Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.467
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

17 Ergebnisse für „vorstand abwahl“

8.6.2009
17857 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Vorgang aktuell: Ein Vorstand, alle drei Aufsichtsräte und ALLE Mitglieder möchten mindestens einen der zwei Vorstände abwählen. ... Alle Mitgieder haben dem einen loyalen Vorstand bereits eine Vertretungsvollmacht zur Abwahl und Neuwahl des Vorstandes übergeben. ... Es stellt sich dadurch auch die Frage: Wie setzt man die Abwahl des Vorstandes als TOP bei einer ausserordentlich einberufenen Mitgliederversammlung, da sich das betroffene Vorstandsmitglied bisher hiergegen vehement wehrt und von einem zweiten Vorstandsmitglied Vertretungsvollmach hat?
5.9.2007
7608 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Jahr Neuwahlen des Vorstands. ... Konnte die Mitgliederversammlung außerhalb der Wahlperiode den Vorstand auf Antrag abwählen oder hätte man bis zur regulären Wahlperiode Mai 2008 warten müssen? Über eine Abwahl des Vorstandes sagt unsere Satzung nichts aus. 2.

| 18.10.2017
149 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Vorstand nicht da ist. ... Vorstand fast nie da. ... In unserer Satzung steht nichts drin zur Abwahl, etc.

| 3.6.2010
2682 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Kann der 1.Vorsitzende eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, auf der dieser Kassenwart und der 2.Vorsitzende "aus wichtigem Grund" abgewählt werden können, auch wenn der erweiterte Vorstand mehrheitlich die Vorwürfe für unbegründet hält ?
5.6.2016
458 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Vorstand und Kollegium verweigern sich diesem Schritt. ... Können wir den Vorstand in einer Mitgliederversammlung hierzu verbindlich beauftragen? Müsste wir den Vorstand absetzen und neu besetzen?
2.11.2012
2582 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sodass nur noch ein vertretungsberechtigter Vorstand übrig blieb. ... Dieser Vorstand bekämpft inzwischen auf unglaubliche Weise, durch öffentliche Verleumdungen, Bedrohungen, Strafanzeigen und Klagen alle ehemaligen Vorstände und alle Mitglieder, die auch nur geringste Kritik an diesem Vorstand wagen. ... Trotz heftigsten Widerstand dieses neuen Vorstandes, konnten aber die Mitglieder inzwischen über das satzungsgemäße Minderheitenbegehren eine außerordentliche Mitgliederversammlung, mit Abwahl dieses Vorstandes und Neuwahlen erzwingen.
20.12.2014
777 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mitglieder des Vorstandes. Hauptanklagepunkt für die Abwahl war "Verstoß gegen die Satzung". Der Satzungsverstoß wurde darin gesehen, dass der Vorstand neue Mitglieder aufnahm ohne das Einverständnis des gesamten Vorstandes zu haben.

| 23.7.2014
506 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Eine ausreichende Anzahl Mitglieder hat ein Satzungsbemäßes Minderheitenbegehren beim Vorstand gestellt. Thema: Abwahl und Neuwahl des amtierenden Vorstands. Der Vorstand hat dies ohne sachliche Begründung abgelehnt, mit Hinweis auf eine außerordentliche Mitgliederversammlung in 3 Monaten, wo eben einiger Mitglieder der Unterschriftenliste dann aus dem Verein ausgeschlossen wertden sollen.
5.10.2008
4136 Aufrufe
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Ist vorher zwingend ein Beschluss des Vorstandes, wie unter (2) ausgeführt notwendig oder reicht das, wenn die Versammlung durch den Vorsitzenden ohne vorherige Vorstandssitzung (und ohne Vorstandsbeschluß) einberufen wird?

| 1.3.2006
9516 Aufrufe
Mit freundlichem Gruß §9 - Vorstand Der Vorstand besteht aus mindestens drei Personen. ... Die Mitglieder des Vorstandes bleiben solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist. ... Für eine Abwahl ist die Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder notwendig.
9.10.2016
280 Aufrufe
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
„Antrag auf Abwahl der Revisonsvorsitzenden/Revisor ………………" 9.1. ... Frage: Zu. 1.Ist es nicht so, dass nach Artikel 103 Abs. 1 GG der Revisionsvorsitzenden erst einmal mit der Einladung auch eine Begründung zugestellt werden muss, die zur Abwahl führen soll, damit sie Gelegenheit hat, sich zu den Vorwürfen zu äußern? ... Was bedeutet eine Nichtanhörung bzw. schon die fehlende Zusendung der Abwahlgründe für den Verlauf der MV und damit für die Abwahl.
3.10.2009
1799 Aufrufe
unser fussballverein gibt es schon seit 35jahren vor ca1jah haben wir den neuen vorstand gewählt ich mus erlich zugeben es wurde nicht richtig eingeladen die haben falsche angaben beim vereisngericht getan und so weiter .so jetzt würden wir gerne den 1.vorsitzenden und den zweiten vorsitzenden abwählen auch weil sie keine bilanzmne vorlegen obwohl viele mitglieder und vorstände dies verlanegen kurzum mit dem 1.vorsitzenden und den 2.vorsitzenden und den kassierer stecken unter einer decke der sportawrt sowie der schriftführer und der pressesprecher verlangen eine neue wahl des vorstandes was müssen die genau tu´n?
3.3.2008
13879 Aufrufe
Zunächst soll unsere Satzung sprechen: ***** §9 - Vorstand Der Vorstand besteht aus mindestens drei Personen. ... Die Mitglieder des Vorstandes bleiben solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist. ... Für eine Abwahl ist die Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder notwendig.

| 18.6.2009
2736 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Es wurde die Satzung erarbeitet und der Vorstand gewählt. ... Der Vorstand hat darauf hin die Unterschreibe-Aktion gestoppt. ... Aufrgund der "juristischen Bedenken" der einen Person haben nun mehrere Leute vor - u.a. ein Teil des gewählten Vorstands - die Satzung nicht zu unterschreiben.

| 5.4.2016
365 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Ich bin Mitglied in einem Verein und habe den Vorstand bei den Jahresabschlüssen geholfen.

| 3.6.2016
506 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag , Wir haben in unserem Verein in zwei Wochen Vorstandswahl / Neuwahl. Laut Satzung wird der Vorstand mit einfacher Mehrheit gewählt. *************************************************************************************************** Hier ein Auszug aus unserer Satzung: § 5 (2)Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen u.a.: 1.Wahl, Abwahl und Entlastung des Vorstandes, 2.Wahl der Kassenprüfer und 2 Ersatzprüfer 3.Änderung der Geschäftsordnung, 4.Ehrenmitgliedschaft 5.Abnahme des Jahresabschlusses 6.Den Haushaltsplan und die Ausgabenkompetenz des Vorstands 7.Den Rahmen für das Internetangebot des Vereins § 10 (1) Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus mindestens 5 Personen, dem ersten Vorsitzenden, dem zweiten Vorsitzenden, dem Kassenwart und weiteren Vorstandsmitgliedern als Beisitzer. **************************************************************************************************** Bei zwei Kandidaten ist die Wahl ja kein Problem. ... Für das Amt des Vorstandsvorsitzenden stehen drei Bewerber zu Auswahl.
1