Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

284 Ergebnisse für „verein satzung mitgliederversammlung mitglied“

9.8.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ein umstrittener erster Vorsitzender eines Vereins, läd zur jährlichen Mitgliederversammlung einen vereinsfremden Berater ein. ... Der Besagte erste Vorsitzende, führt an er dürfe sich einen Berater laut Satzung bzw. Vereinsrecht zur Hilfe nehmen.In der Satzung des Vereins finden sich keine Hinweise darauf, ob externe Personen an Versammlungen teilnehmen dürfen.
5.6.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben uns die Form eines Vereins gegeben, dessen Mitglieder die Eltern der betreuten Kinder sind. Der Verein hat vier Organe: die Mitgliederversammlung, einen Vorstand, das Kollegium ein einen Leitungskreis. ... Personalfragen werden in der Satzung nich explizit als Aufgabe der Mitglieder(versammlung) aufgeführt.
2.2.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, unser Verein möchte es demnächst den Mitgliedern ermöglichen, ihre Stimme vor Durchführung der Mitgliederversammlung elektronisch über ein Internetportal abzugeben. Unsere Satzung sieht eine solche Abstimmung bislang nicht vor. ... Ist die Abgabe der jeweiligen Stimme über ein Internetportal vor Durchführung der Mitgliederversammlung vereinsrechtlich zulässig- gibt es hier rechtl.

| 24.2.2015
Laut § 16 der Satzung ist ein Ehrenrat eingesetzt, der von den Vereins-Mitgliedern gewählt wird und gem. §9 der Satzung ein Organ/Gremium des Vereins ist.
14.1.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Hallo in unserem gemeinnützig anerkanntren Verein fanden im Januar Wahlen des Vorstands statt. Nach meiner Meinung wurden verschiedene Verstöße gegen die Satzung getätigt oder auch anderes Recht verletzt, da laut Satzung die öffentlichkeit in der Versammlung zugelassen ist, Besucher jedoch abgewiesen wurden.
26.10.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, ich bin Mitglied eines eingetragenen Vereins, der ausschließlich im Internet tätig ist. ... Gemäß dieser wurde eine Mitgliederversammlung durchgeführt, die nach meiner Meinung eklatant gegen die bestehende Satzung verstieß. ... Aber es gibt einen Passus in der Satzung, der folgendes aussagt: "Die Mitgliederversammlung ist stets beschlussfähig, soweit mindestens ein Mitglied anwesend ist."
14.11.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Auszug aus der Satzung. (4) Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluß oder Tod. (9) Ist ein Mitglied des Vereins gleichzeitig Mitarbeiter, so endet seine Mitgliedschaft dann, wenn der Mitarbeitervertrag aufgelöst wird. ..................................................................... ... (Delegiertenversammlung = Vereinsorgan) Auszug aus der Satzung (2) Die Angelegenheiten des Vereins werden durch die Delegiertenversammlung geordnet. ... Meine Anfrage an den Verein bezüglich meiner Delegation wurde wie folgt beantwortet: Da Sie kein Mitglied mehr sind, dürfen Sie an der Delegiertenversammlung nicht teilnehmen.
12.8.2014
In unserer Vereinssatzung steht, dass der Zweck des Vereins gemeinnützig ist. Weiterhin aus der Satzung: " Die Mitgliedschaft wird erworben durch Aushändigung eines Mitgliedsdokumentes". "Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 2 Jahren gewählt".
10.6.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Thema Mitgliederversammlung/ Anträge zur Satzungsänderung In unserer Satzung steht: (1)Die Mitgliederversammlung beschließt mit 3/4 Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen: 1.Satzungsänderungen, .... ... Anträge, die nach diesem Zeitpunkt (auch zu Beginn der Mitgliederversammlung) gestellt werden, kommen noch auf die Tagesordnung, wenn die Mitgliederversammlung dies mit einer 3/4 Mehrheit, bei Anträgen zur Änderung der Satzung einstimmig, beschließt. Antragsberechtigt sind Mitglieder des Vereins. (5)Mitglieder, die an einer Mitgliederversammlung, nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit einem Mitglied ihres Vertrauens ihr Stimmrecht zu übertragen.

| 16.3.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Aus unserer Satzung: § 3 Mitglieder des Vereins können auf Antrag alle natürlichen und juristischen Personen werden. ... Auch Satzungsänderungen einschließlich des Vereinszweckes sowie die Auflösung des Vereins werden von der Mitgliederversammlung einmütig beschlossen. ... 2) können die drei künftigen Mitglieder den gemeinnützigen Verein zu dritt fortführen?
7.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hier, die relevanten Passagen dieser alten Vereinssatzung (#1) (beide Satzungen sind zusätzlich am Ende des Sachverhaltes verlinkt): § 4 Umwandlung in einen eingetragenen Verein Die Eintragung des Vereins ins Vereinsregister soll durch einfachen Mehrheitsbeschluss der Mitglieder erfolgen, wenn die formalen Voraussetzungen gegeben sind, und die Mitglieder die Eintragung beschließen. Die Satzung des Vereins wird dafür entsprechend geändert. § 9 Beschlussfassung Beschlüsse werden durch Abstimmung der Mitglieder und einfache Mehrheit gefasst. Die Kommunikation der Mitglieder untereinander, die Information der Mitglieder seitens des Vorstandes sowie Anträge und Abstimmungen können online über die Webseite des Vereins im geschlossenen Bereich erfolgen, der nur Mitgliedern offen steht."

| 3.2.2015
Dazu folgende grundsätzliche Fragestellungen: Laut Satzung :"Die Auflösung des Vereins kann nur durch die Mitgliederversammlung mit einer 3/4 Mehrheit der abgegebenen Stimmen erfolgen"- Bei 4 anwesenden Mitgliedern müssen demnach 3 der Auflösung zustimmen. ... Bei der letzten Mitgliederversammlung kam gerade 1 Mitglied. ... Müssen die Mitglieder bereits in der Einladung darüber informiert werden, dass der gesamte Vorstand zurücktritt und ggf. der Verein dann aufgelöst wird?

| 18.8.2012
Wir fungieren sowohl als Dachorganisation, erfüllen andererseits auch eigenständige Tätigkeiten gemäß unserer Satzung. ... Jede Mitgliedsgruppe/organsiation entsendet jeweils ein stimmberechtigtes Mitglied in unseren Verein. 1.Frage: Ist es mit dem deutschen Vereinsrecht vereinbar, dass ausländische Mitgliedsgruppen/organisationen ordentliches Mitglied mit allen Rechten und Pflichten in unserem gemeinnützigen Verein mit Sitz in München, Deutschland sind? ... So weit Mitglieder aufgrund Beschlussfassung der Mitgliederversammlung oder im Auftrag des Vorstandes (Sprecherteam) eine oder mehrere konkrete Aufgabe(n) gemäß § 2 Ziff. 1-7 dieser Satzung wahrnehmen, handeln sie als Hilfspersonen im Sinne § 57 Absatz 1 Satz 2 AO. (…) Gemäß unserer Satzung führen wir jährlich zwei Mitgliederversammlungen in Deutschland durch, jeweils verknüpft mit Weiterbildung 2.Frage: Dürfen wir als gemeinnützige Dachorganisation aus Anlass der Mitglieder- und Weiterbildungsveranstaltung Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie gfls.

| 31.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Gemäß unseren Satzung findet einmal pro Jahr als oberstes Organ eine Mitgliederversammlung statt. ... Einige Mitglieder haben uns bereits Satzungswiedriges Verhalten vorgeworfen. Hier der Passus aus unserer Satzung.

| 26.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Die Frage betrifft die Mitgliederversammlung einer gemeinnützigen Fachgesellschaft. Die Satzung sieht eine ordentliche Mitgliederversammlung alle zwei Jahre vor. ... Ist es alternativ möglich, fristgerecht eine Vorab-Version des Tätigkeitsberichtes per E-Mail unter den Mitgliedern zirkulieren und im Vorfeld der verspäteten Mitgliederversammlung kommentieren zu lassen ?
9.3.2020
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
In der Satzung steht dazu folgendes: Über den Ausschluss entscheidet der erweiterte Vorstand. ... Kommt es zu keiner Einigung, so entscheidet endgültig die Mitgliederversammlung des Vereins über den Einspruch und über den Ausschluss. Die durch die Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung verursachten Kosten sind dem Verein zu ersetzen.
15.9.2015
Guten Tag, wir wollen einen Verein gründen. Wie so oft sollen auch namhafte und/oder kompetente Persönlichkeiten den Verein mitrepräsentieren. ... Frage: Kann die Vereinssatzung ein "Präsidium" definieren, das ausschließlich aus nicht-Mitgliedern (und damit natürlich auch nicht-BGB-Vorständen) besteht, die vom BGB-Vorstand oder der Mitgliederversammlung berufen und abberufen werden?

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, es gab bei uns im Verein eine außerordentliche Mitgliederversammlung. ... Satzung ist das nicht in Ordnung. ... Hier die Satzung: §9 MITGLIEDERVERSAMMLUNG Oberstes Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung.
123·5·10·15