Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

87 Ergebnisse für „entzug führerscheinentzug“


| 14.3.2015
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Hallo, Ich kam am 31.08.14 auf einem Rastplatz in Rheinland Pflaz zufällig in eine Kontrolle. Ich führte ca. 2 gr. Amphetamin mit mir und der Urintest war positiv bei Amphetamin.

| 17.8.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Nun steht mit der Entzug meiner Fahrerlaubnis bevor. ... Dadurch möchte ich einem Entzug der Fahrerlaubnis entgehen. ... Kontrollen belegen lassen möchte, nicht ausreichend um dem Führerscheinentzug zu entgehen?

| 22.2.2015
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Guten Tag, ich erhielt am 21.02.15 von der Führerscheinzulassungsstelle einen Brief, dass mir mein Führerschein entzogen werden soll, aufgrund einer mündlichen Aussage am 26.11.14, bei der Polizei, einmal Speed konsumiert zu haben. Ich habe meinen Schein erst seit August 2014. Dies geschah nicht im Straßenverkehr, ich habe keine Straftat begangen und wurde auch nicht angeklagt!
16.8.2005
Entzug - wie lange ? ... Es bleibt noch zu sagen, dass ich in den 7 Jahren wo ich den Führerschein jetzt habe, nur am Anfang mal mit 0,6 Promille angehalten wurde (4 wochen Führerscheinentzug), ansonsten war ich beim Autofahren nicht auffällig, also niemals mit BTM im Auto erwischt worden. Und lohnt es sich überhaupt einen Anwalt einzuschalten oder müsste ich die Konsequenzen wie oben beschrieben (Entzug, MPU) sowieso über mich ergehen lassen ?
23.6.2012
Strafe: 45 Tagessätz à 40,- = 1.800 10 Monate Führerscheinentzug Die Geldstrafe wäre in Ordnung, aber insgesamt 12 Monate (10 + die 2 seit April) finde ich für "Fahrradfahren" etwas hoch.
1.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Ortschaften mit 26 km/h (2006) -danach Führerscheinentzug für 3 Monate mit Anordnung einer MPU -anschließende erfolglose MPU (negative Beurteilung) -kein weiterer MPU-Versuch für 3 Jahre -weiterer MPU-Versuch nach Training (erfolgreich, Wiedererteilung des Führerscheins am 27.12.2009) -Probezeitende am 14.09.2010 -erneute Geschwindigkeitsübertretung am 11.08.2010 mit 38 km/h außerorts -Rechtskraft des Verstoßes am 02.12.2010 Nun droht erneuter Entzug des Führerscheins bzw. ... Kann eine andere Strategie (notfalls mit Anwaltshinzuziehung) ergriffen werden, um den Entzug des Führerscheins zu vermeiden (Inhaber befindet sich aktuell in einer Erwachsenenbildungsmaßnahme und wird anschließend zur Ausübung der Berufstätigkeit darauf angewiesen sein)?
19.2.2009
Jetzt ergeben sich wieder 3 Punkte ausserorts wegen überhöter Geschwindigkeit ohne Fahrverbot womit ich dann bei 18 Punkten wäre und ein entzug der Fahrerlaubnis droht.
7.4.2020
| 58,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Lohnt es sich gegen den Führerscheinentzug vorzugehen?
15.8.2008
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Falls ich vom schwedischen Gericht ein Entzug meiner Fahrerlaubnis angeordnet wird, ist die schwedische Behörde berechtigt meinen deutschen Führerschein einzubehalten?
4.3.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sowohl Atmen- als auch Blutprobe ergaben 1,33 Promille. am 14.5.2009 erhielt ich einen Strafbefehl: 30 Tagessätze a 50 EUro und 9monatigen Führerscheinentzug (und dann 13 Punkte). ... Und laut Aussage des Richters gilt auch ab heute erst der 9monatige Entzug?!

| 11.7.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Fahrer wurde wegen Entfernens vom Unfallort verurteilt, das Strafmaß umfasste: - 60 Stunden gemeinnützige Arbeit - Besinnungsaufsatz schreiben - Führerscheinentzug für 3 Monate, bis zum 16.9.2009, Führerschein wurde am Verhandlungstag zurück gegeben Für diese Tat gab es einen Eintrag von 7 Punkten Außerdem wurde ein Aufbauseminar angeordnet, welches in der Zeit vom 11. – 29. ... Frage dazu: Kann das Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit um 28 km/h, was zu 3 Punkten im Verkehrszentralregister führt, in Kombination mit der Straftat des unerlaubten entfernen vom Unfallort zum Entzug der Fahrerlaubnis führen ? bzw. ab welcher Punktzahl kommt es zum Entzug der Fahrerlaubnis bei Personen, die noch innerhalb der Probezeit sind ?
26.8.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Mein Anwalt legte Einspruch gegen den Entzug des Führerscheins ein.
18.6.2007
Es geht um nachwiesenen Drogenbesitz, zu dieser Zeit wurde aber kein Fahrzeug geführt / Entzug der Fahrerlaubnis über 1 Jahr und Anordnung von MPU.

| 29.10.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Folgende Situation : Ich bin 21 , gebürtiger Deutscher und in der Schweiz eingebürgert. Ich wurde 2013 belangt für zu schnelles fahren mit 4 Monaten Fahrausweisentzug und eine massiven Geldstrafe, Folgen für mich sind 1 Jahr Probezeit-Verlängerung sowie 2 Jahre Bewährung. Nun im September 2015 erneut geblitzt worden mit 121 km/h Ausserorts, 41 zu schnell.
13.6.2007
Entzug 10 Jahre zurückliegt oder ist die Zeitspanne zwischen 1. und 2. Entzug maßgeblich?
11.7.2018
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Ich hatte Ende März einen Auffahrunfall in der Schweiz, vor mir ereignete sich ein Unfall und ich fuhr hinein. Bei dem Strafbefehl hieß es, es sei eine leichte Tat und ich bekam eine Strafe von 400 CHF + 330 CHF verfahrenskosten. Das Strassenverkehrsamt sagt nun es sei eine mittelschwere Tat und möchte mir für einen Monat den Führerschein entziehen.
5.6.2006
Es kann DEFINTIV kein aktueller Entzug meiner Fahrerlaubnis vorliegen. ... Nochmal - es kann kein FS Entzug vorliegen, da ich KEINERLEI Post bekommen habe. Weder eine Mitteilung über den Entzug, noch eine evtl.

| 8.3.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Führerscheinentzug somit nur noch eine Frage der Zeit. ... Umgehung des FE-Entzuges durch Umschreibung des deutschen FS auf ung. ... Kann nach Entzug des deutsch.
123·5