Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

711 Ergebnisse für „auto schaden“

12.5.2011
3612 Aufrufe
Ihr Ehemann kam wütend auf mich zu und meinte:"nur weil sie dort so geparkt haben, ist der Schaden endstanden" Will mir jetzt eine Teilschuld oder sogar die volle Schuld anrechnen! ... Meine Auto parkte ja schließlich (wenn auch falsch). ... Achso mein Auto hat keinen Schaden.

| 27.9.2005
7862 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Der hatte kein Auto und dementsprechend keine Versicherung. ... Dieser Fahrer hatte auch kein eigenes Auto und keine Versicherung. ... Was soll ich als nächstes machen, und ob ich Chancen habe, vom Unfallverursacher die Kosten für mein Auto und Schadenrabatte (im Falle wenn meine Versicherung für das Schaden aufkommt) zu bekommen?

| 4.11.2005
3108 Aufrufe
Das Auto wurde um 11 Uhr abgestellt, ein Parkschein wurde vorschriftsmäßig gelöst. ... -Euro ...Begründung: Hund im Auto. Ist es verboten, einen Hund im geparkten Auto zu lassen?
14.10.2010
10465 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Ich habe den Mietvertrag am Flughafenschalter unterschrieben und bin dann ins weiter entfernte Parkhaus gelaufen, wo ich das Auto ohne einen weiteren Mitarbeiter der Mietwagenfirma übernommen habe. In der Parkgarage ist es dämmrig und die Autos dicht neben einander geparkt, und ich habe keinerlei Kratzer oder andere Schäden am Auto sehen können. ... Am Flughafen würden die Autos oft nach der Rückgabe nicht inspiziert, und es würden bestehende Schäden deshalb öfter nicht auffallen.
1.10.2009
3849 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Sehr geehrte Anwälte, mit der Bitte um Auskünfte hier die Schilderung der Tatsachen: Am 01.02.09 verlieh ich mein Auto an ein (entferntes) Mitglied meiner Familie, das einen Unfall damit verursachte. ... Es entstand ein Schaden am gegnerischen Auto und ein Schaden an meinem Auto (ca. 1000,-- Euro). ... Wie ist die Rechtslage bei der Haftung für den gegenerischen Schaden, wenn meine Versicherung schon reguliert hat, also meine Kfz-Höherstufung?
15.4.2009
2150 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Gerade zu dem Zeitpunkt kam der Geschäftsführer und meinte wir hätten den Begrenzungspoller aus der Erde gehoben und wir müssten für den Schaden aufkommen. Wir meinten nur, das wir das nicht gewesen wären, da man ja wohl sieht, dass an unserem Auto so gut wie kein Schaden ist, nur ein paar Kratzer. ... Wir wissen im Moment nicht, was wir tun müssen, denn wir möchten nicht für einen Schaden aufkommen, den wir nicht getan haben.
17.12.2010
3915 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Da ich es aber nicht nachvollziehen konnte ob ich den Schaden selber zugefügt habe oder von jemand anderem, habe es abgemacht und mir neuen Blinker bestellt. Bin diese Woche auf Tour und die Polizei hat mich angerufen, dass ich das Auto vorführen sollte. ... Wie schon geschrieben habe ich nicht gemerkt, ob ich mich selber gestoßen habe und Schaden an meinem und anderen Auto entstanden ist oder jemand hat meinen Blinker kaputt gemacht.

| 8.6.2009
3547 Aufrufe
Hallo ich habe mit einem AAK wert von 1,81 mit dem Fahhrad ein Auto geschrammt, ich habe die Tat abgestritten. ... Am Fahrzeug selbst ist ein geringer Schaden entstanden, das kann ich ohne Gericht regeln. ... Weiteres Problem ist, dass ich im April 2007 den Führerschein wegen 1,5 Promille (mit Auto) für sieben Monate abgeben musste.
25.8.2013
1055 Aufrufe
Juni 2013 mit meinem Auto an den banhof Gefahren, von dem ich dann mit dem Zug zu einer Party weiter Gefahren bin und mein Kollege mein Auto zu sich nach Hause genommen hat... in der zeit in der ich auf der Party war hat dieser Kollege Alkohol konsumiert jedoch ohne mein wissen. ... Aus der Not heraus habe ich den kollegen der mein auto hatte kontaktiert und ihm gefragt ob er mich von der Party abholen könne, worauf er nein antwortete. ... Anfangs war es für mch klar das wir das ohne Gericht klären doch jetzt weigert er sich den Schaden zu übernehmen.
13.6.2015
1267 Aufrufe
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Ich habe dann einen Zettel mit meinem Namen und einer Telefonnummer an dem Auto gelassen. ... Sie kann an ihrem Fahrzeug keinen Schaden feststellen und will keine Anzeige erstatten.
3.12.2006
2773 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Mein Sohn hat mit dem Fahrzeug eines Freunds, einen Auffahrunfall fabriziert mit leichten Personenschaden Schleuderdrama (nicht Polizeilich aufgenommen), das Fahrzeug ist auf den Vater des Freundes zugelassen. Der Kostenvoranschlag für die Reparatur beträgt 2674,23 Euro inkl. MWST.
14.2.2017
215 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe eine Frage zu folgendem Fall: In einer (Gemeinschafts-) Tiefgarage stehen auf meinem Stellplatz mein Motorrad und davor mein Auto. ... Die Frage: Wenn ich mit meinem PKW gegen mein Motorrad fahre, dieses kippen würde und am PKW des Nachbarn ein Schaden entsteht: Welche Versicherung würde den Schaden regulieren?

| 24.5.2011
7924 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ich habe heute morgen mit einem Leihfahrzeug bei einem parkendem Auto den Aussenspiegel beschädigt ohne es bemerkt zu haben. Einige Stunden später rief mein Autohaus an und bat mich das Auto zu begutachten und mich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.Nach Begutachtung, Spiegel war nach oben geklappt(Riß in der Spiegelfläche), nahm ich Kontakt mit der Polizei auf, diese bat mich vorbei zu fahren. ... Meine Daten wurden aufgenommen, Fotos vom Auto gemacht und der Schaden des von mir angefahreren Autos auf ca. 150,-Euro deklariert.
20.2.2009
2074 Aufrufe
Der Anhänger rollte ein Stück und beschädigte das Auto von einem Nachbarn. ... Die vom Auto oder die vom Anhänger.

| 24.2.2008
2740 Aufrufe
ich fuhr am freitag auf einer zweitspurigen hauptstasse auf der linken seite. ich wechselte durch blinkzeichen auf die rechte seite bzw. spur. als ich ca. 50meter bis 100meter auf die rechte spur gewechselt hatte, ist ein anderer pkw (kurierdienst)aus einer grundstücksausfahrt auf die hauptstasse gefahren (zwischen grundstücksausfahrt und hauptstrasse ist noch eine busspur)und der unfallgegner fuhr mir in die rechte seite. der kurierfahrer wollte keine polizei. wir haben einen unfallbericht ausgefüllt indem steht das ich auf der hauptstasse gefahren bin und er aus der ausfahrt das er mir auch unterschrieben hat, aber vor lauter stress habe ich vergessen seinen namen und von der firma einzutragen. fotos von den schäden am meinem und seinem fahrzeug inkl. den namen der firma worden mit meiner kamera aufgenommen. nun behauptete der unfallgegner ich hätte den unfall verursacht durch das wechseln der spur. nachdem ich mit dem chef seiner firma sprechen wollte, wollte er mir erst garnicht zuhören und hatte behauptet ich wäre dem kurierfahrer ins auto gefahren. bitte um info was ich jetzt zu tun habe ? einen gutachter habe ich schon aufgesucht der den schaden an meinem pkw aufgenommen hat.

| 9.8.2013
754 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Schäden zu finden. ... Kosten für Schäden im Nachhinein noch berechnet werden können.

| 3.8.2007
1828 Aufrufe
Bei einem Auto-Tuner habe ich eine Echt-Carbon-Mittelkonsole gekauft und diese bei meiner Vertagswerkstatt einbauen lassen. ... Am 02.08.2007,14.00Uhr habe ich das Auto abgeholt, leider ist mir erst abends beim putzen der Konsole aufgefallen das das Carbon(nicht die obere Klarlackschicht)längsseitig/Fahrerseite gebrochen ist. ... Am 03.08.2007,10Uhr, nach meiner Nachtschicht war ich erneut in der Werkstatt um den Einbau zu bemängeln und den Schaden an zu zeigen.
15.6.2012
2599 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
ich habe eine probefahrt mit einem autohaus vereinbart. während der probefahrt ging der motor aus und somit war die servolenkung weg und der wagenn ließ sich nicht mehr lenken. ich bin gegen ein bordstein geknallt, bevor ich den motor wieder anmachen konnte. nachdem der motor wieder anging, war die servolenkung weg. der wagen ließ sich fast nicht mehr lenken. es ist kein unfall mit einem anderen verkehrsteilnehmer zustande gekommen. daraufhin habe ich den wagen am nächstmöglichen stelle abgestellt und bin zum autohaus gelaufen und habe den sachverhalt geschildert. 2 mechaniker sind mit mir zum auto gefolgt. auch ihnen habe ich denen den gleichen sachverhalt geschildert. sie haben den wagen zur werkstatt abgeholt und nichts dokumentiert. sie haben auch nicht überprüft, ob die felgen defekt sind. sie sind davon ausgegangen, dass die servopumpe defekt sind, und ich würde nichts bezahlen. nun wurde ich von der polizei zur anhörung eingeladen. daraufhin habe das autohaus gefragt, was da los ist. sie haben gemeint, ich hätte nicht erwähnt, dass ich über den boardstein gefahren bin, denn es ist ein großer schaden dadurch entstanden. sie haben es abgestritten, dass ich das nicht erwähnt habe. ich habe es erwähnt, möglicherweise wurde dies nicht ignoriert oder sonst was. laut autohaus haben sie einen rechtsanwalt eingeschaltet. ... das autohaus hat geagt, dass ich denen das nicht erzählt habe, dass ich gegen den bordstein gefahreb bin, wäre es kein vollkaskoschaden mehr. ich müsste den schaden aus meinen eigenen tasche zahlen. ich hätte am "unfallort" bleiben müssen, und die direkt die polizei und das autohaus verständigen müssen. muss ich den schaden überhaupt zahlen? wäre der motor nicht ausgegangen, würde es nicht zu einem schaden kommen. muss ich das beweisen können?
123·5·10·15·20·25·30·35·36