Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

14 Ergebnisse für „zwangsversteigerung eigentümergemeinschaft“

11.11.2012
677 Aufrufe
wir sind eine eigentümergemeinschaft eines hauses mit 4 Eigentumswohnungen. ein Eigentümer kommt seinen Verpflichtungen finanziell nicht nach und bewohnt seine wohnung seit ca.5 jahren nicht mehr.aufgrund seiner schulden bei uns-ca.36000 euro(kreditabtrag,bauliche maßnahmen etc.)-möchten wir einen titel erwerben mit dem ziel einer Zwangsversteigerung. laut notariell beglaubigter Abmachung haben die miteigentümer des hauses bei verkauf einer Wohnung mehrheitlich zuzustimmen,außerdem besteht im falle einer veräußerung der wohnung ein vorkaufsrecht der Miteigentümer. werden diese festlegungen durch eine zwangsversteigerung ausgehebelt??
18.11.2013
613 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wollen eine 3 Zimmer-Wohnung bei einem Zwangsversteigerungstermin kaufen. ... Hier steht nicht, im Eigentümerversammlungsprotokoll wer diese Rückstände bezahlt einmal 4.000,-- € und einmal 2.800,-- € - auch in der Grundschuld ist hierzu nichts zu entnehmen - kann man hier nach der Zwangsversteigerung noch in Haftung genommen werden ? Hier bin ich mir nicht sicher, ob dieser alten Kosten mit der Zwangsversteigerung aufgehoben werden, da Sie ja in keiner Grundschuld festgehalten sind Danke für Ihre Information
16.3.2013
574 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Diese Bank war auch der Initiator der Zwangsversteigerung. ... Ich vermute, dass der Hausverwalter die Forderung der Eigentümergemeinschaft nicht angemeldet hat. ... Wenn ja, besteht die Möglichkeit der Eigentümergemeinschaft gegen die Hausverwaltung Schadenersatz zu stellen?
28.11.2008
3478 Aufrufe
Zwar gab die Ex-Eigentümerin eine Löschungsbewilligung ab, jedoch wurden später 2.000 Euro daraus wegen Wohngeldrückständen durch die Eigentümergemeinschaft gepfändet. ... Wird der Staat das Erbe trotzdem "setteln", d. h. zunächst in Vorleistung gehen um die Eigentümergemeinschaft zu befriedigen und mich anschließend in Anspruch nehmen - selbst wenn letztlich ein Minus bleibt?
29.10.2018
| 60,00 €
41 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Durch Zwangsversteigerung wurden mittlerweile 5 Wohnungen und Gewerbeflächen verkauft. Der Hauptgläubiger (eine Bank) droht nun, sämtliche Zahlungen an die Eigentümergemeinschaft einzustellen. ... Welche Konsequenzen drohen der Eigentümergemeinschaft.

| 24.2.2011
2670 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Vertragliche Vereinbarungen innerhalb der Eigentümergemeinschaft wurden nicht getroffen, d.h. es gelten die gesetzlichen Vorschriften. ... Meine Frage: kann Herr W gegen den Willen der anderen Eigentümer (Frau W und mir) die Zwangsversteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft beantragen?
15.4.2012
3269 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
b) Wenn ja, welche Konsequenzen hat die im Kaufvertrag formulierte Nutzungsregelung bzw. die Eintragung des Nutzungsrechts meines Lebenspartner im Grundbuch ggf. für mich, wenn ich - im Falle einer Zwangsversteigerung das Haus ersteigern würde?

| 24.2.2015
422 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Tag ich interessiere mich für eine Wohnung aus Zwangsversteigerung. ... Scheinbar hätte ich ja als Erwerber aus Zwangsversteigerung ein Sonderkündigungsrecht, ist das dann theoretisch ohne weitere Nennung von Gründen (wichtiger Grund) in diesem Fall möglich? ... Was wäre eigentlich mit evtl. offenen Hausgeldforderungen der Eigentümergemeinschaft gegen den Eigentümer.
5.10.2007
3597 Aufrufe
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Im ersten Termin zur Zwangsversteigerung war ich der einzige Bieter und erhielt durch Abgabe des Meistgebots von € 26.600,00 (entspricht 5/10 des Verkehrswertes von € 53.200,00) den Zuschlag am Versteigerungsobjekt. ... Während der durchgeführten Zwangsvollstreckung drängte sich mir der Eindruck auf, der Anwalt bearbeitet ein aus dem Schadensersatzverfahren herausgelöstes Zwangsversteigerungsverfahren erstmalig. ... Vom § 114a ZVG, wonach auf die Forderung 7/10 des Verkehrswertes angerechnet werden, auch wenn das Versteigerungsobjekt für 5/10 erworben wurde, erfuhr ich erst im Zwangsversteigerungstermin.
20.9.2009
2257 Aufrufe
Das Verfahren dazu wurde vor dem 1.Juli 07 eröffnet und Ansprüche der Eigentümergemeinschaft durch einen Anwalt der Verwaltung entsprechend davor angemeldet. Die Forderungen der Eigentümergemeinschaft wurden wegen eines geringen Versteigerungserlöses und der schlechten Rangklasse natürlich nicht befriedigt.

| 6.3.2014
1197 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Unsere Wohnungseigentümergemeinschaft hat hohe Wohngeldforderungen gegen einen Miteigentümer in Form einer GmbH. Es liegen darüber vollstreckbare Titel vor. Die Vollstreckung durch den Gerichtsvollziehr verlief erfolglos.Wir haben bei der Staatsanwaltschaft im Sommer 2013 beantragt zu prüfen, ob Insolvenzverschleppung vorliegt.
7.7.2014
1259 Aufrufe
Mein Mann und ich sind seit 2014 geschieden. Wir haben noch ein gemeinsames Haus - Eigentumsanteil jeweils 50% - , das ich seit der Trennung alleine mit unseren Kindern bewohne. Die monatlichen Raten werden von mir geleistet, die Darlehen laufen jedoch auf beider Namen.
17.2.2010
2747 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Folgende Situation: Schuldner hat gemeinschaftlich mit seinen geschwistern Eigentum besessen. Es kam zur teilungsversteigerung und zuschlag wurde erteilt. Jetzt das Problem: Die Grundschuld wurde zwar bei der xxx bezahlt aber die Löschungsbewilligung vom Eigentümer nicht vollzogen.
1