Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

69 Ergebnisse für „zwangsversteigerung verjährung“


| 15.9.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Frage: Wenn die Stadt nun eine Sicherungshypothek im Grundbuch einer Immobilie hat eintragen lassen, ist die Zwangsvollstreckung / Zwangsversteigerung dann auch noch nach Ablauf der eigentlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren möglich? ... Genügt hier wirklich zum Bsp. nur das Einholen einer EMA Auskunft durch den Sachbearbeiter um die Verjährung von neuem beginnen zu lassen oder gibt es hier auch eine absolute Verjährungsfrist?

| 27.3.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Da das Ordnungsgeld den größten Teil der Außenstände darstellt, wäre es wichtig zu erfahren, ob a. nach "Art 9 EGSTBG Verjährung von Ordnungsmitteln" die Forderung verjährt ist und/oder b. mit der Reform des handelsrechtlichen Ordnungsgeldverfahrens §325 HGB eine neue Rechtslage ergeben hat.
8.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Meine Fragen beziehen sich nun auf diese Forderung: Nach meiner Rechnung müsste doch die Frist für die Verjährung der Zinsen auf den Anspruch mit dem Kalenderjahr 2010 begonnen haben? ... Wie wirkt sich dieser Umstand nun auf die Verjährung der Zinsen auf? ... Kann die Einrede der Verjährung der Zinsen hier einen Aufschub bedeuten und berücksichtigt der GV diesen Umstand bei seinem weiteren Vorgehen, wenn ich ihm nachweise, dass ich diese Einrede erhoben habe?
21.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hallo, meine Frau und ich waren Gesellschafter einer GmbH und haben vor ca. 10 Jahren nachrangige Sicherungsgrundschulden auf unser privates Haus für Firmendarlehen unserer Geschäftsbank (Hypo) und einer Brauerei eintragen lassen. Es existieren Grundschuldbriefe mit der Möglichkeit der sofortigen Vollstreckung in das gesamte, private Vermögen. Diese wurden auch vor ca. 5 Jahren zugestellt, nachdem unsere Firma (GmbH) Insolvenz anmelden musste.

| 27.5.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
(Rentner mit Hilfe zum Lebensunterhalt) Darüber hinaus habe ich in einem weiteren Schreiben vor 2 Jahren, die Einrede der Verjährung erklärt und außerdem einen Hinweis auf §242 BGB.

| 26.6.2015
Diese würde die Verjährung erneut beginnen lassen. Da auch noch in einem anderen Zusammenhang die Verjährung einer Forderung aus 1985 tituliert besteht, möchte ich gerne wissen, wie es mit der 1978 hier genannten Forderung sich verhält und wie das insgesamt dann jetzt geregelt ist. Ich habe gelernt, dass nach 30 Jahren die absolute Verjährung eintritt.
17.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich wüsste nun gerne, ob ich mich dann nach 30 Jahren (also in 12 Jahren) auf die Verjährung des Vollstreckungsbescheides berufen kann, oder ob irgend eine Hemmung der Verjährung besteht? ... Oder: Jede Zwangsvollstreckungsmaßnahme lässt die Verjährung wieder von vorne beginnen: Es wird eine neue 30-jährige Verjährungsfrist in Gang gesetzt, so dass ich die Schulden nie in meinem Leben „loswerde".

| 14.11.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
b) Welche Folgen hätte das gegebenenfalls, z.B. auf die Verjährung der Forderung oder andere Rechtspositionen der GbR? ... Wann in etwa tritt für den anerkannten Teil des Mahnbescheids OHNE weitere verjährungshemmende Maßnahmen spätestens Verjährung ein bzw. ... Wann in etwa tritt für den widersprochenen Teil des Mahnbescheids (= Restbetrag der Gesamtforderung) OHNE weitere verjährungshemmende Maßnahmen spätestens Verjährung ein bzw.
25.3.2009
Verhältnisse könnte es passieren das es zu einer evtl Zwangsversteigerung der Immolbilien kommen könnte. ... Wenn ich meiner Frau jetzt ein lebenslanges Wohnrecht in Abt. 2 eintragen lasse, könnte dann bei einer Zwangsversteigerung dieses gelöscht werdeen oder müsste Sie "ausziehen" Wie verhält es sich in einenm evtl. Zwangsversteigerungsverfahren?
13.4.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Wie sieht es mit der Verjaehrung aus?
7.12.2018
| 65,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
A hat daraufhin mir gegenüber auf die Einrede der Verjährung verzichtet und zahlt hin und wieder Zinsen um den geschuldeten Betrag zu begrenzen. ... Investitionen des Zwangsverwalters sowie die Kosten der Zwangsverwaltung mit allen Zinsen daraus quasi auf die Grundschuld geschrieben werden und bei einer Zwangsversteigerung zusätzlich zur Grundschuld an mich ausgekehrt werden? ... Soweit es sich um die Zinsen handelt, bitte ich um einen Formulierungsvorschlag wegen der Verjährung.
3.5.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ist Verjährung eingetreten und somit Anspruch auf Aufhebung der Zwangsvollstreckung und Löschung der Grundschuld im Grundbuch ?

| 5.9.2009
Gilt die Verjährungsfrist für Schulden von 30 Jahren auch, wenn in der Zwischenzeit Zwangsvollstreckungsmaßnahmen durchgeführt wurden, oder gelten die 30 Jahre ab der letzten Zwangsvollstreckungsmaßnahme?

| 27.12.2010
Mir ist bekannt das die Fristen für Verjährungen am Ende eines Jahres beginnen. ... Bei den zwei größten Krediten könnte eine Verjährung eingetreten sein. ... Nach Ablauf der Verjährungsfristen ist der Gläubiger der Dumme.

| 13.3.2013
Meine Frage nun: Gibt es bei Rückständigen GKV Beiträgen eine Verjährung? Wäre nicht schon der Zeitraum von 7 Jahren bis zum ersten Brief über der Verjährungsfrist gewesen, bzw. sind es ja seit 2008 auch schon wieder 5 Jahre her?
11.11.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
- Einrede der Verjährung trotz titulierter Forderung bzw. Hemmung der Verjährung durch Mahn- und Vollstreckungsbescheid oder Neubeginn der Verjährung?

| 24.7.2013
Meine Frage nun: Gibt es für diesen Fall verbindliche Verjährungsfristen???
1.8.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ein Geschwisterteil möchte das andere Hälfteeigentum erwerben; aufgrund von Uneinigkeiten über den Kaufpreis und die Gestaltung einer schuldrechtlichen Vereinbarung im Kaufvertrag und Grundbuch über die allfällige Übernahme ungedeckter Pflegekosten des Elternteils XXXXX durch den Käufer droht der potentielle Käufer mit einer Teilungsklage und Zwangsversteigerung. ... Bewertet das Gericht bei der Teilungsklage schuldhaftes Verhalten einer Partei, oder wird das Zwangsversteigerungsverfahren in jedem Fall ungeprüft eingeleitet? ... Mein laienhafter Entwurf einer solchen Formulierung wäre folgender: Der Käufer verpflichtet sich zur Übernahme sämtlicher anfallender Kosten, welche durch stationäre oder mobile Pflege des noch lebenden Elternteils anfallen und nicht durch dessen Einkommen und Vermögen gedeckt werden können; diese Verpflichtung erlischt nach Ende der allgemeinen Verjährungsfrist (von dzt. drei Jahren) nach dem Ableben des Elternteils XXXXX.
123·4