Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.285 Ergebnisse für „alkohol fahrerlaubnis“

6.12.2014
878 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Hallo, mir wurde die Fahrerlaubnis für 3 Monate (Sperrfrist) entzogen. Obwohl weder Alkohol noch Drogen im Spiel sind, verlangt das Amt von mir, das ich eine MPU absolviere.

| 14.4.2012
2619 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Das ist ein Versagen der Fahrerlaubnis und wird wieder 15 Jahre von Vorne bis 2026 laufen. ... Das steht in Auszug aus KBA Es wurde folgende Entscheidung getroffen: Unanfechtbare Versagung der Fahrerlaubnis Rechtsgrundlage(n) für die Maßnahme zur Fahrerlaubnis: § 2 StVG Die Entscheidung betrifft folgende Fahrerlaubnis/Fahrerlaubnisklasse(n): Deutsche allgemeine Fahrerlaubnis (2. EU-FS Richtlinie) der Klasse(n) B Entscheidungsgründe für die Maßnahme zur Fahrerlaubnis: 311- Neigung zu Trunksucht Vielen Dank

| 17.8.2011
1438 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, aktenübersicht 18.12.1996 fahrlässige straßengefährdung anmerkung verkehrsakte enthielt keine näheren angaben zum delikt 23.10.1998 neuerteilung der fahrerlaubnis 30.03.1999 vorsätzliche trunkenheit im verkehr ,vorsätzliches fahren ohne fahrerlaubnis anmerkung verkehrsakte enthielt keine näheren angaben zum delikt 26.01.2002 vorsätzliche trunkenheit im verkehr mit vorsätzlichen fahren ohne fahrerlaubnis hier stehen tatzeit und menge des alkohols nun meine frage wann wird die letzte fahrt aus dem register gelöscht und wann würde es sinn machen den führerschein neu zu beantragen mfg

| 21.6.2009
19732 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Da ich somit anscheinend als “gelegentlicher Cannabiskonsument” nicht mehr das Führen von Kraftfahrzeugen und den Cannabiskonsum trennen kann, beabsichtigt das Amt, mir gemäß § 3 des Straßenverkehrsgesetzes in der Fassung des Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vom 24.04.1998 (BGBI, I S. 747) in Verbindung mit § 46 Abs. 1 FeV die Fahrerlaubnis gebührenpflichtig zu entziehen. ... Meine Fragen: 1.Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sehr wahrscheinlich keinen Weg gibt, diesem Entzug der Fahrerlaubnis zu entgehen? ... So, wie ich die Situation beurteile, habe ich die Option a) die Fahrerlaubnis freiwillig abzugeben und keine Stellung zu nehmen oder b) Stellung zu nehmen, und weitere Gebühren auf mich zukommen. 3.Wenn sich eine Stellungnahme lohnt, dann unter welchen Umständen?

| 15.5.2017
169 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Mir wurde der Mist den ich veranstaltete bewußt und versuchte mich zu übergeben um einen Teil des Alkohols wieder loszuwerden. ... Die Tatsache, daß der Wein umgefüllt war weise auf ein Alkoholproblem hin!! ... Ich trinke so gut wie nie Alkohol, rauche nicht und lebe gesund mit viel Bewegung.

| 23.6.2014
1170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Ich hatte dann eine Panikattacke und trank sehr viel Alkohol. ... Ich bin sehr erschüttert, dass ich alkoholisiert gefahren bin, und werde mich schnellstens in eine stationäre Therapie begeben.
9.12.2004
3918 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich wurde wiederholt beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt (während der Probezeit). ... MPU basiert auf bzw. wegen 2x Geschwindigkeitsüberschreitung und 1x 0,58 Promille Alkohol.
18.6.2012
1928 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hier steht jedoch noch, dass weitere Abstinenznachweise von 9 Monaten (Alkohol) zu fordern sind, um sicherzustellen dass sich das Abstinenz leben gefestigt hat. Wäre es möglich die Fahrerlaubnis unter vorbehalt zu erhalten und die Abstienznachweise der Führerscheinstelle vorlegt?

| 7.6.2011
1614 Aufrufe
Guten Tag, ich wurde diese Woche bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt. ... Meine MPU(nicht bestanden) liegt 1 Jahr zurück, diese wurde aufgrund zweimalig stattfindender Alkoholfahrt angeordnet. ... Mir drängen sich nun folgende Fragen auf: Kann bzw. wird meine Mutter als Halterin des Fahrzeugs mit einer Anzeige, Anhörung etc. rechnen müssen(Sie weiß von dem Entzug meiner Fahrerlaubnis nichts)?
30.11.2012
941 Aufrufe
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Februar 2000 wurde mir die Fahrerlaubnis entzogen. ... Jetzt habe ich die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis beantragt.

| 6.5.2009
8537 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe da ein großes anliegen. 1987 wurde mir die fahrerlaubnis enzogen wegen Fahren mit Alkohol einfluss. Promille weiss ich nicht mehr. 1995 Gefärlicher eingrif in den Strassenverkehr ( Fahren ohne ) 1997 Fahren ohne und Alkohol Promille weis ich auch nicht mehr. 1998 Verurteilung wegen Helerei und Urkundenfälschung danach nicht mehr Straffällig geworden.
17.1.2009
8168 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, kurz zum Sachverhalt: Führerscheinentzug wegen Alkohol 2003 mit einer Sperrzeit von 9 Monaten. ... Droht mir eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis oder "nur" ab dem Zeitpunkt der Kontrolle das fahren untersagt bzw. mir die Möglichkeit zur Nachholung einer MPU eingeräumt?

| 14.5.2015
1659 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Hallo, Ich wurde 2014 wegen Alkohol am Steuer in die Polizeikontrolle geraten und 2015 wegen vorsätzlicher Trunkheit im Verkehr veruteilt worden. ... Dort hat mir die Führerscheinstelle erklärt dass ich meinen alten ungültigen Führerschein aus Deutschland vorlegen muss, um eine neue Fahrerlaubnis nach Ablauf der Sperrfrist ganz normal zu bekommen. Meine Fragen dazu: 1) Wo befindet sich meine Fahrerlaubnis?

| 17.8.2010
1616 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Nun steht mit der Entzug meiner Fahrerlaubnis bevor. Da ich seit dem Vergehen Anfang 2010 keinen Alkohol mehr trinke und dies auch so belassen möchte, möchte ich dies durch entsprechende Kontrollen bzw. ... Dadurch möchte ich einem Entzug der Fahrerlaubnis entgehen.

| 23.8.2017
194 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Er wurde von einer Streife angehalten und hatte 1,02 Promille Alkohol in der Atemluft. ... Nach seinen Aussagen, die ich mir übersetzen lassen musste, da dieser Mensch kein Wort deutsch spricht, hat er nie eine Fahrerlaubnis besessen.
23.12.2017
130 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich bin seit dieser Zeit mehrmals auf Alkohol kontrolliert worden ohne weiteres Auffallen. Nun wurde nochmals Alkohol festgestellt. 0,65 Promille Blutalkohol. 3 Monate Fahrverbot und 1000,- € Strafe. ... Ich habe und hatte noch keinerlei Probleme mit Alkohol.
16.9.2006
5298 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Erstmal die Vorgeschichte Fahren mit Alkohol Anfang Oktober 2005. 9 Monate Sperrfrist und Fahrerlaubnisentzug. ... Ich bin ohne Fahrerlaubnis gefahren und kam vor über 4 Wochen in eine Polizeikontrolle, darauf hin gab man mir ne Bescheinigung das ich zur Polizei gehen soll und meinen Führerschein zeigen soll. ... Heute hat er angerufen ich soll zur Vernehmung kommen weil ich ohne Fahrerlaubnis gefahren bin.
3.3.2009
2560 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Dabei ist mir bei vielen Gesprächen aufgefallen, das sehr oft scherzhaft über das Thema Alkohol und Drogen ( insbesondere Haschisch ) gesprochen wird. Jetzt möchte ich natürlich nicht als Spitzel da stehn, aber trotzdem im Bilde sein, was auf unsere Fahrer zu kommen würde wenn sie unter Einfluss von Alkohol oder Haschisch/Cannabis kontrolliert werden würden? ... Wenn dies der Fall wäre, müßte unter Umständen fast jeder, der gelegentlich Cannabis konsumiert seine Fahrerlaubnis abgeben, denn laut Busgeldkatalog bedeutet regelmäßiger Konsum: 2 mal im Monat!!
123·15·30·45·60·65