Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

52 Ergebnisse für „verein gemeinnützigkeit“

4.11.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
In vielen Gesprächen mit dem Vorstand des Vereins steht einer Umsetzung nicht mehr viel im Wege. Wir haben für die Nutzung einen geringen Betrag vereinbart. Allerdings ist der Verein gemeinnützig und hat die Befürchtung, dass bei einem Vertrag mit mir zur Nutzung des Fußballplatzes und des örtlichen Vereinsheims die Gemeinnützigkeit widerrufen werden kann.

| 30.1.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag mich interessiert folgendes: wir haben einen gemeinnützigen Verein (www.enlightennext.de) über den wir Seminar und Kurse (Dialogarbeit und Meditation) anbieten. ... Wir fragen uns nun, ob wir das Magazin nicht auch innerhalb des Vereins produzieren könnte, was den Vorteil hätte, dass die Spenden für die Spender abzugsfähig wären. ... Der Umsatz des Vereins ist ca. 100''''000 Euro , kein Gewinn.

| 17.2.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ein deutscher Tierschutzverein (eingetragener Verein) schreibt auf seiner Homepage, er sei gemeinnützig. Darf er das, wenn ihm seine Gemeinnützigkeit entzogen wurde und bedeutet der Entzug der Gemeinnützigkeit, dass er Einnahmen (Geldgeschenke) versteuern muss?

| 10.8.2010
von Rechtsanwalt Florian Würzburg
Unser Verein wurde mittlerweile beim Amtsgericht eingetragen. Die Gemeinnützigkeit haben wir dann beim Finanzamt in Wuppertal beantragt. ... Ansonsten fallen Kosten für die Eintragung des Vereins an.
26.2.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In der Satzung eines anerkannt gemeinnützigen Vereins steht, dass er mildtätige Zwecke verfolgt. ... Der Verein möchte jetzt sein Engagement ausdehnen und eine Obdachlosenunterkunft betreiben. ... Kann durch die Änderung der Satzung die Gemeinnützigkeit verloren gehen, bzw. muss diese neu beantragt werden?
19.7.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wir sind ein gemeinnütziger Verein ohne festangestellte Mitarbeiter und haben die Gemeinnützigkeit in 2017 auch anerkannt bekommen. In 2019 erfolgte eine dahingehende Satzungsänderung, dass der Verein auch Arbeitnehmer beschäftigen darf. ... Da uns in unserem Bundesland mehrere gemeinnützige Vereine bekannt sind, in denen frestangestellte Vorstände arbeiten, sehen wir hier einen Widerspruch zur Rechtsauffassung des Finanzamtes.

| 18.8.2012
Jede Mitgliedsgruppe/organsiation entsendet jeweils ein stimmberechtigtes Mitglied in unseren Verein. 1.Frage: Ist es mit dem deutschen Vereinsrecht vereinbar, dass ausländische Mitgliedsgruppen/organisationen ordentliches Mitglied mit allen Rechten und Pflichten in unserem gemeinnützigen Verein mit Sitz in München, Deutschland sind? ... Um der entsprechenden Vorschrift des Finanzamtes München zur Gemeinnützigkeit für nicht-gemeinnützige Mitgliedsgruppen Rechnung zu tragen, haben wir folgenden Satzungspassus formuliert: § 3 Gemeinnützigkeit: (.....) ... Weiterbildungskosten auch an a)deutsche nicht-gemeinnützige b)an nicht deutsche Mitgliedsgruppen/-organisationen (s.o.Österreich, Belgien/Flandern, Schweiz, Luxemburg bezahlen oder ist dies mit der Gemeinnützigkeit nicht vereinbar?
9.7.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
V. besteht der Vereinszweck u. A. in der Durchführung einer "kunsttherapeutischen Ausbildung" 2) Diese Ausbildung wird von den 4 Vorständen dieses Vereins in Form von Seminaren durchgeführt. 3) Die Beteiligung an diesen Seminaren wird von den Teilnehmern an den betreffenden Vorstand bezahlt, der das Seminar durchgeführt hat. 4) Die Vorstände haben Einnahmen aufgrund der Durchführung des Satzungszwecks 5) Ist bei diesem porocedere die Gemeinnützigkeit noch gültig oder nicht mehr gültig?
10.11.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ein eingetragener Verein beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit zu erlangen. ... Am 15.06. ist die Gemeinnützigkeit noch nicht vom Finanzamt anerkannt. ... Am 01.09. bestätigt das Finanzamt die Gemeinnützigkeit.

| 17.12.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Es gab die Bitte, den satzungsgemäßen Vereinszweck umzuformulieren, sodass bei Bedarf mehr Sportarten angeboten werden können. „Vereinszweck ist die Förderung des Judo-Sports sowie anderer artverwandter Sportarten" soll geändert werden in „Vereinszweck ist die Förderung des Judosports sowie anderer Sportarten". Meine Frage: Ergeben sich durch diese Änderung Probleme, was die Gemeinnützigkeit des Vereins angeht, da diese ja maßgeblich vom Vereinszweck abhängt?
26.6.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es ist keine Sekte oder ein verbotener Verein. Der Verein hat in Indien einen sehr guten Ruf und wir beziehen keine Mitgliedschaftsgebüren. ... Das Ziel der Auflösung ist es, Verwaltungsarbeit zu sparen und dort den Verein zu registieren, wo die meisten Mitglieder sind.

| 2.2.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche Informationen zur Gründung eines gemeinnützigen Vereins und freue mich über Hilfe. ... - Welche Formalia sind zu erfüllen um Gemeinnützigkeit zu erlangen - Es besteht momentan schon ein Kreis an ehrenamtlichen Helfern, die sich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Besteht hier schon ein Versicherungsschutz oder erst ab der Anerkennung des gemeinnützigen Vereins?

| 8.11.2018
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wir haben unsere Vereinssatzung beim Finanzamt Eberswalde zur Beantragung der Gemeinnützigkeit eingereicht. Diese wurde mit der Begründung abgelehnt, dass die Förderung sozial schwacher Familien kein ausreichender Grund für die Bestätigung der Gemeinnützigkeit unseres Vereins sei. ... Was uns nun interessiert, ist wie wir unseren Vereinszweck umformulieren müssen, damit wir durch das Finanzamt die Gemeinnützigkeit bestätigt bekommen.

| 24.2.2013
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
* Kurze FRage: Nennen wir das Kind Verein? ... Es gibt jene, die sagen: Im Verein sind Menschen, im Verband sind Verbände. ... Also: Was darf, muss es sein: Vereint ein Verband, oder: Verband der Verein?

| 4.7.2015
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein. ... Muss dann evtl. eine Satzungsänderung zum Thema Vergütung der Vereinstätigkeit aufgenommen werden oder ist dies alles kein Problem, solange wir nicht mehr Gehalt als jetzt bekommen? ... Könnte es Probleme mit der Gemeinnützigkeit geben?
7.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Komplettpaket Ein Komplettpaket umfasst die Prüfung der Satzung, ihre Bearbeitung, so dass sie zur Eintragung als e.V. tauglich wird und die Bearbeitung der eventuellen Einwände des Finanzamtes wegen der Gemeinnützigkeit. ... Sobald Sie die Satzung frei geben, werden wir eine Anfrage an das zuständige Finanzamt zur Stellungnahme hinsichtlich der Gemeinnützigkeit abgeben. ... Verein selbst eintragen zu lassen.

| 2.11.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Das Problem: Auflösung eines langjährig untätigen Vereins Die Fakten: Der Verein existiert seit ca. 30 Jahren. ... Dem Verein wurde schließlich rückwirkend ab 2002 - mangels Nachweises satzungsgemäßer Tätigkeit - die Gemeinnützigkeit entzogen Die Fragen: (1) Wie ist unter diesen Bedingungen eine Auflösung oder Löschung des Vereins möglich? ... (3) Der Verein hat keine Schulden.
17.4.2015
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Beide Vereine sind gemeinnützig (e.V. in Deutschland) Die Vereine sind eigenständige juristische Gebilde Sie treten gemeinsam auf einer Website auf Es gibt bisher nur Gründungsmitglieder (keine sonstigen Mitglieder). Die Gründer würden die Administration gerne vereinfacht handhaben, d.h. wenn jemand Mitglied möchten werde, wird er dies automatisch bei beiden Vereinen in beiden Ländern. a)Es gibt ein Anmeldeformular für beide Vereine = rechtlich zulässig? b)Alle Einnahmen werden nur einem Verein zugeordnet, d.h. man wird Mitglied in einem Verein und bezahlt Mitgliedsbeiträge und wird automatisch gratis im anderen Verein auch Mitglied. = wäre dies rechtlich möglich?
123