Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.621
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

34 Ergebnisse für „cannabis fahren“


| 3.6.2006
5952 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Diana Wollinger
hallo ich rauche gerne mal hin und wieder(1 mal im monat) einen joint(jedoch nie im strassenverkehr). Meine Frage muss ich gleich zu mpu wenn es rauskommt? Ich wohne in baden-württemberg.

| 23.12.2009
3643 Aufrufe
. - Beim Fahren keine Auffälligkeit gezeigt - Blutprobe auf der Dienststelle hat ergeben: 1ng (Grenzwert) - Blutprobe danach beim Gesundheitsamt durch mich hat ergeben: 0 (also kein Konsum) Daraufhin soll ich nun 800 € Strafe zahlen, meinen Führerschein 1 Monat abgeben und eine MPU machen (585 €)!
13.1.2018
| 35,00 €
95 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo Meine frage 2003 habe ich zweimal fahren ohne fahrerlaubnis mit alkohol und cannabis gehabt. Ich habe drei eintragungen im fahreignungsregister =vorsetzliches fahren ohne fahrerlaubnis,alkohol,drogen cannabis 2005 hatte ich ein negatives gutachten das hies bei mir 15 jahre ab 2005 drauf nun war es so das des vorsetzliche fahren ohne fahrerlaubnis nicht mpu frage war keine ahnung warum und die tilgung im november 2018 stattfindet und die 2 sachen mit alkohol und cannabis bis 2020 kann ich da rechtliche schrite mache gegen die führerscheinstelle oder eher net?

| 29.8.2014
854 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich wurde Ende August bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle beim Urintest positiv auf Cannabis getestet worden. ... Ich weiß, dass das alle die vor einer MPU stehen sagen werden; aber mein Job hängt von dem Führerschein ab, da ich regelmäßig (auch alleine) zu Kunden fahren muss.
3.3.2009
2521 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geeherte Damen und Herrn, da ich seit geraumer Zeit in der Firma in der ich arbeite zuständig bin für unsere Fahrer und ich einen Großteil deren Verantwortung trage habe ich mich natürlich des öfteren mit diesen Personen auseinander gesetzt. ... Jetzt möchte ich natürlich nicht als Spitzel da stehn, aber trotzdem im Bilde sein, was auf unsere Fahrer zu kommen würde wenn sie unter Einfluss von Alkohol oder Haschisch/Cannabis kontrolliert werden würden? ... -der Moment der Kontrolle nach ca. 12 Stunden des Konsumes von Cannabis ( dabei sollte beachtet werden das der Konsum, laut Aussage einiger Fahrer, zwischen 18 - 19uhr statt findet und Sie sich frühestens nach einer Nacht und mindestens 12 Stunden Abstinenz wieder hinters Steuer setzen) Es ist mir sehr wohl bekannt ( so steht es zumindestens im Busgeldkatalog ) das der regelmäßige Konsum von Cannabis zum Führerscheinentzug führen kann.
16.11.2017
| 25,00 €
61 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Kinder
Guten Tag, vor c.a 3 Jahren habe ich meinen Führerschein aufgrund einer Autofahrt unter dem EInfluss von Cannabis verloren. ... Mir wurde jedoch noch kein Rezept für medizinisches Cannabis verschrieben. Und nun zu meiner Frage: Angenommen der Arzt würde mir ein Rezept für medizinisches Cannabis ausstellen, und mir bescheinigen, dass ich Cannabis als Medizin für meine ADHS Erkrankung konsumiere.
29.9.2009
2978 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er gestand daraufhin am Vorabend einen Joint geraucht zu haben, ansonsten aber seit der Geburt unseres Sohnes (2 Jahre) nicht mehr Cannabis zu konsumieren.
19.3.2018
| 50,00 €
39 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Böhler
Jetzt zu meinem Anliegen: Die Führerscheinstelle schrieb mir am 26.02.2018: "...Im Zuge der Anamnese wurde bekannt, dass Sie regelmäßig Cannabis konsumieren bzw. bis vor Kurzem konsumiert haben." "...Wir sehen uns daher gehalten, Ihnen die Fahrererlaubnis mit förmlichen Bescheid zu entziehen!" ... Ich habe hauptsächlich Cannabis am Wochenende an dem ich kein Kfz führen musste, konsumiert, um Linderung meiner Beschwerden zu erhalten, dies habe ich auch der Führerscheinstelle so dargelegt.
4.12.2010
3730 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Hallo, Können Sie mir bitte helfen ? Ich wurde vor ca. 2 Monaten im Strassenverkehr algemeine Verkehrskontrolle Kontroliert . Da ich bereits voreintragungen hatte (Btmg) wurde nach Ausweisüberprüfung ein Urintest angeordnet.
13.1.2018
| 25,00 €
45 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo Ich habe 2003 zweit taten gehabt mit fahren ohne führerschein mit alkohol und cannabis ich hatte 2005 eine mpu negativ und die 15 jahre wurden verlängert stimmt das dürfen die das und kann ich dann in meine falle ist die tilgung am 8.2.2020 kann mir die führerscheinstelle noch eine mpu aufdrücken oder könnte ich am 9.2.2020 eine führerscheinantrag mit der fahrschule stellen wenn doch eine mpu verlangt wird bei dem antrag ziehe ich den antrag zurück so kommen nicht nochmal 15 jahre drauf oder?

| 5.7.2016
487 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo ich ich komme mal gleich zur Sache ich habe noch nie einen Führerschein gemacht und wollte dieses vor kurzem tun da ich in meiner Vergangenheit des Öfteren verurteilt wurde und auch kein sauberes Führungszeugnis besitze verlangt die Führerscheinstelle eine mpu mit der Fragestellung ob noch davon auszugehen ist das Straftaten begangen werden nun habe ich die mpu gemacht und da ich auch eine Verurteilung wegen Handel mit Cannabis habe lies mich der Psychologe durchfallen da ich seiner Meinung nach eine btm mpu benötige nun zu meiner Frage selbst gibt es noch die Möglichkeit den Eu Führerschein z.b in Ungarn zu erwerben und hier in Deutschland legal zu fahren bzw ihn auch umschreiben zu lassen um somit den langen Prozess und die anfallenden kosten zu umgehen ?!
28.6.2011
4799 Aufrufe
Hallo, ich habe Schwierigkeiten die Rechtslage in folgender Situation einzuschätzen, daher zunächst das bisherige Geschehen: Anfang März 2011 wurde ich in Berlin angehalten, Urin-Schnelltest war positiv auf THC, dann Blutentnahme. Das Ergebnis bekam ich Ende Mai, wobei 2,1 ng/ml THC festgestellt wurde. Bis dahin hatte ich mir leider wenig Gedanken über die Konsequenzen gemacht.
17.3.2013
1076 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich soll das doch schnell machen es dauert auch nur 2 min dann kann ich weiter fahren. ... Danach habe ich meinen FS wieder bekommen und ich soll 24h kein Auto mehr fahren. ... Ich wurde ja nicht direkt bei Fahren erwischt sondern stand auf einem sportplatz- Parkplatz.
10.5.2011
2676 Aufrufe
Ich wurde Mitte Januar während einer Verkehrskontrolle positiv auf Cannabis getestet (zuerst Urintest, im Anschluss wurde mir Blut abgenommen). ... Vor der Kontrolle habe ich am Abend zuvor einen Joint geraucht, und ich war auch regelmässiger Konsument (habe jedoch nie direkt vor dem Fahren geraucht, sondern immer nur abends wenn man nicht mehr fahren musste).
24.10.2008
2919 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
Daraufhin wurde mir eine Blutprobe entnommen.Das toxikologisch Gutachten vom 8.8.08 meiner Blutprobe kam zum Ergebniss das von einer Cannabis Aufnahme auszugehen ist. ... Nun will die Führerscheinstelle das ich mich einen Fachärztliches Gutachten zur eignung zum fahren von Kraftfahrzeugen unterziehen soll (kein MPU).Was ich auch machen werde.
23.7.2015
855 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich wurde mit Alkohol & Cannabis am Steuer erwischt -> MPU -> beim Psychologengespräch durchgefallen. ... Fragen: - sind die damaligen Punkte wegen zu schnell fahren verjährt (Tilgungsfrist 5 Jahre?) ... Führerschein aufbrummen (wie gesagt, MPU war nicht wegen zu schnell fahren)?
7.6.2005
4485 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Mein Bekannter in Bayern hat am Abend Cannabis geraucht und wurde am nächsten Nachmittag, ca. 16 Stunden später, angehalten. ... Man muss dazusagen er ist 30 Jahre alt und raucht eben am Wochenende öfters mal etwas Cannabis - fährt aber generell kein Auto direkt nach. Ehrlich gesagt war es ihm auch nicht bewusst dass er auch am Folgetag noch kein Auto fahren dürfte - war auch mir neu!
23.10.2008
4741 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Kugler
Daraufhin wurde mir eine Blutprobe entnommen.Das toxikologisch Gutachten vom 8.8.08 meiner Blutprobe kam zum Ergebniss das von einer Cannabis Aufnahme auszugehen ist. ... Nun will die Führerscheinstelle das ich mich einen Fachärztliches Gutachten zur eignung zum fahren von Kraftfahrzeugen unterziehen soll (kein MPU).Was ich auch machen werde. ... Ich habe bei der Polizei damals einen konsum abgestritte und heute wo ich den Termin an der Führerscheinstelle bestätigen wollte am telefon das es nur ein paar mal wahr das ich Cannabis konsumiert habe.
12