Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

28 Ergebnisse für „vorstand mitgliederversammlung auflösung“


| 3.2.2015
Dazu folgende grundsätzliche Fragestellungen: Laut Satzung :"Die Auflösung des Vereins kann nur durch die Mitgliederversammlung mit einer 3/4 Mehrheit der abgegebenen Stimmen erfolgen"- Bei 4 anwesenden Mitgliedern müssen demnach 3 der Auflösung zustimmen. ... Bei der letzten Mitgliederversammlung kam gerade 1 Mitglied. ... Zählen unsere Stimmen als Vorstand auch mit?

| 1.10.2010
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Aufgrund von inakzeptablen Zuständen der Vereinsführung erwägen mehrere Mitglieder ein Misstrauensvotum gegen den Vorstand im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. ... Sie hat insbesondere folgende Aufgaben: Den Vorstand sowie die Kassenprüfer zu wählen, Über die Satzung, Änderungen der Satzung sowie die Auflösung des Verein zu bestimmen, Die Jahresberichte entgegen zunehmen und zu beraten, Den Vorstand sowie den Schatzmeister zu entlasten, Über vorliegende Anträge zu beraten und zu beschließen, Genehmigungen aller Geschäftsordnungen für den Vereinsbereich, Beschlüsse zur Beitragsordnung, Aufnahme von Darlehen zu beschließen, mit denen die Summe der Gesamtverbindlichkeiten des Vereins 4% der Gesamterlöse des Vorjahres übersteigen würde. (2) Die Mitgliederversammlung ist einmal jährlich vom Vorstand einzuberufen und sollte im ersten Halbjahr stattfinden. ... Bei Stimmengleichheit gilt der gestellte Antrag als abgelehnt. (4) Für Satzungsänderungen und Beschlüsse zur Auflösung des Vereins ist eine Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen erforderlich. § 10 Vorstand (1) Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: ein Erster Vorsitzender ein Zweiter Vorsitzender ein Schatzmeister ein Schriftführer bis zu sechs Beisitzer (2) Die Amtszeit des alten Vorstands endet mit dem Tag, an dem die Wahl des neuen Vorstands erfolgt ist.

| 25.10.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Der Vorstand soll nur noch aus 3 BGB-Vorständen bestehen. 2. ... Die Person wurde bei der Gründungsversammlung als "erweiterter Vorstand" gewählt. ... B) Müssen Rücktritte von Mitgliedern des erweiterten Vorstands ebenso unverzüglich den Mitgliedern mitgeteilt werden, wie Rücktritte innerhalb des BGB-Vorstands?

| 3.12.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Frage: ist der verein nun aufgelöst oder muß er duch die mitgliederversammlung zusätzlich aufgelöst werden? macht es sinn zwei weitere mitgliederversammlungen einzuberufen um die 2/3 mehrheit für die auflösung unter einsatz von viel geld (Saalmiete, porto etc) einzuberufen oder erübrigt sich das ?
22.9.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Der Vorstand wird immer für zwei Jahre gewählt. ... Nun ist das dritte Jahr um und es steht die jährliche Mitgliederversammlung an. ... Geht dies zum Jahresende 2010, oder muss erst das zweite Jahr Amtszeit des Vorstandes um sein?

| 2.11.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ihre Adressen sind den beiden (Alt)Vorständen, die die Auflösung/Löschung des Vereins beim Registergericht beantragen wollen, nicht bekannt. ... In diesem Zeitraum wurde weder eine Vorstands- oder Mitgliederversammlung durchgeführt noch irgendwelche anderen Aktivitäten des Vereins geplant oder initiiert. ... Und wenn ja, was bedeutet dies für das Auflösungs- bzw.
12.3.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Auszug Vereinssatzung: § 6 - Der Vorstand (1)Der Vorstand besteht aus: •1. dem 1. ... Jeweils zwei von ihnen sind gemeinsam vertretungsberechtigt. (3)Der Vorstand wird in der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt. Wiederwahl ist zulässig. (4)Nach Ablauf der Amtsdauer bleiben sämtliche Vorstandsmitglieder solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt bzw. bestellt ist. (5)Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds kann der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein Ersatzmitglied kommissarisch berufen. § 8 – Mitgliederversammlung (3) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet in den ersten 3 Monaten eines jeden Geschäftsjahres statt.

| 20.10.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
IM Nov.19 findet nun die Mitgliederversammlung statt.
5.9.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Zur Mitgliederversammlung lädt der Vorstand ein. 2. ... Die Mitgliederversammlung wählt den Versammlungsleiter auf Vorschlag des Vorstandes. 4. ... Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben: a) Entgegennahme des Tätigkeitsberichtes des Vorstandes b) Entgegennahme des Kassenberichtes des Schatzmeisters c) Bericht der Kassenprüfer d) Entlastung des Vorstandes e) Wahl des Gesamtvorstandes f) Wahl der Kassenprüfer g) Festsetzung des Mitgliedsbeitrages h) Beschlussfassungen zu Fragen der Vereinstätigkeit, zu Änderungen der Satzung sowie über die Auflösung des Vereins. 7.
12.5.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, mein Mann hat im Jahr 2004 ein Verein gegründet bestehend aus einem Vorstandsvorsitzendem und 3 Vorständen. ... Es steht drin in der Satzung, dass nach einer außerordentlichen Mitgliederversammlung mit 3/4 der Stimmen aufgelöst werden kann (es sind alle Vorstände auch mit der Auflösung einverdstanden) Welche Dokumente müssen bei der Auflösung vorhanden sein, es gab ja keine Tätigkeit des Vereins.
22.3.2018
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Während der Mitgliederversammlung eines eingetragenen, gemeinnützigen Vereins kam es im Laufe der jährlichen Mitgliederversammlung zu Unregelmäßigkeiten. ... Vorstand i. ... Anträge auf Satzungsänderung oder Auflösung müssen jedoch immer mir der Einladung zur Hauptversammlung bekannt gegeben werden. ####################################### dritter möglicher Verstoß: Wahl des Schiedsgerichtes wurde nicht durchgeführt Während der Mitgliederversammlung wurde kein Schiedsgericht gewählt.
1.7.2009
Muss er dies vor Auflösung des Vereins tun? Oder kann er es NACH Auflösung des Vereins tun? ... Wenn alle Mitglieder gemeinsam die Auflösung beschließen, wie geht es dann weiter?

| 22.9.2012
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Unsere Satzung sieht allerdings vor, dass die Auflösung nur mit 3/4- Mehrheit aller (nicht der anwesenden ) Mitglieder beschlossen werden kann. Sollte diese Mehrheit nicht erreicht werden, muss innerhalb von vier Wochen eine neue Versammlung einberufen werden, bei der dann 3/4 der anwesenden Mitglieder über die Auflösung beschließem können.

| 16.3.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Wir sind ein gemeinnütziger e.V. mit 10 Mitgliedern, die alle 10 Vorstand sind. ... Über den Antrag entscheidet der Vorstand. ... Auch Satzungsänderungen einschließlich des Vereinszweckes sowie die Auflösung des Vereins werden von der Mitgliederversammlung einmütig beschlossen.

| 17.9.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von einem Jahr gewählt. ... Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand. § 16 (Auflösung des Vereins) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins fällt das Vermögen des Vereins an XXXXXXX in XXXXX, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat. ... Oder kann ich als „Vorstand" mich auf §14 der Satzung berufen und ALLEINE die Auflösung des Vereins beschließen?
24.5.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Lässt sich ein gemeinnütziger Verein erst dann endgültig auflösen, wenn alle Guthaben satzungsgemäß verwendet worden sind - mit der Konsequenz, dass alle Kosten (Notar u.a.) vom Vorstand (Liquidatoren) privat zu tragen sind?
30.7.2019
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sämtliche Beschlüsse und Wahlen der Mitgliederversammlungen seit dieser Zeit sind nichtig (und nicht bloß anfechtbar). ... Es werden dennoch einmal im Jahr Wahlen durchgeführt und der "Vorstand" ins Vereinsregister eingetragen. ... Dem Vereinsgericht ist dieser Umstand inzwischen gemeldet worden und es werden geeignete Maßnahmen eingeleitet, bis hin zur Auflösung des Vereins.

| 30.12.2009
So wie es in Zukunft aussieht werden wir wohl keinen Vorstand mit den alten Vorstandsmitgliedern mehr zusammen bekommen. ... Diese liegen in einem 5 stelligen Bereich Nach meinem Kenntnissstand verhält dieses sich dann so, daß wir nach der zweiten HVS ohne gewählten Vorstand Eine vom Gericht bestellten Person hierfür entsendet bekommen. ... Hier jetzt die Fragen; 1.Wäre der neue Vorstand komplett für die Altlasten Haftbar.2: Wenn ja, kann man dieses durch Satzungsänderungen umgehen. 3: Was passiert wirklich wenn wir keinen Vorstand bekommen würden. 4: Was würde mit den Altlasten passieren wenn der Verein aufgelöst werden würde ?
12