Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

181 Ergebnisse für „satzung verein vorstand“

20.8.2008
5553 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Es geht um einen eingetragenen Verein. Der Vorstand des bundesweit tätigen Vereins besteht laut Satzung aus 5 Mitgliedern. ... Zum fraglichen Sachverhalt: In der Satzung heißt es im §7: "Die Aufnahme in der Verein erfolgt durch schriftl.

| 24.2.2015
611 Aufrufe
Laut § 16 der Satzung ist ein Ehrenrat eingesetzt, der von den Vereins-Mitgliedern gewählt wird und gem. §9 der Satzung ein Organ/Gremium des Vereins ist. ... Mindestens zwei Zeugen ( aus dem Vorstand) können beweisen, daß das nicht stimmt. ... Vorstand persönlich "angerufen" worden; es kam zu einem Treffen bei dem sogar Beschlüsse gefaßt wurden.

| 26.3.2015
453 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, im Jahre 2005 bin ich einem Verein beigetreten, in der Satzung war ein einmal jährlich zu zahlender Beitrag (feste Summe) und eine Kündigungsfrist von 12 Monaten festgeschrieben. Im Jahre 2011 hat sich scheinbar die Satzung geändert – was mir jedoch nicht mitgeteilt wurde. ... Gleichzeitig und zusätzlich behält sich der Verein vor, zur „Finanzierung außergewöhnlicher Vereinsinteressen" Umlagen (durch den Vorstand) zu beschließen, die das Dreifache des Jahresbeitrages nicht überschreiten dürfen.
12.8.2014
718 Aufrufe
In unserer Vereinssatzung steht, dass der Zweck des Vereins gemeinnützig ist. Weiterhin aus der Satzung: " Die Mitgliedschaft wird erworben durch Aushändigung eines Mitgliedsdokumentes". "Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 2 Jahren gewählt".

| 3.2.2015
782 Aufrufe
Dazu folgende grundsätzliche Fragestellungen: Laut Satzung :"Die Auflösung des Vereins kann nur durch die Mitgliederversammlung mit einer 3/4 Mehrheit der abgegebenen Stimmen erfolgen"- Bei 4 anwesenden Mitgliedern müssen demnach 3 der Auflösung zustimmen. ... Zählen unsere Stimmen als Vorstand auch mit?... Müssen die Mitglieder bereits in der Einladung darüber informiert werden, dass der gesamte Vorstand zurücktritt und ggf. der Verein dann aufgelöst wird?

| 18.6.2009
2675 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Es wurde die Satzung erarbeitet und der Vorstand gewählt. ... Der Vorstand hat darauf hin die Unterschreibe-Aktion gestoppt. ... Aufrgund der "juristischen Bedenken" der einen Person haben nun mehrere Leute vor - u.a. ein Teil des gewählten Vorstands - die Satzung nicht zu unterschreiben.
12.9.2010
4050 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun aber trotzdem zur Frage: Ist es rechtlich problematisch, dass ich gleichzeitig beim gleichen Verein fest angestellte Arbeitnehmerin bin und Vorsitzende des fünfköpfigen Vorstands? ... Oder gibt es irgendwelche besonderen Klauseln, die man in unserem speziellen Fall in die Satzung aufnehmen sollte? Wir möchten auf keinen Fall die Gemeinnützigkeit des Vereins gefährden.

| 25.10.2013
2587 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo, wir sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der erst seit gut einem Jahr besteht, mit folgender Vorstandskonstruktion laut Satzung: § 10 Zusammensetzung (1) Der geschäftsführende Vorstand besteht aus dem : 1. ... Gegenwärtig schultern damit der BGB-Vorstand (der auch die Geschäftsführung ehrenamtlich erledigt) plus - vordergründig - das verbliebene erweiterte Vorstandsmitglied die gesamte stark aufgeblähte Vereins- und Kommunikationsarbeit, was mit den geschrumpften Ressourcen nicht mehr zu bewältigen ist. ... Der Vorstand soll nur noch aus 3 BGB-Vorständen bestehen. 2.

| 20.6.2012
2208 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Gibt es irgendwelche Beschränkungen, wer Mitglied in einem Verein sein kann und ggfls. auch Funktionen im Vorstand übernehmen kann, bezüglich der Staatsangehörigkeit und des Wohnsitzes? Kann z.B. eine in Polen ansässige Person mit polnischer Staatsbürgerschaft Mitglied eines deutschen Vereins sein und auch in den Vorstand gewählt werden mit allen Pflichten und Aufgaben? ... Falls dies grundsätzlich kein Problem darstellt, wäre es rechtsgültig innerhalb der EU, wenn im Verein eine solche Einschränkung in der Satzung niedergeschrieben wäre, z.b.
8.2.2015
377 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Guten Tag, Die Satzung unseres Sportvereins enthält im Paragraphen „Aufgaben des Vorstands" neben allgemeinen Beschreibungen wie „Führung der Geschäfte" auch den Passus „Erstellung einer Vereinsgeschäftsordung". ... Nun hat der Vorstand die Satzung geändert, die MGV hat der Satzungsänderung im Rahmen weiterer Punkte zugestimmt. „Mit Eintritt in den Verein erkennt das Mitglied Satzung und Vereinsgeschäftsordnung an."

| 22.7.2014
1521 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
In der Satzung unseres Fördervereins steht zu "Vorstand": § 6 VORSTAND Der Vorstand besteht aus: 1.) der/dem 1. ... Gerichtlich und außergerichtlich wird der Verein vertreten durch: 1.) 1. ... Kassenführer/in Bedeutet § 26 (2) BGB zusammen mit unserer Satzung, daß zwei von diesen drei (1.Vorsitzedner, 2.Vorsitzender, Kassenführer) Personen ausreichen, um den Verein gesetzlich zu vertreten?

| 17.9.2015
380 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Der entsprechende Auflösungsbeschluss muss in Kopie vorgelegt werden … +++++++++ Hier auch nochmals die zwei Paragraphen aus unserer Satzung: § 14 (Vorstand) Der Vorstand im Sinn des § 26 BGB besteht aus dem/der 1. und 2. ... Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand. § 16 (Auflösung des Vereins) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins fällt das Vermögen des Vereins an XXXXXXX in XXXXX, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat. ... Oder kann ich als „Vorstand" mich auf §14 der Satzung berufen und ALLEINE die Auflösung des Vereins beschließen?
5.6.2016
398 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Verein hat vier Organe: die Mitgliederversammlung, einen Vorstand, das Kollegium ein einen Leitungskreis. ... Die Satzung unseres Vereins sagt: Die Einstellung und Entlassung von pädagogischen Mitarbeitern erfolgt im Vorstand auf Grundlage der Beratung im Leitungskreis. Personalfragen werden in der Satzung nich explizit als Aufgabe der Mitglieder(versammlung) aufgeführt.
20.4.2010
4560 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Beyer
Sehr geehrte Damen und Herren, wir als Verein stehen kurz vor der Neuwahl des Vorstandes, der Vorstand besteht laut Satzung aus fünf (5) Personen, ein Vorstandsmitglied will nicht wieder kandidieren, sodass ein neues Vorstandsmitglied gesucht wird. ... Wie verfahren wir, wenn sich bis zur Wahlversammlung kein neues Mitglied zur Kandidatur für den Vorstand aufstellt? Hier ein Auszug aus der Satzung: § 5 Vorstand Vorstandsmitglieder sind: − Präsident − Vizepräsident − Schatzmeister − Zeremonienmeister (Programmleiter) − Zugmarschall (Leiter Umzug) Der Vorstand besteht im Sinne des § 26 BGB aus dem Präsidenten und zwei Stellvertretern.
7.3.2013
1815 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Die Ersteintragung des Vereines ist durch den Vorstand beim zuständigen Vereinsregistergericht durch notariell beglaubigte Erklärung anzumelden. ... Das Registergericht unterbreitete einige Änderungsvorschläge, die gemäß § 19 (Vollmachten - Zu etwaigen vom Registergericht verlangten oder sonst zweckmäßigen formellen Änderungen der Satzung ist der Vorsitzende des Vorstands ermächtigt) vom Vorstand in die Satzung eingearbeitet wurden. ... Der verbleibende, immer noch beschlussfähige, Vorstand besetzte diese Posten, gemäß der neuen Satzung (#2) nach.
30.10.2006
4533 Aufrufe
Lebensjahr vollendet hat und Mitglied des Vorstandes im Verein B ist.“ Der Halbsatz "und Mitglied des Vorstandes im Verein B ist." soll gestrichen werden, damit auch Personen aufgenommen werden können, die nicht Mitglied im Vorstand von Verein B sind. ... Das heißt, der Verein A, dessen Satzung geändert werden soll, hat momentan nicht die gesetzlich vorgeschriebene Mindestmitgliederzahl von 7 Personen. ... In der Satzung von Verein B heißt es dazu: "Scheidet ein Vorstandsmitglied aus, so kann sich der Vorstand für die Zeit bis zur nächsten Mitgliederversammlung durch Zuwahl ergänzen."

| 2.11.2011
4009 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Ihre Adressen sind den beiden (Alt)Vorständen, die die Auflösung/Löschung des Vereins beim Registergericht beantragen wollen, nicht bekannt. ... Satzung nicht. (2) Der Vorstand ist seit 1984 nicht mehr neu gewählt worden. Allerdings sieht die Satzung vor, dass er so lange die Geschäfte des Vereins weiterführt bis ein neuer Vorstand gewählt ist.
20.2.2008
4052 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ist der Verein noch handlungsfähig? Falls nicht, ist es nötig § 6 der Satzung dahingehend zu ergänzen? Muss der Kassier Mitglied des Vorstandes sein?
123·5·10