Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

185 Ergebnisse für „alkohol unfall“


| 25.10.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich will gerne wissen, welche Folgen für die Kasko-Versicherung und für den Fahrerschutz folgender Sachverhalt haben kann: Unfall auf der Autobahn bei Nässe (Aquaplaning). ... Eine Stunde nach dem Unfall wurde ein Bluttest beim Fahrer (Unfallverursacher) gemacht. ... Wenn man den Alkoholabbau rückrechnet, d. h. eine Stunde zwischen Unfallereignis und Blutmessung, hatte der Fahrer zum Unfallzeitpunkt einen BAK-Wert von 0,12 Promille.

| 29.3.2009
sehr geehrte damen und herren ich habe am 27.03.09 mich unter alkohol mit meinem auto überschlagen.ich war allein unterwegs und habe auch "keinen anderen gefährdet".die polizei hab ich selbst gerufen. mein atemalkohol lag bei 1,0 promille. frage:wie lang fällt ungefähr das fahrverbot aus und wie hoch wird die strafe???
6.12.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Obwohl weder Alkohol noch Drogen im Spiel sind, verlangt das Amt von mir, das ich eine MPU absolviere. ... Laut Führerscheinstelle bin ich zwischen 2010-2014 6-mal zu schnell gefahren (21-27 km/h) und hatte im Jahr 2010 einen kleinen Unfall.
12.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgender Sachverhalt: Autounfall ohne Fremdbeteiligung (während der Fahrt eingeschlafen und in einen bepflanzten Verkehrskreisel außerorts gefahren), 1,28 Promille Atemalkohol direkt nach Unfall gemessen. ... Ist es zulässig, dass der Promillegehalt auf den Zeitpunkt des Unfalls rückgerechnet werden darf (in diesem Fall zwischen 1,68 und 2,02 Promille) und kann man sich dagegen wehren, wenn es nicht zulässig ist?

| 26.11.2012
Hallo, ich habe bereits gegen Ende 2006 einen Unfall mit 1,64 Promille gehabt. 1 Jahr Führerscheinentzug mit MPU. ... Letzte Woche kam es nun wieder zu einem Unfall durch Alkohol. ... Blutprobe wurde nur auf Alkohol getestet.
7.8.2006
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Natürlich auch Alkohol getrunken.
15.9.2008
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Der Unfallsachdienst hatte erst nur den kaputten Seitenspiegel gesehen und fotografiert, woraufhin ich sagte, dass der Kratzer und mein leicht eingedellter kotflügel auch von dem Unfall stammen. ... Seinen Führerschein hat er auf ein Schreiben seines Anwaltes kurz nach dem Unfall wieder bekommen. ... (Alkohol ist bei mir nicht gerichtsverwertbar, da keine Blutprobe) 4.
10.3.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Am Wochenende hatte mein Nachbar der mein Fahrzeug fuhr einen Unfall (mit Blechschaden).
30.6.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es wurde auch Alkohol getrunken. ... Da klingelte auch schon das Telefon und Sebastian rief an und sagte er hätte einen Unfall gehabt, dass KFZ von Ingo wäre beschädigt.
12.3.2007
Ich bin ohne Fahrerlaubnis mit 2,4 Prmille gefahren und habe dabei einen Unfall verursacht ( ohne Personenschaden ) die Fahrerlaubnis war bereit vor 1 Jahr wegen Alkohol entzogen worden.
13.5.2015
von Rechtsanwalt Matthias C. Bunse
Man sagte mir, ich werde wegen eines Unfalls gesucht und sollte sofort zu einer Polizeidienststelle fahren. ... Die Streife kam dann und sah sich mein Fahrzeug an und ich musste einen Alkoholtest durchführen ( Ergebnis 0,00 %). ... Die Unfallgegnerin hatte eine weitere Person im Auto.
30.12.2004
Ich hatte Grün, der Unfallverursacher Rot, was er auch bei der Polizei zugab. ... Frage: Muss ich mit einer nicht vollen Schadensübernahme von Seiten der gegnerischen Versicherung rechnen, weil Alkohol im Spiel war?
25.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, der Fall ist etwas verzwickt: Ich hatte einen Unfall unter Alkohol ohne jeglichen Fremdschaden, nur mein Auto hat es ziemlich erwischt. ... War bei einem Freund zum Geburtstag, hatte bei Ihm dann ein paar Stunden geschlafen und wollte dann nach Hause -> Unfall, habe dann die Polizei verständigt. ... Die Besonderheit: Der Unfall passierte an einem Kreisverkehr (in der Mitte ein kleiner Baum und einige Steine).
31.7.2005
Ca. 2 h nach dem Unfall klingelte die Polizei. ... Neben der Fahrerflucht werde ich wohl wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss mit deftigen Strafen zu rechnen haben. ... über den Unfall informiert (sei es direkt oder indirekt durch Nachfragen zu meiner Person)?
20.8.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Der Alkoholwert der beiden Blutproben ergab im Mittelwert 1,57Promille um 12.25Uhr. ... Den Alkohol habe ich nur als Nachtrunk erklärt. Für den Unfall, den Unfallzeitpunkt u.ä. gibt es keine Zeugen.

| 16.5.2016
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mit welchem Gerät die Atemalkoholmessung auf der Intensivstation des Krankenhauses durchgeführt wurde, kann ich nicht sagen, da ich keine Erinnerung an die Zeit nach dem Unfall habe. ... Auch meine Versicherung hat bis heute alle Zahlungen (Abschleppdienste, Schäden an den Fahrzeugen, etc.) bezüglich des Unfalls verweigert. ... Meine Meinung war bis zu meinem Unfall, dass man grundsätzlich von einer Unschuldsvermutung bei den Richtern ausgehen müsse.

| 23.6.2014
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Ich hatte dann eine Panikattacke und trank sehr viel Alkohol. ... Vor 7 Jahren hatte ich das schon einmal, jedoch mit Unfall (nur Eigenschaden, 3,1 Promille) Ich bekam 10 Monate FS Entzug, 1200,00 € Geldstrafe und MPU, die ich beim ersten Mal bestanden habe. ... Ich bin sehr erschüttert, dass ich alkoholisiert gefahren bin, und werde mich schnellstens in eine stationäre Therapie begeben.

| 27.12.2012
Ich war mir keiner Schuld bewußt und sagte auch zunächst, ich habe keinen Unfall verursacht. ... Ich habe dann mehrfach wiederholt, von dem Unfall nichts bemerkt zu haben. ... Ich kann mir den Unfall nur so erklären, daß die Fahrerin in dem Moment wo ich vorbei fuhr, vorgezogen ist.
123·5·10