Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

166 Ergebnisse für „vorstand vorstandsmitglied“


| 22.4.2015
1002 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Leider ist die Situation eskaliert und ein Teil der in der Minderheit befindlichen Mitglieder hat es geschafft ihre Meinung auf einen weiteren Teil der Mitglieder zu übetragen (ca. 15-20 Mitglieder von 35 anwesenden Mitgliedern) und z.Teil mit Absetzung des Vorstandes gedroht sowie schwere, jedoch nicht haltbare Vorwürfe gegen über den 3 Vorstandsmitgliedern vorgetragen. ... Müssen wir als "ausscheidender" Vorstand 4 neue Vorstandsmitglieder stellen bzw. sind wir verpflichtet Kanditaten zu suchen und aufzustellen? ... Das gilt für beide Seiten (Vorstand & MV)?
9.10.2014
581 Aufrufe
Jugendleiter (oder anderes Vorstandsmitglied) als vertretungsberechtigter Vorstand ernannt werden kann, ohne dass es hierzu eine Neuwahl bzw. eine Mitgliederversammlung bedarf. ... Jugendleiterin (2) Die Vorstandsmitglieder zu § 6, Ziffer 1, 1. - 3. sind Vorstand im Sinne des § 26 (2) BGB. ... Wiederwahl ist zulässig. (4) Nach Ablauf der Amtsdauer bleiben sämtliche Vorstandsmitglieder solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt bzw. bestellt ist. (5) Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds kann der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein Ersatzmitglied kommissarisch berufen. (6) Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte und vertritt den Verein nach außen.

| 22.7.2014
1646 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, ich habe eine Frage zu § 26 BGB - Vorstand und Vertretung. In der Satzung unseres Fördervereins steht zu "Vorstand": § 6 VORSTAND Der Vorstand besteht aus: 1.) der/dem 1. ... Die Beschlussfähigkeit ist bei Anwesenheit von drei Vorstandsmitgliedern hergestellt.

| 16.4.2014
1069 Aufrufe
Die Amtszeit eines Vorstandes endet, für die 6 weiteren geht es noch ein Jahr weiter. 3.) 2 Vorstände würden vom Amt zurücktreten. ... Wir wollen die Satzung insofern flexibel gestalten, dass wir 3-5 Vorstandsmitglieder vorsehen, im Moment von 4-5 ausgehen - Problematisch? ... Ist eine Neuwahl des gesamtem Vorstands - dann verkleinert notwendig?
28.11.2009
6329 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Frage 1: Ist der Vorstand weiterhin Beschlußfähig? ... "Die durch Ergänzungswahlen gewählten Vorstandsmitglieder bleiben nur bis zur nächsten regulären Wahl im Amt")? ... Sie sind jeweils einzeln Vertretungsberechtigt. (4) Der Vorstand beschließt einen Geschäftsverteilungsplan, welcher die Geschäftsverteilung innerhalb des Vorstands und ggf. die gegenseitige Vertretung der Vorstandsmitglieder, sowie die Art des Zustandekommens seiner Beschlüsse regelt. (6) Über jede Vorstandssitzung ist eine Niederschrift zu führen, die von einem Vorstandsmitglied und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.
29.5.2015
695 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Der geschäftsführende Vorstand GV unseres Vereins besteht aus Vositzendem, 2. ... Vorsitzende trat mit persönlicher Nachricht an den Vorsitzenden und einer Frist von zwei Wochen zurück, der Kassenwart - dies nicht wissend - legte sein Amt zehn Stunden später per Mail an den gesamten erweiterten Vorstand und sofortiger Wirkung zurück. Ist der Rücktritt beider oder nur von einem der Vorstandsmitglieder wirksam und wie und welchem Zeitrahmen muss der Vorstand jetzt verfahren?
27.9.2012
3727 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Derzeit gibt es fünf Ehrenvorsitzende. ------------------------ Auszug aus der Satzung: § 12 Vorstand 1. Vorstand im Sinne von § 26 BGB ist der geschäftsführende Vorstand. a) Der geschäftsführende Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden und bis zu fünf Stellvertretern, dem Schatzmeister und dem Schriftführer. b) Jeweils zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam vertretungsberechtigt. ... Die Geschäftsführung erfolgt durch den geschäftsführenden Vorstand (§ 12 der Satzung). . . . § 3 Geschäftsstelle Für die vom geschäftsführenden Vorstand einzurichtende Geschäftsstelle gilt folgendes: . . .

| 25.6.2014
571 Aufrufe
Wir haben einen Vorstand, bestehend aus dem 1. und zwei 2. ... Laut Satzung kann ein Geschäftsführender Vorstand gebildet werden. Jetzt hat sich der Vorstand eine Geschäftsordnung gegeben.

| 25.10.2013
2697 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Schatzmeister (2) Dem erweiterten Vorstand gehören bis zu sechs weitere Vorstandsmitglieder an, die ein oder mehrere Aufgabengebiete übernehmen. § 11 Geschäftsführung, Vertretung (1) Die Geschäftsführung und rechtliche Vertretung des Vereins entsprechen § 26 BGB; sie liegen in den Händen des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden und des Schatzmeisters. ... (4) Zur Abgabe einer rechtsgültigen Willenserklärung des Vorstands ist die Zeichnung von zwei Vorstandsmitgliedern erforderlich und genügend, jedoch muss eine Unterschrift die des Vorsitzenden oder des stellvertretenden Vorsitzenden sein. ... Gegenwärtig schultern damit der BGB-Vorstand (der auch die Geschäftsführung ehrenamtlich erledigt) plus - vordergründig - das verbliebene erweiterte Vorstandsmitglied die gesamte stark aufgeblähte Vereins- und Kommunikationsarbeit, was mit den geschrumpften Ressourcen nicht mehr zu bewältigen ist. ... Der Vorstand soll nur noch aus 3 BGB-Vorständen bestehen. 2.

| 30.12.2009
1305 Aufrufe
So wie es in Zukunft aussieht werden wir wohl keinen Vorstand mit den alten Vorstandsmitgliedern mehr zusammen bekommen. ... Diese liegen in einem 5 stelligen Bereich Nach meinem Kenntnissstand verhält dieses sich dann so, daß wir nach der zweiten HVS ohne gewählten Vorstand Eine vom Gericht bestellten Person hierfür entsendet bekommen. ... Hier jetzt die Fragen; 1.Wäre der neue Vorstand komplett für die Altlasten Haftbar.2: Wenn ja, kann man dieses durch Satzungsänderungen umgehen. 3: Was passiert wirklich wenn wir keinen Vorstand bekommen würden. 4: Was würde mit den Altlasten passieren wenn der Verein aufgelöst werden würde ?

| 14.3.2018
115 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Frau (Vorstandsmitglied) und ich (Erster Vorsitzender) möchten mit sofortiger Wirkung von unseren Ämtern zurücktreten. ... Eine reguläre jährliche Mitgliederversammlung findet an diesem Wochenende statt, der Vorstand ist aber laut Satzung für drei Jahre gewählt und unsere Amtsperiode ist noch nicht zu Ende. ... "Hiermit legen wir, XXXXX und YYYYY, aus wichtigen Gründen ab sofort alle unsere Ämter im Vorstand des Vereins nieder.
12.3.2015
1120 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Zwei der drei Vorstandsmitglieder im Sinne des § 26 (2) BGB (1. ... Jugendleiterin (2)Die Vorstandsmitglieder zu § 6, Ziffer 1, 1. - 3. sind Vorstand im Sinne des § 26 (2) BGB. ... Wiederwahl ist zulässig. (4)Nach Ablauf der Amtsdauer bleiben sämtliche Vorstandsmitglieder solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt bzw. bestellt ist. (5)Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds kann der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein Ersatzmitglied kommissarisch berufen. § 8 – Mitgliederversammlung (3) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet in den ersten 3 Monaten eines jeden Geschäftsjahres statt.

| 5.5.2010
13352 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Problem ist: Der Vorstand unseres Vereins(4 Vorstandsmitglieder) ist untereinander zerstritten, uns zwar 1.Vorsitzende(ich) mit 2.
30.10.2006
4607 Aufrufe
Lebensjahr vollendet hat und Mitglied des Vorstandes im Verein B ist.“ Der Halbsatz "und Mitglied des Vorstandes im Verein B ist." soll gestrichen werden, damit auch Personen aufgenommen werden können, die nicht Mitglied im Vorstand von Verein B sind. ... In der Satzung von Verein B heißt es dazu: "Scheidet ein Vorstandsmitglied aus, so kann sich der Vorstand für die Zeit bis zur nächsten Mitgliederversammlung durch Zuwahl ergänzen." Einer scheidet aus, zugewählt aber müßten 3 Vorstandsmitglieder werden.

| 13.8.2012
2028 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Rechtsanwälte, in unserem beim zuständigen AG eingetragenen Verein gibt es zwei Vorstandsmitglieder, die Selbstständig sind und Eventmanagement anbieten, was zugleich auch Kernaufgabe des e.V. ist.

| 16.4.2015
459 Aufrufe
Ich bin einer von drei Vorständen eines gemeinnützigen Vereins seit November 2013. ... Die Satzung sieht vor: Der Vorstand besteht aus mindestens drei und höchstens vier Mitgliedern, sie regeln die Verteilung der Aufgaben untereinander selbst. Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung gewählt.

| 21.3.2017
170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Unser Vorstand besteht laut Satzung aus 7 Mitgliedern . darin ist auch die Position des zweiten Vorstandes, als Stellvertreter des Ersten. ... Fragen : Ist der neue, gerade gewählte Vorstand , auch ohne einen 2.Vorstand legal und aktionsfähig ? Gilt der neue Vorstand als beschlussunfähig ( da der 2.vorstand fehlt ) und bleibt somit der alte Vorstand kommissarisch / geschäftsführend weiter verantwortlich ?
8.6.2009
17887 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Vorgang aktuell: Ein Vorstand, alle drei Aufsichtsräte und ALLE Mitglieder möchten mindestens einen der zwei Vorstände abwählen. ... Alle Mitgieder haben dem einen loyalen Vorstand bereits eine Vertretungsvollmacht zur Abwahl und Neuwahl des Vorstandes übergeben. ... Es stellt sich dadurch auch die Frage: Wie setzt man die Abwahl des Vorstandes als TOP bei einer ausserordentlich einberufenen Mitgliederversammlung, da sich das betroffene Vorstandsmitglied bisher hiergegen vehement wehrt und von einem zweiten Vorstandsmitglied Vertretungsvollmach hat?
123·5·9