Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

718 Ergebnisse für „bußgeld bußgeldbescheid“

9.6.2011
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ein Bußgeldbescheid/Anhörungsbogen ist mir noch nicht zugestellt worden. ... Meine Frage: Was passiert, wenn ein Bußgeldbescheid unter den o.g. ... Ist diese Vorgehensweise empfehlenswert - oder sollte ich mich besser polizeilich ummelden und mich nach Zustellung des Bußgeldbescheides an einen Anwalt wenden?

| 23.11.2010
Ich habe zwei Bussgeldbescheide aus Holland erhalten, einen wg. geringer Geschwindigkeitsüberschreitung und einen wg.
18.5.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Am 05.10.11 bekam ich dann meinen Bußgeldbescheid. (187€ Bußgeld, 1 Monat Fahrverbot & 3 Punkte) Am 07.10.11 habe ich einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid eingelegt. ... Den Bußgeldbescheid im Amtsgericht. ... Muss ich das Bußgeld nun jetzt noch bezahlen?
31.5.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Es handelte sich wohlgemerkt um das erste Schreiben, dass mit "Bussgeldbescheid" tituliert war. ... Daraufhin kam zunächst ein Schreiben (a), dass man keine Möglichkeit sieht vom festgelegten Bussgeld abzuweichen und mir Zeit bis zum 10.06. eingeräumt, mit entsprechenden Gehaltsnachweisen eine Ratenzahlung zu vereinbaren. ... Darf die Behörde das einfach so abtun und den Bussgeldbescheid für rechtskräftig erklären, bzw. wie verhalte ich mich jetzt am besten?
29.3.2008
Heute kam der Bußgeldbescheid. ... Bußgeldbescheid muss ich EUR 60,- zahlen (50,- + 10,- Erhöhung wegen Voreintragungen) ABER _KEINEN_ PUNKT. ... Bußgeldkaatlog wäre doch folgende Strafe fällig: 21-25 km/h 50,- EUR, 1 Punkt Im heutigen Bußgeldbescheid steht: Zahl der Punkte gemäß Punktesystem: 0 Punkte Meine Fragen: Wenn der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird, obwohl hier anscheinend ein Punkt vergessen wurde, kann der Punkt auch nachträglich in das Punktekonto eingetragen werden - obwohl der Bußgeldbescheid etwas anderes sagt?

| 1.8.2011
Am14.07.2011 erhielt ich per förmlicher Zustellung einen Bußgeldbescheid, indem mir 160€ Geldbuße + 20 € Gebühren und 3,50€ Auslagen berechnet werden.
7.9.2016
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall liegt vor: Person A ist im Außendienst (KFZ benötigt), keine Punkte in Flensburg, ist erst seit kurzem in Firma, nur noch 4 Tage Resturlaub 2016, es droht Kündigung/Probleme, keine Rechtsschutzversicherung Person A geblitzt mit Firmenfahrzeug 4.6.16, außerorts 49 km/h zu schnell (99 bei 50 erlaubt) --> es droht 1 Monat Fahrverbot, 2 Pkt. und 160Euro plus Bearbeitungsgebühren Zeugenfragebogen Zugang Firma 6.7.16 --> Angabe durch Firma, dass das KFZ Person A überlassen war zum Tatzeitpunkt Anhörungsbogen Zugang bei Person A privat 5.9.16 (Poststempel 1.9.16) --> Frage1: soll Person A jetzt schon bei Behörde anrufen und fragen unter Berücksichtigung der beruflichen Situation usw. nach doppeltem Bußgeld statt Fahrverbot oder soll Person A damit warten bis Bußgeldbescheid vorliegt?
18.10.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Es folgte der Bußgeldbescheid, gegen den ich mit einem Rechtsanwalt Einspruch eingelegt habe. ... Mitte September fragte ich auch beim AG Leverkusen und bei der Bußgeldstelle nach, wohin ich das Bußgeld überweisen müsse, da ich mir nicht sicher war/bin, ob das Kassenzeichen des ursprünglichen Bußgeldbescheides auch nach meinem Einspruch für die richtige Verbuchung korrekt ist. ... Soll ich meinen Führerschein einfach zur Bußgeldstelle schicken und das Bußgeld unter dem am Bescheid angegebenen Kassenzeichen überweisen?
22.6.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Jetzt habe ich im Internet schon nachgelesen das man bei einem Bußgeldbescheid unter 70€ nicht zahlen muss. Gelten die 70€ dann für den jeweiligen Bußgeldbescheid oder weil es zwei Bußgeldbescheide sind für den Gesamtbetrag?
24.7.2011
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Am 21.07. wurde mir nun der entsprechende Bußgeldbescheid, datiert auf den 17.07.2011 zugestellt.
30.9.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Bußgeldbescheide.
9.11.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Zu zahlen war nun der Differenzbetrag zu den 15,- €, sowie 20,- € Bußgeld. Die Differenz habe ich beglichen, gegen den Bußgeldbescheid legte ich frist- und formgerecht Widerspruch ein. ... Das Ganze kommt mir ebenfalls nicht korrekt vor, da Bußgelder üblicherweise über das Finanzamt eingezogen werden.
17.4.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Es wurde zudem Bezug genommen auf einen Bußgeldbescheid (per Zustellungsurkunde). ... Hatte nie dazu einen Ordnungswidrigkeitenbscheid, oder gar darauf folgend einen (gelben) Bußgeldbescheid per Zustellungsurkunde erhalten. ... Fragen dazu : 1) ist nicht Verjährung eingetreten, da Bußgeldbescheid erst am 15.02.17 zugestellt (mehr als 3 Monate) ?
16.11.2018
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Einspruch gegen Bußgeldbescheid: Zusammenfassend: Bußgeldstelle behauptet einen Anhörungsbogen zugeschickt zu haben, diesen habe ich nicht erhalten. ... Bei der Bußgeldsache geht es um einen Eintragungsfehler in den Papieren des Fahrzeuges, der Fahrer hat bereits ein Bußgeld etwa in gleicher Höhe von 150 € bezahlt. ... Schriftverkehr: der Bußgeldbescheid vom 14.08.2018 dürfte entsprechend verjährt sein, da der Vorwurf zum 26.04.2018 bereits mehr als 3 Monate zurück liegt. ich nehme Bezug auf Ihr Schreiben vom 29.08.2018.

| 16.2.2017
von Rechtsanwalt Tobias Rath
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben letzte Woche einen Bußgeldbescheid und Dokumente aus Frankreich, in durchgängig französischer Sprache erhalten.
14.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, in den medien /Radio kam die meldung, dass die Bußgelder zu Lenk+Ruhezeiten derzeit nicht zu verhängen sind, da die BRD im Zusammenhanng mit der EU etwas vergessen hatte. Auch offene Bußgeldbescheide sind davon betroffen. Was ist aber mit Bußgeldern davor, waren die rechtmäßig?

| 26.7.2017
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nun ist es so, dass ich den finalen Bußgeldbescheid bekommen habe mit der Aufforderung zur Zahlung der Geldbuße. ... Auf Nachfrage bei der Bußgeldstelle teilte man mir mit, dass man wohl das Foto mit älteren Beweisfotos verglichen habe und der Meinung ist, dass nicht mein Vater gefahren sein kann. ... Des Weiteren möchte ich wissen: Wenn ich jetzt das Bußgeld zahle ist die Sache dann komplett vom Tisch oder bekommt mein Vater dann noch eine Anzeige, da ich ja durch die getätigte Zahlung ja eigentlich indirekt zugebe das ich gefahren bin?

| 29.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wie soll ich mich nach dem Bußgeldbescheid weiter verhalten? ... Kann ich einfach so das Bußgeld verweigern?
123·5·10·15·20·25·30·35·36