins zu rechnen habe und ich ggf. auch eine haarprobe abgeben muss. ich weiss jetzt das es mehr als dumm war, aber in der zwischenzeit wurde ich leider 3 mal schwach und habe geringe mengen konsumiert. den konsum werde ich ab sofort ganz einstellen aber bei einer haaranalyse könnte dies wohl nachgewiesen werden. frage 1) falls die führerscheinstelle von mir eine haaranalyse verlangt, gibt es eine möglichkeit dagegen einspruch einzulegen, weil ich z.b. jetzt einen freiwilligen screening-vertrag mit einem mpi abschliesse und diesen dann der führerscheinstelle als beweis vorlege? ... frage 3) ist es wahrscheinlich das ich den kompletten mpu durchstehen muss, obwohl ich noch nicht mal am straßenverkehr teilgenommen habe??

| 28.8.2005
Was passiert, wenn er wiederholt die MPU nicht schafft?
1.11.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Zusätzlich die die Einwilligung zur Anwendung eines Strafbefehlverfahrens. ... Was bedeutet die Einwilligung zur Anwendung eines Strafbefehlverfahrens für meinen Führerschein (derzeit sind 3 Punkte wegen artfremder Delikte registriert)? Kann eine MPU angeordnet werden (keine alkoholbedingten Vorkommnisse in der Vergangenheit)?
4.1.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Vergangene Woche kam der Strafbefehl. ... Für den Besitz noch zusätzlich eine Geldstrafe, gegen die ich aber in der Höhe der Tagessätze Einspruch eingelegt habe. ... Eine MPU wurde in dem Brief nicht angeordnet, ebenso wurden Drogenscreenings nicht angeordnet.
27.5.2012
Ich möchte wissen bei 1,22 Promille im Blut, ob es möchlich ist mit der Staatsanwalt ein höhere Geldstrafe Auszuhandeln damit ich meiner Führerschein schneller zurück kriege.
14.11.2005
ich habe den fühereschein ein halbes jahr gehabt hatte bereits etliche kilometer drauf und musste bevor ich den fühereschein überhaupt bekommen habe mpu machen die ich das erste mal und als bestes bestanden habe!

| 28.3.2013
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Ich habe bereits einen Strafbefehl erhalten, gegen den Einspruch eingelegt ist. ... Im Strafbefehl sind somit beide Werte aufgeführt. ... Ich möchte nach Möglichkeit die MPU vermeiden, die in Baden-Württemberg ab 1,6 Promille obligatorisch ist.
1