Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

104 Ergebnisse für „alkohol steuer“

3.8.2006
7700 Aufrufe
Als diese kam saß ich zwar am Steuer, der Motor war aber aus. ... Erstmals Alkohol am Steuer.

| 23.6.2014
1199 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Ich hatte dann eine Panikattacke und trank sehr viel Alkohol. ... Die fanden mich schlafend hinter dem Steuer, und nahmen mich mit zur Blutprobe. ... Ich bin sehr erschüttert, dass ich alkoholisiert gefahren bin, und werde mich schnellstens in eine stationäre Therapie begeben.
15.2.2019
| 40,00 €
52 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich hatte vor 8 Jahren schonmal wegen alkohol am steuer ein Fahrverbot von einem Monat und eine Probezeitverlängerung erhalten.
3.3.2009
2577 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Dabei ist mir bei vielen Gesprächen aufgefallen, das sehr oft scherzhaft über das Thema Alkohol und Drogen ( insbesondere Haschisch ) gesprochen wird. Jetzt möchte ich natürlich nicht als Spitzel da stehn, aber trotzdem im Bilde sein, was auf unsere Fahrer zu kommen würde wenn sie unter Einfluss von Alkohol oder Haschisch/Cannabis kontrolliert werden würden? ... -der Moment der Kontrolle nach ca. 12 Stunden des Konsumes von Cannabis ( dabei sollte beachtet werden das der Konsum, laut Aussage einiger Fahrer, zwischen 18 - 19uhr statt findet und Sie sich frühestens nach einer Nacht und mindestens 12 Stunden Abstinenz wieder hinters Steuer setzen) Es ist mir sehr wohl bekannt ( so steht es zumindestens im Busgeldkatalog ) das der regelmäßige Konsum von Cannabis zum Führerscheinentzug führen kann.
1.5.2018
150 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
ich wurde am Wochenende mit Alkohol am Steuer erwischt.

| 29.1.2017
242 Aufrufe
Nach einer Alkoholmessung auf der Wache ergab mein Promillewert 0,52 (0,26mg/l). ... Die Polizisten gaben im Gespräch von sich, dass ich keinen alkoholisierten bzw. beeinträchtigen Eindruck durch den Alkohol mache. ... Ich wurde noch nie wegen Alkohol angehalten, somit ein Erstverstoß.
13.12.2006
5853 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Nach einer Alkoholmessung auf der Wache ergab mein Promillewert 0,52 (0,26mg/l). ... Die Polizisten gaben im Gespräch von sich, dass ich keinen alkoholisierten bzw. beeinträchtigen Eindruck durch den Alkohol mache. ... Ich wurde noch nie wegen Alkohol angehalten, somit ein Erstverstoß.
23.12.2017
153 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Bis dato bin ich noch nie wegen Alkohol am Steuer aufgefallen.
10.11.2009
1753 Aufrufe
Ich bin seit dieser Zeit mehrmals auf Alkohol kontrolliert worden ohne weiteres Auffallen. Nun wurde nochmals Alkohol festgestellt. 0,65 Promille Blutalkohol. 3 Monate Fahrverbot und 1000,- € Strafe. ... Ich habe und hatte noch keinerlei Probleme mit Alkohol.
13.10.2009
2939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Sehr geehrte Damen und Herren ,am Wochenende bin ich von einer Discothek betrunken nach Hause gefahren,wurde von der Polizei angehalten ,sie messten 2 Promille namen mich mit auf s Revier zur Blutuntersuchung ,nahmen ihr Protokoll auf entzogen mir den Führerschein und fuhren mich dann nach Hause ,am Eingang fiel mir auf das ich mein Haustürschlüssel im Roller gelassen habe .So ging ich in meine Garage um erstmal den Rausch auszuschlafen . Gegen vormittag bin ich dann zum Roller gegangen ,ungefähr 2km, Nun jetzt beginnt die zweite Dummheit ich setzte mich auf dem Roller und wollte den Roller in die Garage bringen ,damit er in der Hofeinfahrt nicht im Weg steht ,leider habe ich meinem Helm zusätzlich vergessen ,und so machte ich mich auf dem Weg mit meinem Roller ,bis mich ein Polizist der gerade Feierabend hatte mich anhielt ,und hat anschliessend seine Kollegen gerufen ,die nahmen mich ein weiteres mal mit stellten ein Promillwert von 0,92 fest . Jetzt würde ich gerne wissen ,was auf mich zu kommt ,mit welcher Strafe ich rechnen muss ,und wie ich reagieren soll ?

| 13.5.2013
1008 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Bin im landkreis Heilbronn mit meinem pkw angehalten worden und habe laut blut-werde 1,66 promile alkohol gehabt. mit was für einer geldstrafe und mit wievil monate fahrvebot mus ich min rechnen.ist eine erst tat hatte vorher nie was mit alkohol oder fahrvebot auch keine punkte in flensburg.
23.2.2012
4696 Aufrufe
ich,weiblich,über 26 jahre führerschein,keine punkte,kein vergehen im strassenverkehr,parkte vor meinem haus plötzlich hinter mir polizei,alhoholtest und freiwilliger gang auf die wache,blutentnahme,ca.2,0,führerschein wurde eingezogen-was kann ich machen um schnellstens meinen führerschein zu bekommen,somal ein nachbar gesehen hat wie ich zum auto ging und plötzlich die polizei kam und ich mit ihnen auf die wache fuhr-warum haben die mich nicht direkt-wenn so wie die behaupten-angehalten-warten bis ich geparkt habe.....ich bin zur zeit hartz 4 und brauche für einen neuen job-ambulante pflege -meinen führerschein
28.9.2008
4568 Aufrufe
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Ich empfinde die Geldstrafe als fair und angemessen, jedoch die Sperrfrist für eine Ersttat(Alkohol) deutlich zu hoch.
19.9.2016
722 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mario Kroschewski
ich bin vor einigen tagen auf einem konzert gewesen. bier getrunken usw. ein freund von mir is nach hause gefahren, aber nur bis zu sich, dann hab ich mir gedacht ok die restlichen paar kilometer schaffe ich ( dumme sache) naja dánn übers feld zurück, und in einen graben gefahren. war sehr nebelig, und halt betrunken. dann vor lauter angst alles könnte auffliegen bin ich nach hause gegangen hab das auto miener eltern geholt und bin zur unfallstelle hab dann versucht das auto rauszuziehen. hat nicht funktioniert. dann hab ich gewartet bis es hell wird und bin mit dem auto meiner eltern zu einem bauern um nach hiolfe zu fragen. dieser hatte keine zeit. bin dann wieder zur unfallstelle und da waren schon die polizisten. haben mich dort angehalten und alkohol test gemacht. 0,7 promille. so dann hab ich mich verplappert und gesagt das ich auch in den graben gefahren bin. die haben dann gefragt was hast du denn hier gemacht und ich sagte das ich eine ab´kürzung nach hause fahren wollte nachdem ich fritten essen war, total blöd aber ich hatte angst und stand unter schock. dann meinten die das jetzt geklärt werden muß ob ich zum zeitpunkt des unfalls mehr als 1,1 promille hatte. sonstige schäden sind nicht entstanden. aotu wurde abgeschleppt und ich mußte mit aufs revier. dort wurde bluttest gemacht und fragen gestellt. habe aber keine mehr beantwortet. führerschein wurde mir sofort abgenommen. um ca halb 11 wurde der alkoholtest gemacht. der unfall war zwischen 6 und 8 ka hab nicht auf die uhr gesehen. aber ich habe gesagt ich war fritten essen und die buden machen um 3 uhr zu dh die denken jetzt der unfall wäre gegen 4 uhr passiert. was soll ich jetzt tun, was soll ich sagen??
13.11.2013
1514 Aufrufe
Ich ging davon aus, dass der Alkohol nach den 2 Stunden in erheblichem Maße abgebaut wurde, so dass ich mit dem letzten Bier unter 0,5, evtl. sogar unter 0,4 Promille bin.
29.6.2006
4670 Aufrufe
von Rechtsanwalt Markus Timm
Sehr geehrte Damen und Herren, ich in der nacht 7-8 Bier (3x Starkbier 10.5 4 oder 5x a 5,4 Promille) und 2 Schnäpse getrunken und am am folge Tag mein Auto in den Graben gesetzt, ohne Personenschaden. Laut Schnelltest hatte ich einen Restalkohol gehalt von 0.8 Promille. Welche Strafe erwartet mich?
25.9.2018
| 80,00 €
79 Aufrufe
von Rechtsanwalt Georgios Kolivas
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im April meinen Führerschein wegen Alkohol am Steuer verloren.Ich fuhr das Auto meines Freundes.Wir waren beide angetrunken und es kam zu einem Sachschaden.Nun soll ich die Reparaturkosten für das Auto in voller Höhe übernehmen.Muss ich es akzeptieren,oder trägt mein Freund eine Mitschuld?
123·5·6